News

Speedlink stellt hygienische PC-Peripherie vor

Du teilst dir deine Computer-Peripherie mit mehreren Personen? Das ist keineswegs unüblich. Vor allem dann, wenn es sich nicht um die eigene Familie, sondern um Kollegen handelt, ist es allerdings ratsam, ein paar Hygieneregeln einzuhalten. Insbesondere in der Coronapandemie ist es üblich geworden, Maus und Tastatur vor Arbeitsantritt zu desinfizieren. Speedlink hat mitgedacht und bringt speziell für diese Anwendungsbereiche passende Hardware heraus. Die sogenannte HI-GENIC Tastatur, AXON Desktop Maus und das HI-GENIC Mousepad sollen die gemeinsame Arbeit ein wenig hygienischer gestalten. Wir schauen uns die Neuvorstellungen mal genauer an.

Speedlink möchte neue Hygiene-Standards setzen

Im Zuge der Coronapandemie hat die breite Gesellschaft eine gesunde Beziehung zum Thema Hygiene bekommen. Schließlich hat man sich im Zuge dessen endlich mal mit den Bakterien- und Virenschleudern auseinandergesetzt, die uns im Alltag begegnen. Neben Türklinken und U-Bahn-Haltegriffen gehört auch gemeinsam genutztes PC-Zubehör zweifelsohne dazu. Hier setzen die neuen Produkte von Speedlink an. Mit von der Partie ist die HI-GENIC Tastatur.

Bild: Speedlink

Diese hat Speedlink mit einer speziellen Silberionen-Technik ausgestattet. Dadurch werden nach Herstellerangaben innerhalb von nicht einmal 24 Stunden alle Staphylococcus-aureus-und E.-coli-Bakterien beseitigt. Abseits der hygienischen Vorteile möchte man hier aber auch mit einer tollen Haptik punkten. So hebt der Hersteller auch ein tolles Tippgefühl sowie eine zugängliche Bedienung hervor. Vielschreiber sollen sich unter anderem an dem flachen Tastenprofil erfreuen, das schnelles Tippen ermöglichen soll. Mithilfe der zwölf Multifunktionstasten möchte Speedlink außerdem für einen sehr guten Workflow sorgen.

Bild: Speedlink

Passend dazu bringt der Hersteller auch das HI-GENIC Mousepad an den Start. Dieses soll mit einer sogenannten ViralOFF-Beschichtung versehen werden und damit sogar fast zu 100 Prozent SARS-CoV-2, H3N2, H5N1 und anderen Viren vorbeugen können. Sollten sich diese auf dem Mauspad befinden, sollen sie nach lediglich zwei Stunden wieder gänzlich verschwunden sein.

Bild: Speedlink

Doch auch hier soll die Praktikabilität nicht unter den Hygienemaßnahmen leiden. So verspricht Speedlink unter anderem eine weiche Oberfläche, die sich sehr gut mit Maussensoren vertragen können soll. Apropos Maus. Natürlich hat der Hersteller als Dritte im Bunde auch eine passende hygienische Maus in Form der AXON Desktop Maus vorgestellt. Die auf Funktechnik basierende kabellose Peripherie soll nicht nur eine sehr gute Ergonomie, sondern obendrein einen präzisen Sensor bieten.

Preis und Verfügbarkeit

Alle drei Neuzugänge für ein hygienisches Büro oder Homeoffice sind ab sofort erhältlich. Für die HI-GENIC Tastatur ruft Speedlink eine UVP von 19,99 Euro auf. Das HI-GENIC Mauspad soll wiederum zu einem Preis von 9,99 Euro an den Start gehen. Für die AXON Maus möchte Speedlink eine UVP von 19,99 Euro verlangen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,299 Beiträge 1,871 Likes

Du teilst dir deine Computer-Peripherie mit mehreren Personen? Das ist keineswegs unüblich. Vor allem dann, wenn es sich nicht um die eigene Familie, sondern um Kollegen handelt, ist es allerdings ratsam, ein paar Hygieneregeln einzuhalten. Insbesondere in der Coronapandemie ist es üblich geworden, Maus und Tastatur vor Arbeitsantritt zu desinfizieren. Speedlink hat mitgedacht und bringt … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"