News

VAVA präsentiert ALR-Projektor-Screen Pro für den 4K-Ultrakurzdistanz-Projektor

Mit dem vorgestellten ALR Projektor-Screen Pro von VAVA lässt sich die Bildqualität des mit dem mit dem iF DESIGN AWARD aufgezeichneten 4K-Ultrakurzdistanz-Laserprojektors VA-LT002 weiter steigern. Der Projektor-Screen soll Umgebungslicht zuverlässig herausfiltern.

Oberfläche absorbiert bis zu 92 Prozent des Umgebungslichts

Der neue VAVA ALR Projektor-Screen Pro soll den Heimkino-Spaß in 4K-UHD-Qualität spürbar verbessern. So kommt der Screen auf eine Bilddiagonalen von 100 Zoll (254 Zentimeter) und stellt mehr als eine Leinwand dar. Durch eine spezielle Mikrostruktur wird die Darstellung optimiert. Extra scharfe Kontraste und lebendige Farben selbst bei Tageslicht sollen damit noch besser zur Geltung kommen, während bis zu 92 Prozent des Umgebungslichts absorbiert werden.

Der entsprechende 4K-Ultrakurzdistanz-Laserprojektor VA-LT002 zeichnet sich im Vergleich zu klassischen LCD- oder LED-Screens durch einen höheren Blickwinkel von bis zu 160° aus.

VAVA ALR-Projektor-Screen Pro

Durch den Einsatz von ALR-Technik („Ambient Light Rejection“) eignet sich der VAVA ALR Projektor-Screen Pro mit einem Gain von 0,6 perfekt für Orte, an denen eine Verdunkelung nicht immer möglich ist – dazu gehören Wohnzimmer ebenso wie Konferenzräume. Dabei fällt der Rahmen mit 1,016 Zentimeter besonders schmal aus.

VAVA VA-LT002 als Begleiter

Der Laserprojektor ist der ideale Begleiter zum ALR-Protektor-Screen Pro. Er überzeugt durch eine geringe Throw Ratio von 0,233 bietet auch auf kurze Distanz eine beeindruckende 4K-UHD-Qualität mit HDR-10-Unterstützung. Bereits bei einem Abstand von weniger als 20 Zentimetern wird so eine riesige Bilddiagonale von 70 Zoll (177,8 Zentimeter) erreicht. Bei einem größeren Abstand (ab circa 30 Zentimetern) erreicht der Projektor sogar gigantische 150 Zoll (381 Zentimeter).

Er kommt auf 2.500 ANSI Lumen Helligkeit und setzt auf die ALPD 3.0 Projektionstechnologie, die auch in Kinos verwendet wird. Zum Einsatz kommt ein Betriebssystem auf Android-Basis, während drei HDMI-Zugänge (inklusive ARC), ein USB-Anschluss, Bluetooth 4.1 und Onlineanbindung per Ethernet oder WLAN geboten werden. Hinsichtlich der Akustik setzt der Ultrakurzdistanz-Laserprojektor auf ein Soundsystem von Harman/Kardon mit DTS- und Dolby-Unterstützung, das auch als reiner Bluetooth-Lautsprecher angesteuert werden kann.

Preise und Verfügbarkeit

Beide Geräte von VAVA sind ab sofort online und im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Der ALR Projektor-Screen Pro (VA-LTS005) wird zu einer UVP von 699,00 Euro angeboten. Der VAVA VA-LT002 liegt bei einer UVP von 2.999,00 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,218 Beiträge 955 Likes

Mit dem vorgestellten ALR Projektor-Screen Pro von VAVA lässt sich die Bildqualität des mit dem mit dem iF DESIGN AWARD aufgezeichneten 4K-Ultrakurzdistanz-Laserprojektors VA-LT002 weiter steigern. Der Projektor-Screen soll Umgebungslicht zuverlässig herausfiltern. Oberfläche absorbiert bis zu 92 Prozent des Umgebungslichts Der neue VAVA ALR Projektor-Screen Pro soll den Heimkino-Spaß in 4K-UHD-Qualität spürbar verbessern. So kommt der … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"