News

TikTok: Neuer Weg der Monetarisierung möglich

„Creator Next“ bietet neue Möglichkeiten, um mit TikTok Geld machen zu können. Das erfolgreiche Kurzvideo-Portal möchte dabei bspw. für eine bessere Vernetzung von Unternehmen und Content Creatorn sorgen. Darüber dürften sich wohl beide Seiten freuen. Während die Firmen schneller passende Creator finden, kommen die Kreativschaffenden schneller zu Geld. Doch das ist nur eine neue Verdienstmöglichkeit auf dem beliebten Portal für Kurzvideos.

Leichtere Verdienstwege für Kreative

Auf TikTok gibt es bislang zwei unterschiedliche Wege, um Geld zu verdienen. Die Optionen der Monetarisierung hören auf die Namen „Live Gifts“ und „Creator Funds“. Nun wird dieses Repertoire um drei weitere Wege erweitert. Alle fünf Verdienst-Optionen soll man künftig im ins Leben gerufenen Bereich „Creator Next“ finden. Im neu geschaffenen Portal kommen zu den bereits vorhandenen Monetarisierungs-Möglichkeiten noch die „Video Gifts“, „Tips“ sowie der „TikTok Creator Marketplace“ hinzu. Davon profitieren in aller erster Linie die Kreativschaffenden. Schließlich eröffnen sich damit neue Wege, um die eigenen Videos gewinnbringend auf das chinesische Videoportal hochzuladen.

Geldverdienst nicht mehr nur bei Live-Videos

Bislang war es mit den beiden Verdienstwegen nur möglich, im Rahmen von Live-Videos Geld zu machen. Alternativ gab es nur für diejenigen Geld, die ein Video mit extrem hohen Klick-Zahlen vorweisen konnten. Mithilfe der neu eingeführten „Video Gifts“ ist es nun endlich auch möglich, mit On-Demand-Videos Geld zu verdienen. Dabei basieren auch die monetären Geschenke auf einem ähnlichen Prinzip wie die „Live Gifts“. Hierbei verschenken die User nicht nur bloße Geldbeträge. Stattdessen spendet man symbolisch Diamanten. Die angesammelten virtuellen Edelsteine können die Kreativschaffenden dann bei TikTok selbst in Geld umwandeln und sich auszahlen lassen.

Neue Trinkgeld-Option

Neben den „Video Gifts“ gibt es nun auch die Möglichkeit, dass Zuschauer Trinkgeld vergeben können. Hier kann man zwischen verschieden hohen Beträgen wählen. Mit wahlweise 5, 10 oder 15 US-Dollar kann man seinen Lieblings-Produzenten dann unterstützen. Doch TikTok legt der Vergabe von Trinkgeldern einen kleinen Riegel vor. So kann man täglich nicht mehr als 100 Trinkgelder vergeben. Die maximale Summe aller Trinkgelder liegt damit bei 500 US-Dollar am Tag. Hierbei nimmt sich TikTok als Unterstützung „Stripe“ zur Seite. Dieses Unternehmen hat sich auf Internet-Zahlungen konzentriert.

Mehr Kontakt von Unternehmern und Kreativen

Spannend klingt auch der neue Marktplatz, den TikTok für Influencer einrichten möchte. Hierbei soll eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zwischen Firmen und Videografen geschaffen werden. Insbesondere soll man so auch ganz spezielle Vereinbarungen treffen können. Verweise innerhalb der Videos, die zu Unternehmen führen, können dann je nach Erfolg eines Kurzvideos bestimmte Zuwendungen bedeuten. Die Pforten des Marktplatzes namens „Creator Next“ öffnen sich aber nicht für alle TikTok-User. Insbesondere das Alter und die Zahl der Follower spielt eine große Rolle. So müssen die Kreativschaffenden Nutzer nicht nur volljährig sein. Obendrein sollten sie wenigstens 10.000 Follower vorweisen können.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,606 Beiträge 1,051 Likes

„Creator Next“ bietet neue Möglichkeiten, um mit TikTok Geld machen zu können. Das erfolgreiche Kurzvideo-Portal möchte dabei bspw. für eine bessere Vernetzung von Unternehmen und Content Creatorn sorgen. Darüber dürften sich wohl beide Seiten freuen. Während die Firmen schneller passende Creator finden, kommen die Kreativschaffenden schneller zu Geld. Doch das ist nur eine neue Verdienstmöglichkeit … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"