PC- & Konsolen-Peripherie

Creative Sound BlasterX AE-5 Test – maximale Soundqualität für Spieler und RGB-Fans

Software und RGB

In der überarbeiteten Treiber-Software könnt ihr bei Bedarf unterschiedliche Optionen vornehmen. Darunter befinden sich

  • Anpassen von Voice Clarity, beispielsweise Echo und Geräusche im Hintergrund entfernen
  • Anpassbare RGB-Beleuchtung der Soundkarte (RGB-Header und Logo, verschiedene Beleuchtungsmodi sowie RGB-Farbraum)
  • Anwählen von vorgefertigten Beleuchtungs- wie auch Audioprofilen
  • EQ anwählbar oder Erstellen einen eigenen EQ-Profils
  • Erstellen individueller Beleuchtungs- und Audioprofile
  • persönliche Audio-Settings für
    • Bass: Stärke des Surround-Sounds
    • Crystalizer: Verfeinerung komprimierter Audiofiles
    • Dialog+: Ausgleichsmöglichkeiten von Verständlichkeit und Stimmlautstärke
    • Smart Vol.: Ausgleichen von Schwankungen im Bereich der Lautstärke
    • Surround: Ausmaß des Surround-Sounds
  • Veränderungsmöglichkeiten der Stimme mithilfe von Voice Morph

Weiterhin befindet sich ein korrigiertes Sound Radar mit an Bord. Diese Funktion erweitert in Games die Oberfläche um ein Radar. Jenes kann Schuss- wie auch Bewegungsgeräusche orten und diese in optischer Weise darstellen. Top aktuell ist zudem die Funktion, dass ihr das Scout Radar nun auch auf eurem Smartphone mithilfe einer speziellen App darstellen könnt.

Bei der neuen Sound BlasterX AE-5 hat Creative selbstverständlich den aktuellen RGB-Trend nicht verpasst. Aus diesem Grund befinden sich in der Soundkarte individuell einstellbare LEDs. Praktisch finden wir den RGB-Header, der den Anschluss eines LED-Streifens möglich macht. Dieser könnte jedoch gerne ein wenig niedriger sitzen, um weniger unauffällig genutzt zu werden. Um die zusätzliche Beleuchtung nutzen zu können, braucht die Creative Sound BlasterX AE-5 einen Molex-Stromstecker. Wollt ihr hingegen die Soundkarte nur mit der integrierten RGB-Beleuchtung verwenden, genügt die Energiezufuhr per PCIe-Slot vollkommen. Klasse: im Lieferumfang befindet sich bereits ein LED-Streifen von einer Länge von 30 cm.

Creative Sound BlasterX AE-5 Anschlüsse für RGB-Beleuchtung
Creative Sound BlasterX AE-5 Anschlüsse für RGB-Beleuchtung

Klang der Sound BlasterX AE-5

In unserem Test fiel uns ganz besonders positiv der Surround-Modus auf. Perfekt funktioniert die räumliche Klangdarstellung. Für Counter Strike: Global Offensive, DOTA 2, Overwatch, Call of Duty und weitere Spiele gibt es sogar eigene Profile, mit denen die Gegner besonders gut geortet werden können. Die Profile für die Spiele beinhalten nicht nur Audio-, sondern auch Beleuchtungspresets. Insbesondere in Verbindung mit einem qualitativ hochwertigen Headset oder Kopfhörer hat uns die hohe Funktionalität dieser Technologie begeistert. Wer günstige Kopfhörer aus der Krabbelkiste des örtlichen Supermarkts benutzt, wird davon jedoch nicht viel haben. Wer in diese Soundkarte investiert, sollte also ebenso in einen guten Kopfhörer investieren.

Creative Sound BlasterX AE-5 Audio-Anschlüsse
Creative Sound BlasterX AE-5 Audio-Anschlüsse

Selbst bei Verwendung eines Lautsprechersystems konnte uns die Soundkarte aus dem Hause Creative vollständig überzeugen. Intensive Bässe, klare Höhen und saubere Mitten zeichnen den Klang aus. Audio-Fans kommen mit der Sound BlasterX AE-5 voll auf ihre Kosten. Onboard-Soundchips können hiermit auf keinen Fall mithalten.

Bei der Verwendung des Equalizers oder voreingestellten Profilen sollte man jedoch jederzeit aufpassen, da sich Musik mit einem Spiele-Profil natürlich deutlich anders anhört. So können beispielsweise Höhe verschwinden und Bässe verstärkt werden.

Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Sound BlasterX AE-5 Hi-Resolution PCIe Gaming Soundkarte, DAC/Kopfhörerverstärker (bis 600 OHM) mit RGB-LED Streifen für Computer/Gaming PC im Preisvergleich


bei Amazon kaufen
€ 126,05
Zu Amazon
bei eBay kaufen
€ 110,00
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"