PC-Komponenten

Raijintek EOS 240 RBW – leuchtstarke Komplettwasserkühlung im Test

Wenn man sich die Aufgabe stellt, seinen persönlichen Traum-Rechner selbst zusammenzubauen, stellt sich früher oder später die Frage nach dem passenden Lüfter. Doch hierbei kann man unterschiedliche Wege gehen. Neben einer klassischen Luftkühlung kann man auch den Weg der Wasserkühlung gehen. Während Lösungen auf dem Gebiet der Wasserkühlung früher exotisch waren, überschwemmen sie heutzutage sprichwörtlich den Markt der Kühllösungen. Raijintek hat mit der Raijintek EOS 240 RBW eine leistungsstarke Wasserkühlung auf den Markt gebracht, die auch noch toll aussehen soll. Wir möchten im Rahmen unseres Testes überprüfen, was diese so auf dem Kasten hat.

Es gibt viele verschiedene Kühllösungen

Mittlerweile ist von klein bis groß im Bereich der Kühllösungen alles möglich. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren. Wichtig ist, sich von Anfang an klar zu machen, was einem wichtig ist. Möchte man eine Kühlung haben, die möglichst leise ist? Oder soll die Kühlung eine auffällige Beleuchtung in petto haben? Hierbei ist vieles möglich. Raijintek versucht mit der EOS 240 RBW verschiedene Wünsche zu erfüllen.

Raijintek ist breit aufgestellt

Das EOS 240 RBW ist keinesfalls eine Premiere von Raijintek im Bereich der Lüfter. Der asiatische Hersteller gilt vielmehr als Experte, wenn es um die Herstellung effektiver Kühllösungen geht. Angefangen bei Luftlösungen bietet Raijintek auch viele Produkte auf dem Gebiet der All-in-One-Wasserkühlung. Auch Customkühler gehören zum Produktportfolio des Herstellers.

Allerdings ruht sich der taiwanische Hersteller keineswegs auf seinen Lorbeeren aus. Raijintek bringt stattdessen regelmäßig neue und überarbeitete Produkte auf den Markt. Nun erregt das EOS 240 RBW Aufsehen. Schließlich soll die All-in-one Wasserkühlung nicht nur durch Effizienz, sondern auch toll aussehende Beleuchtung überzeugen können. Ob dies der Fall ist, möchten wir in unserem Test überprüfen.

Technische Daten

Maße Kühlergehäuse (L x B x H) 68 mm ×65 mm ×40 mm
Maße Radiator (L x B x H) 287 mm ×120 mm ×29 mm
Material Radiator Aluminium
max. Geschwindigkeit 4500 U/Min
Material Kühlerboden Kupfer
Sockel (Intel) LGA 20XX / 1366 / 115x / 775
Sockel (AMD) AM4 / AM3(+) / AM2(+)
FM2+ / FM2 / FM1 /
Lautstärke 28 dB(A)
Anschluss 4-Pin PWM, ARGB
Preis (UVP) ca. 75 Euro (aktuell: € 73,01 *)

Lieferumfang

Die Verpackung des Raijintek EOS 240 RBW macht einiges her. Hier gibt es keinesfalls Anlass zum meckern. Vor allem das Design im hübschen Türkis weiß zu gefallen. Auf der Rückseite der Verpackung spart Raijintek keinesfalls mit Informationen. Neben allgemeinen Spezifikationen zur Wasserkühlung selbst, kann man auch spezielle Informationen zum EOS 240 RBW entnehmen. Doch wie wir wissen, kommt es auf die inneren Werte an. Also werfen wir einmal einen Blick auf den Lieferumfang.

Zum Lieferumfang gehören alle für den Einbau benötigten Schrauben und andere Kleinteile.
Es liegen die passenden Teile für AMD und Intel bei.

Der Innenraum der Verpackung ist aufgeräumt und gut durchdacht. Doch Raijintek-Veteranen werden beim Auspacken der Teile Eines vermissen. Anders als bei anderen Wasserkühlungen von Raijintek verzichtet der Hersteller hier auf die passende Nachfüllflasche. Diese wird jedoch auch nur selten gebraucht und eine AiO-Wasserkühlung muss in der Regel nicht nachgefüllt werden.

