PC- & Konsolen-Peripherie

Logitech Lift Test: Erstklassige, ergonomische Maus für Linkshänder

Wir Linkshänder blickten jahrelang mit einem weinenden Auge auf unsere rechtshändigen Kolleginnen und Kollegen, die mit der Logitech MX Vertical eine hervorragende, ergonomische Maus spendiert bekamen. Natürlich gibt es auch entsprechende Pendants für Linkshänder, die allerdings zumeist eine überschaubare Qualität vorwiesen. Dies soll nun endlich der Vergangenheit angehören, denn Logitech bietet seine neue Maus der Ergo-Serie endlich auch für Linkshänder an. Das Ergebnis fällt beeindruckend aus, wie unser Logitech Lift Test des Linkshänder-Modells verrät.

Technische Daten

Ergonomie Ergonomisch, vertikal (für Rechtshänder oder Linkshändler)
Sensor Logitech Advanced Optical Tracking
Sensortyp Optisch
DPI 400 – 4.00
Tastenzahl 6
Material Recycelter Kunststoff (bis zu 70 %, je nach Farbe)
Schalter Golden Micros IP54 mechanische Schalter (für 80 Mio. Klicks)
Gewicht 125 Gramm
Abmessung (T x H x B) 108 mm x 71 mm x 70 mm
Länge / Material des Kabels 1,8 Meter / Stoffummantelung
Anschluss Kabellos (USB-A; Bluetooth)
Batterie 1x AA-Batterie (2 Jahre Laufzeit)
Farben Rechtshänder-Modell: Grafit, Grauweiß, Rosa;
Linkshänder-Modell: Grafit
Preis € 65,85 *

Logitech Lift Test: Der Lieferumfang

Die neue Logitech Lift Vertical Ergonomic Mouse kommt in einem unscheinbaren, schwarz-grünen Karton daher, der sich optisch auf das Wesentliche konzentriert. Positiv fällt sofort auf, dass der Hersteller hier auf jegliche Plastikteile verzichtet. Immerhin setzt man bei der Wahl der Materialien des neuen Nagers voll und ganz auf Nachhaltigkeit.

Im Inneren gibt es dann auch nicht allzu viel zu sehen. Die Maus selbst finden wir in einer Papp-Ummantelung, die gleichzeitig als Kurz-Anleitung dient. Ansonsten legt Logitech lediglich die Sicherheitshinweise bei. Den USB-A-Empfänger samt Logi Bolt-Technologie finden wir in einem Fach an der Unterseite der Maus, in der auch die AA-Batterie Platz findet. Sie ist zunächst durch einen weißen Papierstreifen gesichert, der vor der Einrichtung entfernt werden muss.

Logitech Lift Lieferumfang
Der Lieferumfang ist knapp bemessen. Lediglich Maus und Sicherheitshinweise finden sich in der Verpackung.

Design und Verarbeitung

Als ergonomisch geformte Maus und dann auch noch in der Linkshänder-Variante, bietet die Logitech Lift einen ungewöhnlichen Anblick. Kennern der MX Vertical dürften allerdings bereits bei der ersten Begutachtung einige Unterschiede auffallen.

So setzt die Lift hinsichtlich der Farbgebung auf ein zweigeteiltes Design der Oberseite. Hinten ruht der Nager dank einer dunkelgrauen, gummierten Oberfläche sicher in der Hand. Diese weist ein vertikal-ringförmiges Muster auf, während man im Falle der MX Vertical noch auf horizontal geschwungene Linien setzte und sich diese über den gesamten Körper zog.

Die vordere Hälfte der Logitech Lift ist in einem helleren Grau gehalten und nicht rutschfest, überzeugt aber dennoch durch eine angenehme Haptik. An der Ober- oder besser gesagt linken Seite finden wir die beiden Haupt-Schalter, die mittig vom Scroll-Rad unterbrochen werden. Auch hier wartet eine spannende Neuerung, denn Logitech verbaut hier das Smart Wheel, was in der Praxis einige Vorteile bietet. Darunter und damit etwas schwerer zu erreichen finden wir einen runden Knopf, mit dem sich die Geschwindigkeit der Maus (DPI) anpassen lässt.

Der Daumen ruht rechts auf einer kleinen Ausbuchtung, darüber finden wir zwei zusätzliche Tasten, die Standardmäßig mit dem Zurück- bzw. Vorspringen belegt sind. An der Unterseite erblicken wir zunächst drei Bildschirmsymbole samt eines darunterliegenden Buttons, mit dem wir schnell zwischen drei verbundenen Geräten hin- und herwechseln.

