PC- & Konsolen-Peripherie

AOC CQ27G2U – 27″ Curved Gaming-Monitor zum starken Preis

AOC hat mit dem CQ27G2U einen Curved-Monitor mit diversen Features auf den Markt gebracht. Unter anderem sind 144 Hz, eine Millisekunde Reaktionszeit und FreeSync an Bord, dazu gibt es ein ansprechendes Design. 27 Zoll gebündelt mit WQHD sind aktuell der Sweetspot für viele Gamer – dies alles bietet der Monitor zu einem sehr angenehmen Preis. Ob der CQ27G2U auch in der Praxis überzeugen kann, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Spezifikationen

Displaygröße 27 Zoll
Auflösung 2560×1440 (WQHD)
Bildwiederholrate 144 Hz
Reaktionszeit 1 ms
Panel-Typ VA
Helligkeit 250 nits
FreeSync Frequenzbereich 48-144 Hz
VESA-Kompatibilität 100×100
Gewicht inkl. Standfuß 5.4 kg
Ergonomiefunktionen Höhenverstellung, Tilt, Swivel
Lieferumfang Monitor, Standfuß, Displayport-Kabel, HDMI-Kabel, Netzteil inkl. DE und UK Stecker, Treiber-CD, Sicherheitshinweise
Preis € 310,32 *

Verarbeitung und Design

Die Komponenten des Monitors sind zum größten Teil aus Kunststoff. Dieser wirkt hochwertig, ist stabil und fühlt sich wertig an. Auf der Rückseite des Monitors befinden sich rote Akzente in Form der markanten und AOC-typischen Linien. Dieses Design zieht sich ebenfalls zur tendenziell eher sichtbaren Front durch, indem man am unten Rand und am Fuß rote Elemente eingearbeitet hat. Der Monitor ist nahezu randlos – dies sorgt für ein deutlich angenehmeres Multi-Monitor Setup und auch optisch ist dies ein enormer Pluspunkt.

Den Zusammenbau des Monitors hätte man nicht einfacher gestalten können. Der Sockel wird über eine einzelne Schraube in das Standbein geschraubt, das Panel lässt sich simpel in das Standbein einhängen und arretieren. Hier gibt es weder an der Montage, noch an der Verarbeitung etwas zu bemängeln – der Monitor wackelt nicht, steht robust auf dem Tisch und ist in wenigen Handgriffen aufgebaut. AOC bleibt seiner Linie treu – eine hochwertige Gaming-Optik, die nicht durch RGB überladen wird und dennoch positiv auf dem Schreibtisch auffällt.

Features

Der CQ27G2U besitzt ein breites Spektrum diverser Features – hier bleibt dem Spielerherz kein Wunsch offen. Der Monitor besitzt eine Höhenverstellung, Pivot- und Swivelfunktionen, man kann den Monitor also in nahezu alle Richtungen frei drehen und diesen so nach seinen eigenen Anforderungen anpassen. Dies ist natürlich ein wichtiges Feature, wenn man länger am Schreibtisch sitzt – durch einen falsch eingestellten Monitor kann man aufgrund einer falsche Haltung schnell Rückenschmerzen bekommen. Im Standbein ist eine Durchführung eingelassen, um Kabel geordnet zum Monitor zu führen und so unschönen Kabelsalat zu vermeiden.

Der Monitor besitzt einen USB-Hub an der Unterseite. Mit diesem lassen sich bis zu vier USB-Geräte anschließen – vorausgesetzt man besitzt ein USB-B-Kabel für den Uplink, denn dieses ist leider nicht im Lieferumfang enthalten.

Der CQ27G2U  ist im Gegensatz zum C27G2U mit einem gekrümmten Panel ausgestattet. Dies wirbt mit einer immersiveren Wirkung und einem besseren Sehkomfort. Im Praxistest hat es meiner persönlichen Meinung nach keinen ausschlaggebenden Unterschied gemacht – ggf. muss man hier persönlich testen, ob man „Curved“ oder „Flat“ präferiert.

Wer bereits einen eigenen Monitorarm oder eine Wandhalterung besitzt, kann hier auf den vorhandenen VESA-Mount mit der Größe 100×100 zurückgreifen. Dieser befindet sich direkt unter dem Anschluss für den Standfuß.

Das Menü des Monitors lässt sich vergleichsweise einfach steuern. Zwar ist kein Joystick für die Menüführung verbaut, nach etwas Eingewöhnung lässt es sich trotzdem ordentlich steuern. AOC erfindet das Rad nicht neu, gewohnte Einstellung bezüglich Helligkeit, Farbsättigung, Kontrast befinden sich an den gewohnten Stellen und lassen sich präzise Regeln. Falls einem das Justieren per Knopfdruck missfällt, bietet AOC auch eine Software, die das Menü nahezu komplett auf eurem PC abbildet – das G-Menu. Über dieses Menü ist es ebenfalls möglich, zwischen den verschiedenen vordefinierten Modi, z. B. FPS oder RTS zu switchen, oder auch komplett eigene Presets zu erstellen.