Neben dem EOS 240 RBW selbst finden wir in der Verpackung zwei RGB-Lüfter. Außerdem legt Raijintek eine kleine Kunststoffbox bei, die ein passendes Mounting-Kit beherbergt. Darüber hinaus sind die passenden Schrauben Bestandteil des Lieferumfangs. So liegt auch die passende Wärmeleitpaste bei. Um den Einbau des EOS 240 RBW zu erleichtern, befindet sich ein kleiner faltbarer Guide im Lieferumfang. Diese enthält praktische Montageabbildungen.

Zwei RGB-Lüfter dürfen nicht fehlen.
Auch die passende Wärmeleitpaste liegt bei.

Design und Verarbeitung

Bereits auf den ersten Blick wird deutlich, dass Raijintek sich bei der EOS 240 RBW nicht lumpen lässt. Die Kühlung ist nicht nur gut verarbeitet, sondern kann auch mit einem tollen Design überzeugen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass der Hersteller aus Taiwan hier eine passende RGB-Beleuchtung verbaut. Auch die Entscheidung, die Pumpe direkt neben den Radiator zu setzen, trägt zu einem guten Design bei.

Beim Radiator setzt Raijintek auf das günstigere Aluminium und nicht auf Kupfer.

Radiator

Zunächst möchten wir einmal einen genaueren Blick auf den Radiator werfen. Schließlich ist dieser bei der Kühlung das Kernelement. Unterschiede zwischen Radiatoren muss man in der Regel mit der Lupe suchen. Schließlich schlagen die Hersteller hier selten exotische Wege ein. Unterschiede zwischen den Produkten findet man in der Regel bei der Wahl der passenden Materialien und der Dicke des Radiators. Beim EOS 240 RBW finden wir einen Radiator, der 29 mm dick ist. Die Tiefe des Radiators beträgt 282 mm. In der Breite kommt der Radiator mit 120 mm daher. Bei den Kühlfinnen setzt Raijintek auf Aluminium. Manch einen wird enttäuschen, dass der Hersteller hier nicht auf Kupfer setzt. Allerdings bietet das Leichtmetall ähnlich gute Kühleigenschaften und ist deutlich günstiger.

Die Pumpe (s.o.) wurde unmittelbar an den Radiator montiert.

Pumpe

Bei der Pumpe geht Raijintek einen besonderen Weg. So befindet sich diese unmittelbar am Radiator selbst. Diese versteckt sich in einem kleinen Gehäuse. Vergleichbare Kühllösungen setzen in der Regel darauf, diese gemeinsam mit dem CPU-Kühler im Gehäuse zu verbauen. Bei der EOS 240 RBW ist der Kühlblock auf der CPU dadurch ein weniger kleiner, einen wirklichen optischen Vorteil bringt das jedoch nicht. Wir sind gespannt auf den Lautstärke-Test.

Cold-Plate

Auf der CPU befindet sich die Cold-Plate. Bei dem Kühlkörper setzt Raijintek auf zuverlässiges Kupfer. Um bestmögliche Wärmeübertragung zu gewährleisten, verzichtet der Hersteller auf eine Vernickelung der Cold-Plate. Oberhalb der Cold-Plate befindet sich ein Gehäuse auf Kunststoff. Hier zeigt sich der Hersteller erneut mutig. Vergleichbares sieht man doch eher selten.

RGB-Lüfter as its best

Mittlerweile ist fast jede PC-Komponente mit passendem RGB erhältlich. Auch die EOS 240 RBW von Raijintek bietet eine beeindruckende Farbpracht. Doch es ist nicht nur ein kleiner Teil der Wasserkühlung beleuchtet. So sind sowohl der Kühlblock als auch die Lüfter mit einer passenden RGB-Beleuchtung ausgestattet. Die Steuerung erfolgt über passende Mainboards mit adressierbarer RGB-Beleuchtung.

Foto: ComputerZeug – Hardware & Modding

Praxistest

Im Folgenden möchten wir einmal überprüfen, was die EOS 240 RBW in der Praxis auf Lager hat. In unserem Testsystem haben wir die Wasserkühlung auf Herz und Nieren getestet.

Testsystem

Der Einbau des Lüfters ging unkompliziert von statten. Hierfür sorgte nicht nur der übersichtliche Guide, sondern auch die passenden Anschlüsse.

Alltagserfahrungen

Die EOS 240 RBW haben wir in einem Büroraum getestet, der nicht klimatisiert war. Bei einer Raumtemperatur von etwa 21 Grad haben wir die Wasserkühlung einigen Leistungstests unterzogen. Wir haben die Seitenwand unseres Testsystems geöffnet, schließlich möchten wir beobachten wie sich die EOS 240 RBW ohne Unterstützung oder Einschränkungen schlägt. Damit können wir vor allem auch die Lautstärke unter die Lupe nehmen.

