PC-Komponenten

Endorfy Fluctus 120 PWM Test – Performant und ohne Schnickschnack

Hinter der Marke Endorfy versteckt sich ein Hersteller von PC-Hardware der 2007 in Warschau, Polen gegründet wurde und ehemals als SilentiumPC bekannt war. Das Unternehmen legt bei der Entwicklung Ihrer Produkte den Hauptfokus auf möglichst preiswerte, aber dennoch gut ausgestattete Komponenten mit einer soliden Verarbeitung. Das Augenmerk liegt dabei hauptsächlich auf Gehäusen und Kühlungsprodukten wie CPU-Kühler, Lüfter und AiO-Wasserkühlungen. In diesem Test betrachten wir den Gehäuselüfter Endorfy Fluctus 120 PWM einmal genauer.

Der Fluctus 120 PWM ist ein Lüfter, welcher uns in einigen CPU-Kühler-Reviews bereits begegnet ist und dabei immer einen guten Eindruck hinterlassen hat. Da man gerade bei Gaming-PCs meistens mehr als einen Gehäuselüfter benötigt, bietet der Hersteller den Ventilator mittlerweile auch im 3er-Paket an, die Verfügbarkeit ist jedoch noch nicht gegeben. Wer lieber etwas mehr Farbe ins Spiel bringen möchte, der kann auch zu den Fluctus 120 ARGB-Lüftern greifen.

Endorfy Fluctus 120 PWM Kit Test: Technische Details

Lüfter-Spezifikationen

Lüfter-Bezeichnung Endorfy Fluctus 120 PWM
Lagertyp Fluid (FDB)
Abmessungen 120 x 120 x 25 mm
Geschwindigkeit 300 – 1400 U/min
Lautstärke N/A db(A)
Fördervolumen N/A m³/h
statischer Druck N/A mm H2O
Stromverbrauch 0,3 A
Leistungsaufnahme 3,6 W

Verpackung & Lieferumfang

Bei der Verpackung des Lüfter-Kits belässt es Endorfy bei einer schlichten Optik und fokussiert sich auf das Wesentliche. Alle drei Lüfter sind einzeln verpackt und durch zwei Banderolen zu einem kompakten Paket zusammengesetzt. Auf der großen Banderole finden man ein Produktbild und alle technischen Daten in englischer und polnischer Sprache. Die Angaben sind zusätzlich nochmal auf den einzelnen Lüfter-Verpackungen zu finden.

Öffnet man die drei Lüfter-Verpackungen, trifft man auf ein gefaltetes Element aus bunter Pappe, welches mit einer technischen Zeichnung und Entsorgungshinweisen bedruckt wurde. Klappt man die Schachtel auf, fällt der Blick direkt auf den Lüfter sowie eine kurze und knackige Montageanleitung. Hinter dem Lüfter ist zudem eine Grafik aufgedruckt, die zeigt wie der Zero-Fan-Modus funktioniert. Zum Lieferumfang gehören pro Lüfter außerdem vier schwarze Schrauben und ein PWM-Verlängerungskabel.

Design & Verarbeitung

Der Endorfy Fluctus 120 verzichtet in der Standardversion auf jegliche RGB-Beleuchtung. Stattdessen sind Lüfterrahmen und der Ventilator sehr schlicht gestaltet und bestehen aus einem schwarz-gräulichem Kunststoff. Ebenfalls unauffällig ist das Hersteller-Logo, welches in die Lüfternabe gepresst wurde.
Zur Reduzierung von Vibrationen hat Endorfy an allen acht Ecken des Lüfter zudem Entkoppler aus Gummi angebracht, die bei Bedarf auch entfernt werden können. Ebenfalls geräuschreduzierend sollen die Zacken an den Lüfterblättern wirken, da durch diese die Luftverwirbelungen bei höheren Lüftergeschwindigkeiten abgeschwächt werden sollen.

Die Lüfter werden über ein schwarzes 4-Pin-PWM-Kabel mit dem Mainboard verbunden und verfügen über einen Drehzahlbereich zwischen 300-1800 Umdrehungen pro Minute. Des Weiteren soll das hydrodynamische Gleitlager für eine angenehme Laufruhe sorgen. Praktischerweise hat der Hersteller jedes Kabel auch mit einer Y-Weiche ausgestattet. Dadurch spart man sich später bei der Installation einen entsprechenden PWM-Splitter.