Performance

144 Hz, WQHD und FreeSync sind die herausragenden Features. Hier hat man die volle Palette abgedeckt, die man sich zum Spielen wünscht. Durch die Bildwiederholrate von 144 Hz wirken bewegte Bilder deutlich angenehmer. Primär in hektischen Bewegungen ist das Bild deutlich stabiler und verwischt deutlich weniger, als ein Äquivalent mit 60 Hz. Leider ist hier keine Motion Blur Reduction (MBR) an Bord, sodass schnelle Bewegungen noch immer leicht verschwimmen. Dies ist jedoch immer noch deutlich besser als bei einem 60 Hz Panel und nur für sehr schnelle Bewegungen relevant.

Auf einer Größe von 27 Zoll ist WQHD fast schon ein Muss – denn dies ist die Größe, in der Full-HD für die meisten Menschen anfängt auffällig unscharf zu wirken und den Gesamteindruck des Bildes abwertet. Hier wurde entsprechend nicht gespart – das Bild wirkt hochwertig und gestochen scharf. VA-typisch sind die Kontraste und Schwarzwerte sehr gut und sehen ansprechend aus.

Adaptive Sync wird mit AMD FreeSync, aber auch mit G-Sync Kompatibilität unterstützt. Die Range beträgt hier 48-144 Hz – fallt ihr in anspruchsvolleren Szenen unter 144 FPS reduziert diese Technik das Tearing und verbessert die Bildwahrnehmung erheblich, indem es die Bildwiederholrate an die aktuellen FPS anpasst.

Ein Wermutstropfen bleiben die 250 nits bei der maximalen Helligkeit. Das tiefe, überzeugende Schwarz beeindruckt natürlich weniger, wenn der Rest auch relativ dunkel wirkt. Viele Farben wirken dadurch nicht wirklich tief und eventuell schon leicht verwaschen – wenn man nicht zwangsläufig eine perfekte Farbtreue benötigt kann man hier jedoch durch manuelle Anpassungen zu einem guten Ergebnis kommen.

Fazit

Zusammengefasst hält der CQ27G2U was er verspricht. Trotz des verhältnismäßig geringem Preis für die gebotenen Features, vermisst man bei dem Monitor kaum etwas. Einzig das fehlende USB-B-Kabel im Lieferumfang und die relativ geringe Helligkeit sind Negativ-Aspekte, die man hier nennen kann. Dies ist aber in dem Preissegment absolut zu verschmerzen und sind keine Totschlagargumente gegen den Monitor. Man macht hier nichts falsch und erhält für den Preis einen sehr guten Monitor, der über die Performance hinaus auch einen Hingucker auf dem eigenen Schreibtisch wird.

AOC CQ27G2U

Verarbeitung
Bildqualität
Features
Preis-Leistungs-Verhältnis

92/100

Schönes Design und abgestimmte Features zum soliden Preis.

Tom Hackmann

Bereits in jungen Jahren ist Gaming zur Leidenschaft geworden. Durch diesen Einstieg ist mein Interesse an PC-Hardware entstanden - so habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und verfasse nicht nur Testberichte, sondern arbeite auch Vollzeit in der IT.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Tom
Tom

Moderator

164 Beiträge 32 Likes

AOC hat mit dem CQ27G2U einen Curved-Monitor mit diversen Features auf den Markt gebracht. Unter anderem sind 144 Hz, eine Millisekunde Reaktionszeit und FreeSync an Bord, dazu gibt es ein ansprechendes Design. 27 Zoll gebündelt mit WQHD sind aktuell der Sweetspot für viele Gamer – dies alles bietet der Monitor zu einem sehr angenehmen Preis. Ob der CQ27G2U auch in der Praxis überzeugen kann, erfahrt ihr in diesem Testbericht.
Spezifikationen

Displaygröße
27 Zoll

Auflösung
2560×1440 (WQHD)

Bildwiederholrate
144 Hz

Reaktionszeit
1 ms

Panel-Typ
VA

Helligkeit
250 nits

FreeSync Frequenzbereich
48-144 Hz

VESA-Kompatibilität
100×100

Gewicht inkl. Standfuß
5.4 kg

Ergonomiefunktionen
Höhenverstellung, Tilt, Swivel

Lieferumfang
Monitor, Standfuß, Displayport-Kabel, HDMI-Kabel, Netzteil inkl. DE und UK Stecker, Treiber-CD, Sicherheitshinweise

Preis
€ 504,99

Verarbeitung und Design...

Weiterlesen....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"