Betriebssysteme, Programme & Web

Word Hintergrundfarbe ändern: So geht’s!

Du möchtest die Hintergrundfarbe deines Word-Dokuments ändern oder den Hintergrund von Word ändern? Nichts leichter als das. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du die Word-Hintergrundfarbe ändern kannst.

Ändern der Hintergrundfarbe eines Microsoft Word-Dokuments unter Windows ab Word 2013

Zunächst einmal fokussieren wir uns auf die neueren Versionen von Microsoft Word. So änderst du die Word-Hintergrundfarbe unter Word 2013 / 2016 / 2019 und 365:

  1. Öffne das Microsoft Word-Dokument, dessen Hintergrundfarbe du ändern möchtest.
  2. Klicke auf die Registerkarte „Entwurf“.
  3. Klicke im Bereich „Hintergrund“ auf „Seitenfarbe“.
  4. Wähle eine Farbe aus dem vorgestellten Farbmenü oder klicke auf „Weitere Farben“ oder “Fülleffekte”, um benutzerdefinierte Farben bzw. Verläufe oder Texturen festzulegen.
  5. Klicke auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.
    Word Hintergrundfarbe ändern
    So änderst du in Word die Seitenfarbe

Jetzt sollte sich der Hintergrund deines Word-Dokuments geändert haben.

Möchtest du allerdings nicht die Hintergrundfarbe des Dokuments, sondern den Hintergrund der Arbeitsoberfläche von Word ändern, hast du ein paar begrenzte Möglichkeiten:

  1. Klicke auf „Datei“ und wähle „Optionen“.
  2. Klicke im Fenster „Word-Optionen“ auf „Allgemein“.
  3. Suche die Option „Microsoft-Office-Kopie personalisieren“ und klicke auf Office-Hintergrund, um einen Hintergrund festzulegen.
    Word Hintergrund ändern
    So änderst du den Hintergrund der Word-Arbeitsoberfläche
  4. Klicke auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.

Ändern der Hintergrundfarbe eines Microsoft Word-Dokuments unter Windows in Word 2010

Ähnlich, aber etwas anders verhält sich der Vorgang, die Hintergrundfarbe eines Microsoft Word-Dokuments unter Windows in Word 2010 zu verändern:

  1. Öffne das Dokument, dessen Hintergrundfarbe du ändern möchtest.
  2. Klicke auf die Registerkarte „Seitenlayout“.
  3. Wähle „Seitenfarbe“ im Bereich „Hintergrund“.
  4. Wähle eine Farbe aus den Designfarben oder Standardfarben oder wähle „Weitere Farben“, um eine benutzerdefinierte Farbe auszuwählen.
  5. Optional: Wähle „Fülleffekte“, um Spezialeffekte wie Farbverläufe, Muster oder Texturen hinzuzufügen.
  6. Klicke auf „OK“, um die Änderungen zu speichern.

Ändern der Hintergrundfarbe eines Microsoft Word-Dokuments auf macOS

Das Ändern der Hintergrundfarbe deines Word-Dokuments auf macOS ist ganz einfach bewerkstelligt:

  1. Öffne das Dokument, dessen Hintergrundfarbe du ändern möchtest.
  2. Klicke auf die Registerkarte „Seitenlayout“.
  3. Wähle „Seitenfarbe“.
  4. Wähle die gewünschte Farbe aus. Wenn die gewünschte Farbe nicht verfügbar ist, wähle „Weitere Farben“ und wähle eine Farbe aus den angezeigten Optionen.
  5. Klicke auf „OK“, um die Änderungen zu speichern

Jetzt hast du erfolgreich die Hintergrundfarbe deines Dokuments in Microsoft Word auf macOS geändert.

Microsoft Word: Hintergrundfarbe drucken

Möglicherweise ist dir bereits aufgefallen, dass Word deine festgelegte Hintergrundfarbe nicht unbedingt mitdruckt. Das liegt an einem kleinen Häkchen, welches du in den Einstellungen aktivieren musst. So kannst deine gewählte Hintergrundfarbe mitdrucken:

  1. Klicke auf „Datei“ und wähle „Optionen“.
  2. Im „Word-Optionen“-Fenster navigiere zu „Anzeige“.
  3. Setze ein Häkchen bei „Hintergrundfarben und -bilder drucken“.
    Word-Einstellung aktivieren: Hintergrundfarben- und Bilder mitdrucken
    Word-Einstellung: Hintergrundfarben- und Bilder mitdrucken

Hintergrundfarbe Word entfernen

Falls du feststellst, dass dir ein farbloser Hintergrund doch eher zusagt, kannst du das Ganze naütrlich ganz einfach rückgängig machen, indem du die Schritte erneut befolgst und “Keine Farbe” auswählst. Das gilt im Übrigen für alle Versionen.

Hintergrundfarbe Word Dokument entfernen
So entfernst du die Hintergrundfarbe in Microsoft Word

Voreinstellungen für die Vorlage „Standard“ speichern

Da du nun weißt, wie du die Hintergrundfarbe in Word ändern kannst, möchtest du vielleicht auch andere Einstellungen speichern. Wenn du beispielsweise eine bestimmte Schriftart oder -größe bevorzugst oder häufig denselben Zeilenabstand verwendest, kannst du diese Voreinstellungen für die Vorlage „Standard“ speichern:

  1. Öffne dazu ein neues Word-Dokument und passe es inklusive des Hintergrunds nach deinen Wünschen an.
  2. Klicke dann auf „Datei“ in der Menüleiste und wähle „Speichern unter“.
  3. Gib einen Namen für deine neue Vorlage ein (z.B. „Meine Standardvorlage“) und wähle als Dateityp „.dotx“.
  4. Klicke abschließend auf „Speichern“.