Der Endorfy Fluctus 120 PWM macht optisch einen guten Eindruck und wirkt solide verarbeitet. So wirken die Lüfter sehr stabil, haben eine angenehme Haptik und auch das Herstellerlogo „eiert“ nicht während des Betriebs.

Lautstärke und Kühlleistung

Um die Performance der Lüfter vergleichen zu können, nutzen wir das folgenden Testsystem:

Um den Prozessor zu erhitzen, wurde dieser 15 Minuten mit Prime95 (Maximum Heat) belastet. Die Temperatur der CPU wurde anschließend mit dem CPUID Hardwaremonitor ausgelesen. Am Kühlkörper des LC-Power LC-CC-120-RGB wurden nun unterschiedliche Lüfter inklusive des Fluctus 120 PWM montiert und die Temperaturen in der unteren Tabelle festgehalten. Während der Messungen hatte der Raum eine Temperatur von 20°C.

Kühler Betriebsszenario RPM Temperatur
LC-Power LC-CC-120-RGB 50% PWM 1275 rpm 58,2 °C
LC-Power LC-CC-120-RGB 100% PWM 1900 rpm 55,5 °C
Scythe Slip Stream 120 PWM 50% PWM 950 rpm 61,1 °C
Scythe Slip Stream 120 PWM 100% PWM 1500 rpm 56,6 °C
Endorfy Fluctus 120 PWM 50% PWM 1100 rpm 58,0 °C
Endorfy Fluctus 120 PWM 100% PWM 1850 rpm 54,3 °C

Der Endorfy Fluctus 120 PWM weiß nicht nur bei den erreichten Temperaturen zu überzeugen, er kann sich auch gleichzeitig bei der erzeugten Lautstärke von der Konkurrenz absetzen. Bis zu einer Umdrehungszahl von circa 1000 Umdrehungen pro Minute bleibt der Fluctus 120 PWM angenehm leise und es sind keine störenden Nebengeräusche wahrnehmbar. Alternativ verfügen die Lüfter dieser Serie auch über einen Zero-Fan-Modus und schalten sich somit vollständig ab.

Fazit zum Endorfy Fluctus 120 PWM Test

Wie wir es von Endorfy gewohnt sind, wurde auch mit dem Fluctus 120 PWM ein solides Produkt entwickelt. Der Fluctus 120 PWM kann durch einen laufruhigen Betrieb und einer gleichzeitig hohen Performance überzeugen, womit er sich sowohl als Gehäuselüfter als auch für den Einsatz auf einem Radiator oder Kühlkörper eignet. Diese Flexibilität wird durch den weiten Drehzahlbereich von 300 bis 1800 Umdrehungen pro Minute noch unterstützt. Durch den Einsatz von Entkopplern werden zudem Vibrationen verhindert und aufgrund der sechs-jährigen Garantie, weiß man, dass der Hersteller hinter seinem Produkt steht.

Mit einem Kaufpreis von circa €12 pro Stück rangiert der Fluctus 120 PWM preislich allerdings oberhalb des sehr beliebten Arctic P12 PWM PST, von dem es bereits fünf Stück für € 26,90 * zu erwerben gibt. Das Fluctus-Kit mit drei Lüftern kostet zwar etwas weniger als wenn man jeden Lüfter einzeln kaufen würde, ist derzeit aber in Deutschland nicht verfügbar. Selbiges gilt leider auch für das Kit mit der ARGB-Variante des Fluctus.

Dennoch erhält der Endorfy Fluctus 120 PWM aufgrund seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses eine Kaufempfehlung von uns.

Endorfy Fluctus 120 PWM

Verarbeitung
Ausstattung
Optik
Leistung
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Der Endorfy Fluctus 120 PWM ist ein solider und schlichter Lüfter, der aufgrund seines weiten Drehzahlbereichs sowohl im Gehäuse als auch am Kühlkörper eingesetzt werden kann. Insgesamt bietet er ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis.

SilentiumPC Fluctus 120 PWM im Preisvergleich



€ 18,68
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,793 Beiträge 2,106 Likes

Hinter der Marke SilentiumPC versteckt sich ein Hersteller von PC-Hardware der 2007 in Warschau, Polen gegründet wurde. Das Unternehmen legt bei der Entwicklung Ihrer Produkte den Hauptfokus auf möglichst preiswerte, aber dennoch gut ausgestattete Komponenten mit einer soliden Verarbeitung. Das Augenmerk liegt dabei hauptsächlich auf Gehäusen und Kühlungsprodukten wie CPU-Kühler, Lüfter und AiO-Wasserkühlungen. In diesem … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"