News

Steam Deck Release: Handheld erscheint am 25. Februar

Der Steam Deck Release-Termin steht endlich fest. Der neue Handheld von Valve erscheint nun doch früher als zuletzt vermutet, wie der Anbieter in einer Newsmeldung verraten hat. Demnach erfolgt die Auslieferung des Steam Deck bereits am 25. Februar.

Steam Deck Release am 25. Februar

Valves spannender Handheld Steam Deck erscheint nach einigen Verzögerungen bereits in rund einem Monat. Wie der Hersteller jetzt verraten hat, sind Bestellungen des Steam Deck ab dem 25. Februar möglich.

Dann versendet der Hersteller Emails an Kunden mit gültiger Reservierung. Drei Tage, beziehungsweise 72 Stunden, bleiben Interessenten dann, um die Bestellung abzuschließen. Wird dieser Zeitraum überschritten, wird die Reservierung automatisch an den nächsten Kunden in der Warteschlange weitergegeben. Die ersten Geräte werden ab dem 28. Februar an Kunden versandt.

Neue Emails an Kunden und Kundinnen in der Warteschlange sollen dann im Wochenrhythmus versandt werden. Wer allerdings erst jetzt mit dem Kauf eines Steam Deck liebäugelt, muss sich noch bis zum dritten Quartal 2022, also mindestens bis Juli, gedulden.

Die Presse erhält zudem in Kürze erste Testmuster des Valve-Handhelds, wobei eine Veröffentlichung von Bewertungen erst ab dem 25. Februar nach Ablauf des Embargos erlaubt ist. In der Zwischenzeit will Valve weiterhin am Steam Deck arbeiten und „die letzten Kleinigkeiten ausbügeln“.

Steam Deck

Was ist das Steam Deck?

Das Steam Deck ist ein aus mehreren Gründen spannender Handheld, auf dem die gesamte eigene Steam-Bibliothek von überall aus gespielt werden kann. Damit lassen sich also sämtliche PC-Spiele vom Sofa aus oder auch unterwegs genießen.

Dank einer Zen2/RDNA2-APU von AMD sollen somit auch auf dem kleinen 7-Zoll-Touchscreen-Display selbst aufwändige Triple-A-Titel problemlos laufen. Gesteuert werden die Games wahlweise mithilfe der Analogsticks oder mit den zwei Trackpads, die eine Maus-ähnliche Bedienung ermöglichen sollen.

Je nach Modell stehen 64 GB eMMC-, 256 GB NVMe- oder 512 GB NVMe SSD-Speicher zur Verfügung, der via microSD-Karte erweitert werden kann. Zu den weiteren Steam Deck Features zählen HiFi-Audio, WLAN- und Bluetooth-Unterstützung und ein 40-Wattstunden-Akku.

Steam Deck Bibliothek

Außerdem bietet der Handheld eine dynamische Cloud-Synchronisation. Wenn ihr ein Spiel auf dem Steam Deck pausiert, wird der Spielstand direkt in die Cloud hochgeladen und kann dann sofort auf einem PC oder Notebook mit installiertem Steam-Client an demselben Punkt fortgesetzt werden.

Über den USB-Typ-C-Anschluss ist das Steam Deck zudem mit einer ganzen Reihe an Peripherie kompatibel und kann mithilfe der Dockingstation auch am Fernseher betrieben werden. Preislich geht es beim Steam Deck ab 419,00 Euro für das Modell mit 64 GB Speicher los. In der Top-Ausstattung liegt der Handheld mit 512 GB NVMe-SSD-Speicher bei 679,00 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,435 Beiträge 2,091 Likes

Der Steam Deck Release-Termin steht endlich fest. Der neue Handheld von Valve erscheint nun doch früher als zuletzt vermutet, wie der Anbieter in einer Newsmeldung verraten hat. Demnach erfolgt die Auslieferung des Steam Deck bereits am 25. Februar. Steam Deck Release am 25. Februar Valves spannender Handheld Steam Deck erscheint nach einigen Verzögerungen bereits in … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"