News

Stromabschaltungen bei vielen Unternehmen in China

Medienberichten zufolge wurde Unternehmen in rund der Hälfte der Landesteile Chinas teilweise mehrere Tage lang der Strom abgeschaltet. Betroffen sind etliche Unternehmen aus verschiedensten Branchen.

Willkürliche Stromabschaltungen

Berichten deutscher Betroffener aus China zufolge erfolgen die Stromabschaltungen weitgehend willkürlich, ohne Ankündigung oder Rechtsgrundlage, was zu enormer Unsicherheit bei den Betroffenen führe. Als Gründe für die Rationierung des Stroms werden Chinas Bemühungen, das eigene Stromnetz wirtschaftlicher und ökologisch nachhaltiger zu gestalten, vermutet: Zwei Drittel des in China erzeugten Stroms stammen aus Kohlekraftwerken, die nicht nur umweltschädlich sind, sondern auch im Betrieb deutlich teurer geworden. Einem MDR-Bericht zufolge ist die Stromerzeugung in China derzeit weitgehend ein Verlustgeschäft.

Von den Abschaltungen sollen alle Unternehmen in den betreffenden chinesischen Gebieten betroffen sein – Staatsunternehmen ebenso wie Niederlassungen ausländischer Firmen. Auch Unternehmen der Halbleiterindustrie sind von den Abschaltungen betroffen, was die ohnehin schwierige Lage auf dem Weltmarkt verstärken dürfte.

Die Maßnahmen dürften Analystinnen und Analysten zufolge erhebliche Auswirkungen auf die chinesische Wirtschaft haben: Prognosen zum Wirtschaftswachstum wurden bereits nach unten korrigiert.

Auch weitere Einschränkungen

Berichten aus Taiwan zufolge sollen nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen von Einschränkungen betroffen sein. So sollen etwa Einkaufszentren geschlossen und Fahrstühle im öffentlichen Raum außer Betrieb gesetzt worden sein. Ferner soll eine Vorschrift gelten, die die Einstellung von Klimaanlagen auf Temperaturen unter 26 Grad untersage. Berichte aus dem diktatorisch regierten China selbst gibt es – wenig überraschend – nicht. Es bleibt abzuwarten, wie die Lage sich entwickelt und ob weitere gesicherte Informationen an die Öffentlichkeit dringen werden. Die Folgen für die Unternehmen und den Wirtschaftsstandort bleiben ebenfalls abzuwarten – bisher ist die Lage weitgehend unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,207 Beiträge 954 Likes

Medienberichten zufolge wurde Unternehmen in rund der Hälfte der Landesteile Chinas teilweise mehrere Tage lang der Strom abgeschaltet. Betroffen sind etliche Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Willkürliche Stromabschaltungen Berichten deutscher Betroffener aus China zufolge erfolgen die Stromabschaltungen weitgehend willkürlich, ohne Ankündigung oder Rechtsgrundlage, was zu enormer Unsicherheit bei den Betroffenen führe. Als Gründe für die Rationierung … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"