News

Signify: Neue App und SpaceSense Technologie für das smarte WiZ Lichtsystem

Viele Neuerungen erwarten dich im Ökosystem des Beleuchtungsherstellers Signify. Dieser bringt eine brandneue, verbesserte App an den Start und stellt fortschrittliche Funktionen und spannende Produktneuheiten vor.

SpaceSense: Sensor-Technologie arbeitet mit WLAN

Die WiZ-App von Signify erhält erstmals seit dem Start im Jahr 2016 eine umfangreiche Überarbeitung. Die App gilt als Herzstück des WiZ Ökosystems, das im Juni um zahlreiche neue Produkte erweitert wurde und macht damit alle Funktionen möglich.

Neu ist beispielsweise die innovative SpaceSense-Technologie. Dank Wi-Fi-Sensortechnologie lassen sich damit WLAN-Signale nutzen, um Bewegungen von Personen zu erkennen. Das soll sogar ganz ohne zusätzliche Sensoren funktionieren.

Einzig und allein die minimale Störung der WLAN-Signale bei Bewegungen durch den Raum soll genügen, damit Leuchten von WiZ erkennen, ob in den Räumlichkeiten gerade Bewegung stattfindet. Die Erfassung erfolgt omnidirektional und das ganz ohne direkte Sichtverbindung wie sie bei einem traditionellen Bewegungssensor mit passiver Infrarot-Technologie (PIR) nötig ist.

Signify WiZ SpaceSense
Bild: Signify

SpaceSense beleuchtet die Räume automatisch und schaltet das Licht nur dann ein, wenn eine Person den jeweiligen Raum betritt. Die Empfindlichkeit der Sensorik lässt sich zudem bequem einstellen. So wird sichergestellt, dass Haustiere nicht immer das Licht einschalten, wenn sie sich bewegen.

Sicherheit geht vor

Grundvoraussetzung sind allerdings mindestens zwei WiZ-Produkte in einem Raum, die mithilfe der neuen Version der App verbunden werden müssen.

„Wir bei WiZ haben es uns zum Ziel gesetzt, intelligente Beleuchtung für das alltägliche Leben zugänglicher und noch effektiver zu machen. Mit der Markteinführung der SpaceSense Funktion gehen wir auf diesem Weg einen weiteren großen Schritt“, verrät Danny Lousberg, Leiter des Software-Produktmanagements von WiZ.

Um die Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, erkennt SpaceSense die Bewegungen ausschließlich anhand der sich verändernden Wi-Fi-Signale. Genauer Standort und Gesichter werden laut Hersteller nicht erfasst. Zudem werden die erfassten Daten ausschließlich lokal verarbeitet, ohne dass das System auf das Internet oder eine Cloud zugreift.

Auf Wunsch kannst du die Technologie aber auch einfach deaktivieren. SpaceSense kann von den meisten WiZ-Beleuchtungslösungen, die seit September 2021 veröffentlicht wurden, sowie allen Connected by WiZ Produkten genutzt werden. Dazu zählen auch Produkten wie Philips Smart LEDs und andere OEM- und Eigenmarken, die WiZ unterstützen.

Neue Funktionen

Die WiZ-App wird aber auch mit vielen weiteren nützlichen Funktionen ausgestattet. So wurde beispielsweise das Nutzererlebnis durch eine noch intuitivere Bedienung verbessert. Die App ist so konzipiert, dass die Beleuchtung auf individuelle Bedürfnisse reagieren kann und sich diesen anpasst.

Auf dem Startbildschirm lassen sich direkt sämtliche Räume anzeigen und auswählen, die einen Überblick über die dort genutzten Leuchten liefern. Diese lassen sich ein- und ausschalten, während auch Informationen zur eingestellten Helligkeit sofort erkennbar sind. Ist der gewünschte Raum ausgewählt, kann die Helligkeit reguliert und die Lichtstimmung einfach angepasst werden.

Neu ist zudem die Möglichkeit, mithilfe von Kurzbefehlen die Beleuchtung noch schneller und vielseitiger anzupassen. Einmal eingerichtet, können die Leuchten so mit nur einem Klick angepasst werden und das auf Wunsch sogar mit eigenen Kurzbefehlen für jedes einzelne Leuchtmittel.

