News

XMG Core 15 (M22): Gaming-Notebook in gehobener Mittelklasse mit spannenden Upgrades

XMG legt sein Gaming-Notebook in der gehobenen Mittelklasse, das Core 15, neu auf. Nach dem M21 im Juni 2021 setzt die Neuauflage auf einen aktuellen AMD Ryzen 7 6800H und höhere Power-Limits auf Seiten der Nvidia GeForce RTX 3060. Zudem ist er zur optionalen, externen Laptop-Wasserkühlung XMG Oasis kompatibel. Wir haben alle Infos zum neuen XMG Core 15 (M22) zusammengefasst.

Das XMG Core 15 (M22) kommt mit starken Updates

Nach den leichten Modellen XMG Pro und Fusion im Juni und dem XMG Focus Anfang September, bekommt nun also auch das Gaming-Notebook in der gehobenen Mittelklasse, das XMG Core 15 (M22), sein wohlverdientes Upgrade.

Bei der Neuauflage setzt der Hersteller auf den schnelleren und effizienteren mobilen Achtkern-Prozessor Ryzen 7 6800H, der den Ryzen 7 5800H aus dem Vorgänger der Modellgeneration E21 beerbt.

Als Grafikkarte kommt die Nvidia GeForce RTX 3060 zum Einsatz. Diese verfügt aber dank des höheren Dynamic Boost 2.0 von 25 Watt über mehr Leistung. Maximal sind so 140 Watt (115 Watt Standard-TGP, 25 Watt Boost) möglich.

Damit einher geht auch der Einsatz eines leistungsstärkeren Kühlsystems, das bereits aus den diesjährigen Versionen des XMG NEO 15 (E22, M22) bekannt ist und gerade im Vergleich zum direkten Vorgänger eine deutlich bessere Kühlleistung bietet.

XMG Oasis
Bild: XMG

Auf Wunsch kannst du diese durch den Einsatz der optionalen externe Wasserkühlung XMG OASIS weiter verbessern. Diese sorgt unter Gaming-Last für einen deutlich leiseren Systembetrieb, verbessert die Temperaturen um rund 20 °C und bringt einen leichten Performance-Boost bei geringerer CPU- und GPU-Auslastung mit sich.

Undercover-Design und Display-Optionen

Das neue Gaming-Notebook XMG Core 15 (M22) setzt einmal mehr auf ein schlichtes, unauffälliges und gleichzeitig hochwertiges Auftreten, das der Hersteller als „Undercover-Design“ bezeichnet. So setzt der 360,2 x 234,5 x 23 mm schlanke und nur 2,1 kg leichte Laptop auf einen Displaydeckel und eine Oberschale aus Aluminium.

Einen farblichen Akzent setzt auf Wunsch die RGB-beleuchtete Tastatur, komplementiert von einem Microsoft-Precision-konformen Touchpad. Verbessert wurden dabei die Lautsprecher, die einen größeren Durchmesser aufweisen und daher einen satteren Klang bieten sollen. Der Akku fasst auch in diesem Jahr wieder 62 Wattstunden.

XMG Core 15 (M22)
Bild: XMG

Beim Display stehen dir zwei Optionen zur Wahl. Einerseits ein WQHD-IPS-Display (2.560 x 1.440 Pixel) mit einer Helligkeit von 350 cd/m2 und einer Bildwiederholrate von 165 Hz, das den sRGB-Farbraum zu 95 Prozent abdeckt.

Andererseits ein günstigeres Full HD-Panel (1.920 x 1.080 Pixel) mit 300 cd/m2 Helligkeit, einer 90-prozentigen sRGB-Farbraumabdeckung und einer Bildwiederholrate von 144 Hz. Beiden Modellen gemein ist eine Webcam, die auch den Login per Windows Hello ermöglicht. Sie findet an der Oberkante des Displays Platz.

Überzeugende Ausstattung

Für eine überzeugende Leistung will auch die restliche Ausstattung des XMG Core 15 (M22) sorgen. Zwei SO-DIMM-Slots lassen sich mit bis zu 64 GB schnellem DDR5-4800-Arbeitsspeicher bestücken. Hinzu gesellen sich zwei M.2-SSD-Plätze, die via PCI Express 4.0 angebunden werden.

Beide Speicherkomponenten lassen sich, wie üblich bei XMG, problemlos über die abnehmbare Unterschale erreichen und sind nachträglich aufrüstbar.

Hinsichtlich der Konnektivität bietet der Laptop USB-C 3.2 Gen2, drei USB-A-3.2-Ports, getrennte Audioanschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon sowie einen Full-Size-SD-Kartenleser. Die Kommunikation erfolgt über einen Gigabit-Ethernet-Port oder kabellos via Wi-Fi 6. Für die Bildausgabe stehen ein HDMI 2.1-Anschluss oder der USB-C-Port samt DisplayPort-Stream-Funktion mit direkter GPU-Anbindung zur Auswahl.

XMG Core 15 (M22)
Bild: XMG

Über den dedizierten Mode-Switch-Button oberhalb der Tastatur lassen sich nicht nur die werkseitig konfigurierten Performance-Profile auf Knopfdruck auswählen. Über die Software XMG Control Center kannst du zudem individuelle Profile anlegen, die du hinsichtlich der Leistung oder Kühlleistung beziehungsweise Lautstärke anpassen kannst.

Preise und Verfügbarkeiten

Der neue Gaming-Laptop XMG Core 15 (M22) ist wie immer über bestware.com frei konfigurierbar und ab sofort erhältlich. In der Basis-Ausstattung setzt der Laptop auf den AMD Ryzen 7 6800H, eine GeForce RTX 3060, 16 (2 x 8 GB) GB DDR5-4800 RAM, eine 500 GB große Samsung 980 SSD und ein 144 Hz schnelles Full HD-IPS-Display. Los geht es zu einer UVP von 1.699 Euro.

Ein Upgrade auf das hochauflösende, 165 Hz schnelle WQHD-IPS-Display schlägt mit 79 Euro zu Buche. Die optionale, externe Laptop-Wasserkühlung XMG OASIS ist zu einem Preis von 199 Euro erhältlich.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,634 Beiträge 2,104 Likes

XMG legt sein Gaming-Notebook in der gehobenen Mittelklasse, das Core 15, neu auf. Nach dem M21 im Juni 2021 setzt die Neuauflage auf einen aktuellen AMD Ryzen 7 6800H und höhere Power-Limits auf Seiten der Nvidia GeForce RTX 3060. Zudem ist er zur optionalen, externen Laptop-Wasserkühlung XMG Oasis kompatibel. Wir haben alle Infos zum neuen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"