News

Stream on Gaming erlaubt unbegrenztes mobiles Spielen im Telekom Netz

Die Telekom bietet in einigen ihrer Magenta Mobilfunktarife seit Längerem die Zero-Rating-Option „Stream On“ an, die das verbrauchte Datenvolumen ausgewählter Dienste nicht auf das im Vertrag beinhaltete Inklusiv-Volumen anrechnet. Nun hat Unternehmen aus Bonn für die Magenta Mobil Young Tarife die neue Option „Steam On Gaming“ eingeführt, bei der eine Reihe von mobilen Spielen ebenfalls nicht mehr vom Datenvolumen abgezogen werden.

Die Option ist in den Magenta Mobil Young Tarifen kostenfrei, in den anderen Tarifen kann sie für 2,95 Euro pro Monat zusätzlich gebucht werden.

Insgesamt stehen zum Start 16 Titel zur Verfügung:

  • Asphalt 8
  • Asphalt 9
  • Big Farm: Mobile Harvest
  • Clash of Clans
  • Clash Royale
  • Disney Magic Kingdoms
  • Dungeon Hunter Champions
  • Elvenar – Fantasy Empire
  • Empire Four Kingdoms
  • Forge of Empires
  • Fortnite
  • Need for Speed: No Limits
  • Pokémon GO
  • Real Racing 3
  • World of Tanks Blitz
  • World of Warships Blitz

Auch das durch die Spiele-Streaming-App Hatch verbrauchte Datenvolumen wird bei Kunden, die die Option nutzen nicht länger vom Datenvolumen abgezogen. Nutzer können Hatch nutzen, um Spiele auf ihr Smartphone zu streamen. Sie können so Spiele ausprobieren, ohne sie auf dem eigenen Gerät zu installieren.

Hatch wird von einer Reihe großer Entwickler genutzt darunter sind:

  • Bandai Namco
  • SNK
  • Taito
  • Ubisoft
  • Rovio

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Auch das Datenvolumen der Tarife Magenta Mobil XS Young und des Tarifes Magenta Mobile M Young wurden erhöht. Kunden des XS Tarifes erhalten ab dem 31. August 2018 statt 1 GByte 2 GByte Inklusiv-Volumen und Kunden des M Tarifes können sich sogar über eine Steigerung von 6 GByte auf 8 GByte freuen. Die Preise der beiden Tarife bleiben trotz des erhöhten Datenvolumens gleich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"