Signify WiZ Kurzbefehle
Bild: Signify

Mit dem verbesserten Lichtszenen-Management kannst du noch einfacher eigene Lichtszenen erstellen. Hierfür lässt sich aus der App heraus ein Foto des Raumes aufnehmen, um dann alle aktuellen Einstellungen für den Raum in einer Szene abzuspeichern. Anschließend können alle Lichter der so erstellten Szene weiter angepasst werden.

Das funktioniert sogar dann weiter, wenn du eine zusätzliche Leuchte hinzufügen oder entfernen willst und das ganz, ohne dass die Szene dafür neu aufgenommen und eingestellt werden müsste. Szenen lassen sich per App, WiZmote oder mit einem Sprachassistenten abrufen.

Besserer Überblick über Stromverbrauch

Wie viel Strom die Leuchten verbrauchen, lässt sich in der neuen WiZ-App zudem noch einfacher einsehen und das für jede Leuchte einzeln, währen auch ein Gesamtwert angezeigt werden kann. Die Unterkategorie „Energieverbrauch” ist in den „Einstellungen“ der WiZ App zu finden. Des Weiteren zeigt die App in Echtzeit den Stromverbrauch einzelner Räume oder sogar einzelner Geräte.

WiZ Outdoor Lichterkette vorgestellt

Auch eine Produktneuheit hat Signify vorgestellt und zwar in Form der WiZ Outdoor Lichterkette, die das erste WiZ-Beleuchtungsprodukt für draußen markiert. Sie ergänzt ab Oktober 2022 das Line-up des Herstellers, das erst vor Kurzem beispielsweise durch die WiZ Mobile Tischleuchte, die WiZ Pole Stehleuchte, die WiZ Bar Linear Light, neue Deckenleuchten- und Spots sowie weitere Lampen erweitert wurde.

Die Outdoor-Lichterkette sorgt im Freien für die richtige Stimmung zur Herbst-, Advents- und Weihnachtszeit und erlaubt Leuchteffekte in 16 Millionen unterschiedlichen Farben. Sie ist wasserdicht und wetterfest, kann auf Wunsch aber natürlich auch in Innenräumen für die richtige Stimmung sorgen.

WiZ Outdoor Lichterkette
Bild: Signify

Mit dem dynamischen Lichtmodus lässt sich die festliche Beleuchtung zudem individuell gestalten. Die 12 LED-Lampen leuchten nach dem Zufallsprinzip in verschiedenen Farben, die je nach gewähltem Lichtmodus vorab bestimmt werden können.

Hinzu gesellt sich der WiZ Ambiente Lightstrip mit einer Länge von vier Metern, der auf Wunsch ein gemütliches, indirektes Licht erschafft, das sich dank des flexiblen Designs bequem auch um Objekte legen lässt.

Preis und Verfügbarkeit

Die neue, kostenlose WiZ-App wird inklusive der SpaceSense-Funktion ab Ende September 2022 zum Download bereit stehen. Noch im September folgen zudem die WiZ-Panels von Signify, die in quadratischer oder rechteckiger Form angeboten werden und mit einer UVP von 69,99 Euro (12W), 109,99 Euro (36W, quadratisch) beziehungsweise 129,99 Euro (36W, rechteckig) zu Buche schlagen.

Im Oktober folgt die WiZ Outdoor Lichterkette zu einer UVP von 119,99 Euro, sowie die WiZ Ambiente Lightstrip für 34,99 Euro. Viele WiZ-Produkte sind beispielsweise bei Amazon erhältlich.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,383 Beiträge 2,083 Likes

Viele Neuerungen erwarten dich im Ökosystem des Beleuchtungsherstellers Signify. Dieser bringt eine brandneue, verbesserte App an den Start und stellt fortschrittliche Funktionen und spannende Produktneuheiten vor. SpaceSense: Sensor-Technologie arbeitet mit WLAN Die WiZ-App von Signify erhält erstmals seit dem Start im Jahr 2016 eine umfangreiche Überarbeitung. Die App gilt als Herzstück des WiZ Ökosystems, das … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"