Leider war die Pumpe bei unserem Test durchgehend hörbar – und sogar laut hörbar. Laut Raijintek wurde dies bereits behoben, indem die Pumpe besser ausbalanciert und mit einem Schaum zusätzlich gedämpft wurde. Da derzeit keine Produkte lagernd sind, konnten wir jedoch nicht mit einem Austauschgerät der neuen Revision versorgt werden. Bei unserem Testgerät gibt es durchgehend ein störendes Pfeifen.

Besser ist die Lautstärke der Lüfter. Bei 75 Prozent Geschwindigkeit sind sie aus dem Gehäuse nicht wahrnehmbar, erst darüber nimmt man sie leise, aber auch nicht störend war.

Die Temperatur unseres Intel i5-9600K lag unter Volllast mit Prime95 nach 15 Minuten bei etwa 70 Grad Celsius, wenn die Lüfter mit maximaler Geschwindigkeit liefen. Gedrosselt auf 50% waren es immer noch angenehme 75 Grad Celsius. Das ist zwar ein wenig wärmer als mit einer Arctic Freezer Liquid II (die auch einen dickeren Radiator besitzt), dafür erhält man hier zum gleichen Preis jedoch noch eine eindrucksvolle RGB-Beleuchtung.

Fazit

Raijintek geht mit seiner EOS 240 RBW einige mutige Schritte. Dies fängt bereits bei der separaten Pumpe an, die bei unserem Testmuster leider recht laut hörbar war, was einen angenehmen Betrieb nicht möglich machte. Laut Raijintek ist das Problem jedoch inzwischen behoben. Da die Wasserkühlung derzeit nicht in der neuen Revision verfügbar ist, konnten wir das nicht verifizieren. Aufgrund der guten bisherigen Zusammenarbeit mit Raijintek gehen wir jedoch davon aus, dass dies tatsächlich zutrifft.

Die Lüfter sind dagegen angenehm leise und die RGB-Beleuchtung ist beeindruckend.

Für knapp 75 Euro erhält man mit der EOS 240 RBW eine gute All-in-One-Wasserkühlung. Neben einer tollen Verarbeitungsqualität punktet die EOS 240 RBW auch optisch. PC-Bastler, die auf der Suche nach einer All in One Wasserkühlung sind und eine schöne RGB-Beleuchtung mögen, für die ist die EOS 240 RBW ein durchaus interessantes Produkt. Man sollte jedoch unbedingt darauf achten, die zweite (leider nicht gekennzeichnete) zweite Revision zu erhalten, bei der die Pumpe leise ist.

Raijintek EOS 240 RBW

Design
Verarbeitung
Montage
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

85/100

Mit der EOS 240 RGB erhält man eine gute All-in-One-Wasserkühlung, die vor allem auch optisch überzeugen kann. Wer jedoch ein System hat, das zu hohen Temperaturen neigt, sollte zu einem stärkeren Kühler oder zusätzlichen Lüftern greifen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,388 Beiträge 3,932 Likes

Wenn man sich die Aufgabe stellt, seinen persönlichen Traum-Rechner selbst zusammenzubauen, stellt sich früher oder später die Frage nach dem passenden Lüfter. Doch hierbei kann man unterschiedliche Wege gehen. Neben einer klassischen Luftkühlung kann man auch den Weg der Wasserkühlung gehen. Während Lösungen auf dem Gebiet der Wasserkühlung früher exotisch waren, überschwemmen sie heutzutage sprichwörtlich den Markt der Kühllösungen. Raijintek hat mit der Raijintek EOS 240 RBW eine leistungsstarke Wasserkühlung auf den Markt gebracht, die auch noch toll aussehen soll. Wir möchten im Rahmen unseres Testes überprüfen, was diese so auf dem Kasten hat.
Es gibt viele verschiedene Kühllösungen
Mittlerweile ist von klein bis groß im Bereich der Kühllösungen alles möglich. Dabei kann man schnell den Überblick verlieren. Wichtig ist, sich von Anfang an klar zu machen, was einem wichtig ist. Möchte man eine Kühlung haben, die möglichst leise ist? Oder soll die Kühlung eine auffällige...

Weiterlesen....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"