PC- & Konsolen-Peripherie

Das Corsair HS35 Stereo Gaming-Headset im Test

Mit dem HS35 Stereo Gaming-Headset will Corsair sich speziell an Einsteiger wenden und somit ein möglichst günstiges Gerät anbieten, das trotzdem gute Qualität und guten Sound bietet. Für einen Preis von € 44,90 * ist das HS35 nicht das günstigste Headset, daher muss das Headset also in der Qualität und im Sound seine Stärken zeigen. Ob Corsair das gelungen ist, haben wir für euch getestet.

Design und Verarbeitung

Das Design des Corsair HS35 ist recht schlicht. Ohne große Zierelemente bringt Corsair das Logo auf der Ohrmuschel auf. Umrandet ist das Ganze mit einer kleinen Rille, die dem ganzen etwas Schliff verleiht. Ansonsten bleibt Corsair mit Zierelementen auf einem Minimum. Auf dem Bügel befindet sich aber noch der Schriftzug. Die Verarbeitung des HS35 Stereo ist gut. Zwar ist das ganze Headset wackelig, aber das ist alles im grünen Bereich. Etwas Spiel braucht das Headset ja auch, damit man es vernünftig aufziehen kann.

HS35 Stereo

Das HS35 ist in den Farben Carbon, Grün, Blau und Rot erhältlich. Dabei ist allerdings zu beachten, dass nur in der Carbon-Variante ein 3,5-mm-Y-Splitterkabel mitgeliefert wird. Wer also an seinem PC keinen kombinierten Stecker hat, muss sich einen dazukaufen oder die Carbon-Variante kaufen. Der Preis bleibt übrigens gleich.

Technische Details

Treiber 50 mm
Frequenz 20 Hz – 20 kHz
Gewicht (mit Mikrofon) 260 g
Modularisierung Mikrofon abnehmbar
Kompatibilität PC, PS4 (Pro), Xbox One (S und X)
Preis € 44,90 *

Tragekomfort

Ohne passenden Tragekomfort können längere Gaming-Session zum echten Problem werden. Es reicht schon ein leichter Druck, der dann das Spielen für längere Zeit unmöglich macht. Gleichzeitig muss aber der Druck groß genug sein, dass das Headset nicht rutscht. Hier hat Corsair einen guten Mittelweg gefunden. Das Headset hat zwar einen recht hohen Anpressdruck, jedoch erfüllen die Polster ihren Zweck. Dazu kommt noch, dass die Ohrmuscheln des HS35 mit Stoff überzogen sind. Dadurch bleibt auch bei langen Gaming-Sessions das Ohr trocken und schwitzt nicht.

HS35 Stereo

Klang

Der Klang des HS35 Stereo Gaming-Headsets von Corsair muss einem schon direkt beim Aufsetzen gefallen. Von Corsair wird nämlich keine eigene Software bereitgestellt, mit der man Einstellungen vornehmen könnte. Da man aber in der Regel als Einsteiger keine gute Soundkarte hat, muss der Klang überzeugen. Schon bei den ersten Tönen ist klar zu erkennen, dass das HS35 Stereo alles andere als einen ausgeglichenen Klang hat. Die Höhen kommen nicht klar rüber und der Bass ist im Vergleich viel zu kräftig. An und für sich kein guter Start. Wenn man jedoch bedenkt, dass das Gaming der Hauptzweck sein soll, dann ist diese Eigenschaft nicht weiter tragisch. Eigentlich sogar etwas gewünscht. Schritte und Schüsse sind meist dumpfe Geräusche, die man hier durch die Bassverstärkung einfacher hören sollte. Problematisch wird es allerdings in der Kommunikation mit den Mitspielern. Hier muss man schon die Lautstärke etwas erhöhen, damit man nichts verpasst.

HS35 Stereo

Mikrofon

Das Mikrofon das HS35 ist ein unidirektionales Mikrofon. Es sollte dementsprechend nur Geräusche in der positionierten Richtung aufnehmen. Das funktioniert soweit ganz gut. Nebengeräusche wie zum Beispiel von der Tastatur sind sehr leise und lassen durch eine Anpassung des Pegels komplett rausfiltern. Die Sprachqualität selbst ist sehr gut und man ist in jeder Situation gut zu hören. Einzig bei zu lauten Geräuschen übersteuert das Mikrofon. Über die Sprachqualität könnt ihr euch aber auch selber in diesem Video überzeugen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Fazit zum Corsair HS35 Stereo Gaming-Headset Test

Mit dem HS35 Stereo Gaming-Headset versucht Corsair Einsteiger anzusprechen. Für einen Preis von etwa 45 Euro gibt es zwar günstigere Alternativen, jedoch setzt Corsair zusätzlich auf Qualität. Das Design ist schlicht gehalten. Die Verarbeitung ist absolut top. Der Klang ist zwar nicht ganz ausgeglichen, aber im Hinblick auf Gaming als gut zu bezeichnen. Das Mikrofon nimmt die Sprache wirklich sauber auf und Nebengeräusche sind kaum bis gar nicht zu hören.

Alles in allem ist das HS35 Stereo Gaming-Headset von Corsair für Einsteiger geeignet und die Überlegung wert, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Corsair HS35 Stereo

Verarbeitung
Tragekomfort
Soundqualität
Aufnahmequalität
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

Gut & günstig

Etwas basslasstig, aber sonst für Einsteiger perfekt

Corsair HS35 Stereo Gaming Headset im Preisvergleich



€ 44,90
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonathan Klein

Ich studiere Elektrotechnik und bin leidenschaftlicher Zocker. In meiner Freizeit bin ich im CVJM aktiv unterwegs und beschäftige mich gerne mit allem rund ums Thema Gaming und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Jonathan

Mitglied

293 Beiträge 23 Likes

Mit dem HS35 Stereo Gaming-Headset will Corsair sich speziell an Einsteiger wenden und somit ein möglichst günstiges Gerät anbieten, das trotzdem gute Qualität und guten Sound bietet. Für einen Preis von € 44,99 ist das HS35 nicht das günstigste Headset, daher muss das Headset also in der Qualität und im Sound seine Stärken zeigen. Ob Corsair das gelungen ist, haben wir für euch getestet.

HS35 Stereo

HS35 Stereo

HS35 Stereo

Design und Verarbeitung
Das Design des Corsair HS35 ist recht schlicht. Ohne große Zierelemente bringt Corsair das Logo auf der Ohrmuschel auf. Umrandet ist das Ganze mit einer kleinen Rille, die dem...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"