Smartphones, Tablets & Wearables

Collage erstellen beim iPhone – so geht’s

Fotos nehmen in unserer hoch digitalisierten Alltagswelt eine wichtige Rolle ein. Schon lange schießen wir sie nicht mehr nur an besonderen Tagen, um die allerwichtigsten Erinnerungen festzuhalten. Stattdessen dienen sie heute primär der Selbstinszenierung sowie der Information von Freunden und Bekannten. Deshalb fotografieren wir unsere Mahlzeiten, schießen unzählige Selfies und tragen unsere Handys selbst bei eigentlich entspannten Waldspaziergängen griffbereit mit uns herum. Die digitale Welt bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten, Bilder zu kombinieren – ein Instagram-Profil etwa ist meist eine gut kuratierte Zusammenstellung von Aufnahmen. Noch besser und eindeutiger gelingt diese Zusammenstellung mit dem lange etablierten Mittel der Collage, bei dem aus mehreren einzelnen Bildern ein neues Gesamtwerk entsteht. Doch wie genau lässt sich eine Collage erstellen beim iPhone? Viele Nutzende suchen hier vergeblich nach einfachen Möglichkeiten, neue Bilder aus Einzelfotos zu generieren. Doch keine Sorge: Wir zeigen dir alle Möglichkeiten!

Keine vorinstallierte Collage-Lösung unter iOS

Wie einleitend bereits angedeutet wurde, bietet das iPhone keine einfache Möglichkeit, eine Collage zu erstellen. Wer die Foto-App öffnet, findet dort zwar viele mehr oder minder hilfreiche Spielereien zur Sortierung der Aufnahmen, jedoch keinen Collage-Generator. Für dich bedeutet das, dass du aufhören kannst, auf deinem Gerät nach einer vorinstallierten Lösung zu suchen. Ob Apple plant, eine entsprechende Funktion mit einem der kommenden iOS-Updates auf seine iPhones zu bringen, ist bisher nicht bekannt.

Collage erstellen beim iPhone mit Apps

Das bedeutet jedoch nicht, dass keine Möglichkeit besteht, auf einem iPhone Collagen zu erstellen. Um Bilder zusammenfügen zu können, musst du jedoch auf externe Lösungen zurückgreifen – und dich folglich in den App-Store begeben. Hier stehen zahlreiche Apps zur Verfügung, die das Erstellen von Collagen anbieten. Teilweise handelt es sich dabei um die einzige Funktion der App; viele Anwendungen verstehen sich jedoch als umfassende Bildbearbeitungs- und -organisationslösungen. Du hast folglich die Wahl zwischen mitunter sehr verschiedenen Angeboten.

Zu den beliebten Gratislösungen zählen die folgenden:

Die Funktionsweise der Apps ist dabei ähnlich. Alle bieten mehrere Vorlagen an, mit denen du Collagen erstellen kannst. Hierfür musst du zunächst eine Bildform, eine Grundgestaltung und die Anzahl der Fotos wählen, ehe du deine Aufnahmen hinzufügen kannst. Besonders einfach ist die Anwendung, da die Apps mit modularen Vorlagen arbeiten. Das bedeutet, dass du jedes Modul (ergo: jede angezeigte Kachel mit Bild) nach Belieben verschieben kannst. So gelingen trotz der Auswahl einer Vorlage ganz individuelle Collagen. Auch die Größe der Bilder kann auf diese Weise angepasst werden.

Zu beachten ist bei alldem, dass du der App Zugriff auf deine Fotos gestatten musst. Ferner solltest du darauf achten, wie du die erstellen Collagen abspeichern kannst: Lassen sie sich nur in der Collage-App selbst speichern oder können sie leicht exportiert werden? Die von uns genannten Apps fallen hierbei positiv auf, da sie einen leichten Export auch ohne Premium-Abo ermöglichen. Von kostenpflichtigen Bildcollage-Apps raten wir ab: Fotocollagen zu erstellen, ist kostenlos möglich!

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,502 Beiträge 3,018 Likes

Fotos nehmen in unserer hoch digitalisierten Alltagswelt eine wichtige Rolle ein. Schon lange schießen wir sie nicht mehr nur an besonderen Tagen, um die allerwichtigsten Erinnerungen festzuhalten. Stattdessen dienen sie heute primär der Selbstinszenierung sowie der Information von Freunden und Bekannten. Deshalb fotografieren wir unsere Mahlzeiten, schießen unzählige Selfies und tragen unsere Handys selbst bei eigentlich entspannten Waldspaziergängen griffbereit mit uns herum. Die digitale Welt bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten, Bilder zu kombinieren – ein Instagram-Profil etwa ist meist eine gut kuratierte Zusammenstellung von Aufnahmen. Noch besser und eindeutiger gelingt diese Zusammenstellung mit dem lange etablierten Mittel der Collage, bei dem … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"