Jetzt ist deine neue Vorlage gespeichert und kann jederzeit verwendet werden. Öffne einfach ein neues Dokument und klicke auf den Button mit dem Namen deiner neuen Vorlage unter dem Abschnitt “Persönlich” im Dialogfeld “Neu”. Dein neu erstelltes Dokument wird nun automatisch mit allen von dir zuvor festgelegten Einstellungen angezeigt.

Erweiterte Optionen für das Anpassen des Hintergrunds in Microsoft Word

Um den Hintergrund in deiner Word-Vorlage zu ändern, kannst du verschiedene Optionen nutzen:

  1. Klicke dazu auf die Registerkarte „Entwurf“ in der Menüleiste und wähle unter dem Abschnitt „Seitenhintergrund“ eine der verfügbaren Optionen aus.
  2. Du kannst beispielsweise ein Bild als Hintergrund verwenden oder eine Farbe auswählen.
  3. Wenn du dein eigenes Bild als Hintergrund verwenden möchtest, klicke auf „Bild“, um ein geeignetes Bild von deinem Computer auszuwählen. Anschließend wird das gewählte Bild automatisch als Hintergrund für deine Vorlage verwendet.
  4. Alternativ dazu kannst du auch einen Farbverlauf oder eine Textur als Seitenhintergrund festlegen. Wähle hierfür einfach die entsprechende Option im Dropdown-Menü unter dem Abschnitt “Seitenfarben” und passe gegebenenfalls noch weitere Einstellungen an.

Mit diesen erweiterten Möglichkeiten zur Anpassung des Seitenhintergrunds in Microsoft Word hast du nun alle Werkzeuge zur Hand, um deine Dokumente individuell zu gestalten.

Tipps, um den Dokumentenhintergrund hervorzuheben

  1. Verwende eine Farbe oder Textur, die zum Inhalt des Dokuments passt. Wenn du beispielsweise ein Rezept schreibst, könnte ein Hintergrund mit einem Bild von frischen Zutaten oder einer Küche passend sein.
  2. Achte darauf, dass der Hintergrund nicht zu überladen ist und den Text schwer lesbar macht. Eine dezente Farbe oder subtile Musterung funktioniert meist am besten.
  3. Experimentiere mit verschiedenen Optionen für den Seitenhintergrund und wähle das aus, was dir am meisten zusagt.
  4. Denke daran: Weniger ist oft mehr! Ein einfacher weißer Hintergrund kann manchmal genauso effektiv sein wie etwas Komplexeres.
  5. Überprüfe immer wieder dein Dokument im Vorschau-Modus, um sicherzustellen, dass alles gut aussieht und leicht lesbar bleibt.

Mit diesen Tipps kannst du deinen Dokumentenhintergrund hervorheben und gleichzeitig sicherstellen, dass er dem Inhalt angemessen ist und deine Leser nicht ablenkt. Das Ändern des Hintergrunds in Microsoft Word bietet viele Möglichkeiten zur Individualisierung deiner Arbeit – nutze sie also ruhig aus.

Wasserzeichen im Hintergrund in Word darstellen

Last but not least möchten wir dir eine weitere Möglichkeit, abgesehen davon die Hintergrundfarbe in Word zu ändern: Wasserzeichen. Ein Wasserzeichen ist ein Bild oder Text, das im Hintergrund des Dokuments angezeigt wird und halbtransparent ist. Es kann dazu verwendet werden, um das Dokument als vertraulich zu kennzeichnen. Du kannst es aber auch als ästhetisches Element verwenden.

  1. Um ein Wasserzeichen hinzuzufügen, klicke auf den Tab „Entwurf“ in Microsoft Word
  2. Anschließend wähle die Option „Wasserzeichen“. Hier findest du bereits einige vorgefertigte Designs wie beispielsweise „Vertraulich“.
  3. Selbstverständlich kannst du aber auch dein eigenes Design erstellen. Klicke hierzu auf die Option „Benutzerdefiniertes Wasserzeichen“ und lade entweder ein Bild hoch oder gib einen eigenen Text an.
    Wasserzeichen als Hintergrund in Word platzieren
    So kannst du ein Wasserzeichen als Hintergrund in deinem Word-Dokument platzieren

Achte darauf, dass das eingefügte Wasserzeichen nicht zu dominant wird – es soll schließlich nicht vom eigentlichen Inhalt ablenken, sondern diesen lediglich unterstützen. Experimentiere daher ruhig mit verschiedenen Farben und Transparenzgraden, bis du das perfekte Ergebnis erzielt hast.

Insgesamt bietet dir der Seitenhintergrund in Microsoft Word viele Möglichkeiten zur Gestaltung deiner Arbeit – sei es durch Farben, Bilder oder eben auch durch Watermarks.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,522 Beiträge 3,157 Likes

Du möchtest die Hintergrundfarbe deines Word-Dokuments ändern oder den Hintergrund von Word ändern? Nichts leichter als das. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du die Word-Hintergrundfarbe ändern kannst. Ändern der Hintergrundfarbe eines Microsoft Word-Dokuments unter Windows ab Word 2013 Zunächst einmal fokussieren wir uns auf die neueren Versionen von Microsoft Word. So änderst du … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"