News

Steht Google Stadia vor dem Aus?

Google Spielestreaming-Service startete 2019 als großer Heilsbringer und sollte dem Streaming zu neuem Aufwind verhelfen. Doch relativ schnell versank der Service in einer Nische, aus der er nie wieder vollständig herauskrabbeln konnte. Nun häufen sich sogar Gerüchte, dass Google Stadia vor dem Aus steht und noch im Sommer abgeschaltet werden könnte. Was ist dran?

Google Stadia: Gerücht spricht vom Ende

Bis Ende 2020 erschienen über 130 Spiele für Google Stadia, doch nur zwei davon waren exklusive Produktionen. Der große Boom im Spielestreaming, den der Service mit einläuten sollte, blieb aus. Erst im März kam es bei Google zu einem Umdenken, in dem man den Service öffnete, sich weiter in Richtung White Label entwickeln und als technische Basis für die Angebote von Drittunternehmen dienen sollte.

Nun könnte Stadia vollständig vor dem Aus stehen. In einer Facebook-Gruppe wird nun behauptet, dass der Dienst in absehbarer Zukunft geschlossen werden soll. Die Quelle sei eine Person gewesen, die in engem Kontakt mit einem Google-Mitarbeiter stünde. Allerdings wurde der Beitrag mittlerweile wieder gelöscht. Allzu vertrauensvoll und stichhaltig wirkt die Aussage jedenfalls nicht.

Demnach wolle der Internetriese mit Stadia so verfahren wie es auch „mit Google Music der Fall gewesen“ sei. Kunden sollen 30-60 Tage vor der Schließung informiert werden. Ein Wechsel der Kundinnen und Kunden auf eine andere Plattform sei nicht angedacht.

Kommt das Ende oder doch nicht?

Ob an den Gerüchten zum Aus von Google Stadia etwas dran ist, lässt sich nur schwer nachvollziehen. Google selbst antworte via Twitter auf die Nachfrage eines Fans, dass Stadia nicht beendet werden würde.

„Wir arbeiten noch immer daran, mehr großartige Spiele auf die Plattform und Stadia Pro zu bringen,“ heißt es in der kurzen Stellungnahme. Dass Google also so einfach das Feld auf der lukrativen Gaming-Bühne räumen würde, darf bestritten werden. Und doch kommen etwaige Gerüchte immer wieder auf.

Stadia fristet seit geraumer Zeit ein Schattendasein unter den abonnementbasierten Streamingdiensten im Gaming-Bereich und das sogar weltweit. Dass Google Stadia in naher Zukunft abgeschaltet werden dürfte, gilt also als äußerst unwahrscheinlich. Neue Features sollen nach und nach kommen, darunter 1440p-Streaming, ein „Explore“ Tab und Bewegungssteuerung, wie 9to5Google berichtet.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,552 Beiträge 1,874 Likes

Google Spielestreaming-Service startete 2019 als großer Heilsbringer und sollte dem Streaming zu neuem Aufwind verhelfen. Doch relativ schnell versank der Service in einer Nische, aus der er nie wieder vollständig herauskrabbeln konnte. Nun häufen sich sogar Gerüchte, dass Google Stadia vor dem Aus steht und noch im Sommer abgeschaltet werden könnte. Was ist dran? Google … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"