PC-Komponenten

be quiet! Dark Rock 4 im Test: Performance trifft Stil?

Der be quiet! Dark Rock 4 ist ein massiver Tower-Kühler in einem stylischen schwarzen Finish und bändigt Prozessoren nicht nur besonders leise, sondern auch extrem effizient. Bis zu 200 Watt TDP kühlt der Dark Rock 4 und ist damit locker im Stande, eine übertaktete Mainstream-CPU im Zaum zu halten. Neben seiner edlen Optik und herausragenden Performance weiß der be quiet! Dark Rock 4 aber auch durch eine benutzerfreundliche Montage zu gefallen. Wer also einen leisen Tower-Kühler für seinen neuen Gaming-PC sucht und Top-Performance mit einem edlen Design wünscht, sollte sich den be quiet! Dark Rock 4 auf jeden Fall genauer anschauen!

Technische Details

Maße (mit Lüfter) 136 x 159,4 x 96,3 mm (B x H x T)
Gewicht (mit Lüfter) ca. 920 g
Material Kupfer (Bodenplatte, Heatpipes), Aluminium (Lamellen)
Heatpipes 6x Ø 6 mm
Lüfter 135 mm PWM (max. 21,4 dB(A))
Kühlleistung 200 W TDP
Anschluss 4-Pin-PWM
Kompatibilität AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, AM4, FM1
Kompatibilität Intel 115x, 1366, 2011, 2011-v3, 2066
Preis € 65,90 *

Verpackung, Lieferumfang & Verarbeitung

Der in Schaumstoff verpackte Dark Rock 4 wird mit dem notwendigen Montagekit, einer Montage-Anleitung, einem Schraubendreher sowie dem PWM-Lüfter ausgeliefert. Die Montage-Kits sind sortiert nach Intel und AMD in wiederverschließbaren Beuteln verpackt. Im Lieferumfang befinden sich zudem zusätzliche Klammern zur Montage eines optionalen 120-mm-Lüfters. Sollte ein zweiter Lüfter nachgerüstet werden, kann dieser zusammen mit dem mitgelieferten 135-mm-Lüfter per Y-Splitter am CPU-Kühler-Header des Mainboards angeschlossen werden. Der Dark Rock 4 ist zudem sehr gut verarbeitet und keine der Lamellen wies eine scharfe Kante oder andere Mängel auf.

Design

Der Dark Rock 4 ist leicht asymmetrisch aufgebaut und mit so ziemlich jedem Arbeitsspeicher kompatibel. Selbst bei Mini-ITX-Mainboards sollte es hier keinerlei Probleme geben. Die Aluminium-Lamellen sowie die sechs Kupfer-Heatpipes sind mit einer schwarzen Farbe beschichtet. Diese enthält Keramik-Partikel, welche die Abwärme des Prozessors besser leiten sollen. Die schwarze Abschlussplatte aus eloxiertem Aluminium ist dezent mit dem be quiet!-Schriftzug versehen worden. Die Heatpipes sind mit einer Bodenplatte aus Kupfer verbunden und verfügen über einen Durchmesser von 6 mm und enden in Kappen, die auf der Abschlussplatte sitzen. Neben dem eleganten Kühler ist auch der PWM-Lüfter in schwarz gehalten. Der Dark Rock 4 wirkt so wie ein Stealth-Kühler, was durch den besonders leisen Betrieb des Lüfters noch verstärkt wird.

Montage

Wie das folgende Video aus dem Hause des Hersteller zeigt, ist die Montage des Dark Rock 4 sehr einfach. Die einzelnen Schritte werde ich auch noch anhand von Bildern verdeutlichen.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Zunächst sollte man sich die Bedienungs/Montage-Anleitung anschauen und sich die Arbeitsschritte für seinen Sockel ansehen. In diesem Fall verwenden wir ein Mainboard mit dem Sockel AM4 von AMD. Zunächst wird das Mainboard ausgepackt, anschließend die CPU im Sockel arretiert und die vorhandenen Lüfterklemmen über und unter dem Sockel entfernt.

Nun werden die AMD Abstandsbolzen auf die Gewinde gesetzt. Die „langen AMD Montagebrücken“ werden nun wie abgebildet befestigt. Bevor der Kühler auf die CPU gesetzt wird, sollte man daran denken, die Wärmeleitpaste aufzutragen.

Im nächsten Schritt wird die Kühler-Montagebrücke in die Einkerbung über der Bodenplatte in Position gebracht. Anschließend wird diese mit den AMD-Montagebrücken verschraubt.

Nun muss nur noch der Lüfter mit Hilfe der Lüfterklammern am Kühler befestigt werden, bevor er mit dem 4-Pin-CPU-Kühler-Header des Mainboards verbunden wird. Anschließend kann das Bundle aus Mainboard und CPU-Kühler im Gehäuse verbaut werden.

Fazit zum be quiet! Dark Rock 4

Der Dark Rock 4 sieht nicht nur sehr gut aus, sondern kann auch mit Leistung überzeugen. Der in dem System verwendete AMD Ryzen 7 2700X läuft bei 61 Grad Celcius – nach einem 20 Minuten langen Benchmark mit aktiviertem AVX2-Befehlssatz und einer Leistungsaufnahme von 115 Watt. Das ist sehr gut! Im Idle läuft die CPU unter 35 °C, bei Spielen zwischen 50 und 60 Grad. Dabei ist der Dark Rock 4 auch extrem leise, sodass die Lautstärke des Systems im Dark Base 700 in erster Linie von der Grafikkarte dominiert wird.

Aufgrund der einwandfreien Verarbeitung, der leichten Montage und der hohen Kühlleistung können wir den be quiet! Dark Rock 4* daher nur empfehlen. Vor allem, da man im Notfall auch noch einen zweiten Lüfter nachrüsten kann, um die Kühlleistung noch weiter zu erhöhen.

be quiet! Dark Rock 4

Verarbeitung
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Performance trifft Stil

Der be quiet! Dark Rock 4 ist ein erstklassiger CPU-Kühler, der hervorragende Leistung mit edlem Design kombiniert!

be quiet! Dark Rock 4 CPU Kühler Top-Flow Prozessorlüfter für Intel und AMD BK021 schwarz im Preisvergleich



€ 65,90
Zu Amazon

€ 67,99
Zu Saturn

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

h
hauke

Neues Mitglied

22 Beiträge 2 Likes

Der be quiet! Dark Rock 4 ist ein massiver Tower-Kühler in einem stylischen schwarzen Finish und bändigt Prozessoren nicht nur besonders leise, sondern auch extrem effizient. Bis zu 200 Watt TDP kühlt der Dark Rock 4 und ist damit locker im Stande, eine übertaktete Mainstream-CPU im Zaum zu halten. Neben seiner edlen Optik und herausragenden Performance weiß der be quiet! Dark Rock 4 aber auch durch eine benutzerfreundliche Montage zu gefallen. Wer also einen leisen Tower-Kühler für seinen neuen Gaming-PC sucht und Top-Performance mit einem edlen Design wünscht, sollte sich den be quiet! Dark Rock 4 auf jeden Fall genauer anschauen!

...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"