Peripherie Testberichte

Sharkoon Skiller SGM2 – Eine gute Gaming-Maus zum attraktiven Preis?

Verarbeitung

Die Sharkoon Skiller SGM2 Gaming-Maus kommt in einer schicken Verpackung daher, wodurch schon mal ein guter Ersteindruck entsteht. Packt man die Maus komplett aus, fällt zunächst auf, dass es sich eindeutig um eine Maus für Rechtshänder handelt. Sie verfügt über Abmessungen von 69 x 42 x 132 Millimeter und kommt mit einem Gewicht von 106 Gramm daher. Bei den Materialien setzt Sharkoon auf viel Kunststoff sowie ein textilummanteltes USB-Kabel, welches 1,8 Meter lang ist. Generell hätte man hinsichtlich der Verarbeitung sicherlich noch eine Schippe drauflegen können, für den aufgerufenen Preis ist das aber noch absolut in Ordnung.

Die Eingabe erfolgt über zwei Haupttasten, zwei Tasten an der linken Seite, einen DPI-Knopf und das Scrollrad. Hier merkt man dann auch ein wenig wo Sharkoon gespart hat, denn die verbauten Switches sind lediglich für eine maximale Haltbarkeit von 5 Millionen Klicks ausgelegt. Im Vergleich zu hochwertigen Omron-Switches ist das doch recht wenig, da diese nämlich schon bis zu 50 Millionen Klicks abkönnen. Da die Maus jedoch eher für Einsteiger ausgelegt ist, die höchstwahrscheinlich nicht so viel am Zocken sind, sollten diese Schalter wohl ausreichend sein.

Seitlich verfügt die SGM2 über zwei gummierte Auflageflächen, wodurch der Nutzer über einen stets sicheren Halt verfügt. Die generelle Ergonomie der Maus ist zudem äußerst angenehm, wodurch sie beim Testen sehr gut in der Hand lag und auch bei schnellen Bewegungen noch gut zu steuern war. Für optimale Gleiteigenschaften sorgen vier Teflonfüße auf der Unterseite der Maus, weshalb sie sich praktisch auf jedem Untergrund steuern lässt.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Roman

Gebürtiger Berliner mit großem Interesse an Technik & Gadgets, der auch gerne mal 1-2 Runden zockt. :)

Related Articles

Back to top button
Close