Abgerundet wird das Design der Unterseite vom Sensor, sowie dem An- und Ausschalter. Das untere Drittel verfügt über eine Klappe, die magnetisch in Position gehalten wird. Sie enthält die AA-Batterie, die zum Betrieb benötigt wird, sowie den USB-Empfänger, falls wir diesen nicht nutzen wollen.

Logitech Lift
Praktisch gelöst: An der Unterseite lässt sich ein Deckel öffnen. Hier finden wir Batterie und USB-Empfänger.

Verarbeitung der Logitech Lift

Grundsätzlich liegt die Verarbeitungsqualität der Logitech Lift Left auf sehr gutem Niveau. Die ergonomische Maus überzeugt durch eine angenehm griffige Haptik und ein sehr gutes Druckgefühl der Tasten, sowie des Scroll-Rades.

Zwei Faktoren stoßen allerdings ein wenig sauer auf. Einerseits ist die Maus durch ihre gummierte Grifffläche relativ anfällig gegen Staub, sowie durch die glänzenden Oberflächen gegen Fingerabdrücke. Andererseits sind die gummierten Gleitflächen an der Unterseite recht kratzeranfällig. Nichts davon wirkt sich allerdings negativ auf die Nutzung oder Funktion aus.

Logitech Lift Left Verarbeitung
Die Verarbeitung ist, gemessen am Preis, sehr gut. Allerdings ist die Maus anfällig gegen Staub und Fingerabdrücke.

Ergonomie und Praxis

Auf die Ergonomie war ich besonders gespannt. Kein Wunder, bei einer Maus, die besonders in diesem Bereich punkten möchte. Und ich sollte im Logitech Lift Test nicht enttäuscht werden. Es dauerte rund 10 bis 15 Minuten, bis ich mit dem neuartigen Gefühl in der Hand warm wurde, doch danach wollte ich die Lift nicht mehr missen. Wow, fühlt sich das angenehm an.

Im direkten Vergleich zur MX Vertical fällt das neue Modell allerdings deutlich kleiner aus und richtet sich daher eher an kleine bis mittelgroße Hände. Das wird bereits aus den Abmessungen ersichtlich, die mit 108 mm x 71 mm x 70 mm (Tiefe x Höhe x Breite) recht kompakt ausfallen.

Logitech Lift Left
Die Ergonomie überzeugt: Die Logitech Lift Left liegt hervorragend in der Hand.

Damit ist die Lift in der Tiefe 12 mm kleiner, in der Höhe 7,5 mm und in der Breite 9 mm. Ich würde sagen, dass ich selbst mittelgroße Hände habe und hier brilliert der Nager in meinen Augen und bietet die für mich ideale Größe, um sämtliche Tasten bequem erreichen zu können und gleichzeitig eine angenehme Positionierung des Daumens ermöglicht wird. Wer allerdings wirklich große Pranken besitzt, dürfte hier schnell an seine Grenzen stoßen.

Logitech Lift Ergonomie
Für mittelgroße Hände, wie die meinigen, ist die Größe perfekt.

Weitere Vorteile des neuen Modells sind im Klick-Gefühl der Tasten, sowie im neuen Smart Wheel zu finden. Vor allem die beiden Haupttasten lösen sehr leise, aber dennoch präzise aus, was ein angenehmes Arbeiten in recht ruhigen Umgebungen ermöglicht. Die beiden Daumentasten fallen etwas lauter aus, überzeugen dafür mit einem angenehmen Klick.

Pluspunkt: Smart Wheel

Dass bei der Logitech Lift nun, im Vergleich zur MX Vertical, ein Smart Wheel zum Einsatz kommt, erweist sich in der Praxis ebenfalls als nützlich. Drehen wir selbiges langsam, wird ein punktgenaues und präzises Scrollen ermöglicht. Drehen wir es mit hoher Geschwindigkeit, können wir hingegen im Eiltempo durch lange Dokumente, Tabellen oder über Websites navigieren. Das schont noch einmal zusätzlich die Gelenke.

Nicht ganz so gut gelöst finde ich die Positionierung des DPI-Buttons, der unter den beiden Primärtasten nur dann erreichbar ist, wenn ich beispielsweise den Zeigefinger von der Maustaste nehme.

Logitech Lift Left Smart Wheel
Gerade das Smart Wheel ist ein Vorteil gegenüber der MX Vertical.

Bei der MX Vertical findet sich diese Taste oben auf dem Gehäuse, womit sie gut mit dem Daumen zu erreichen ist. Außerdem erlaubt eine Betätigung der Taste lediglich den Wechsel zwischen zwei voreingestellten Modi und bestätigt einen Wechsel mit keinerlei Hinweis.

Praxistest

In der Praxis lässt sich dieser Malus aber ebenfalls vernachlässigen. Softwareseitig können wir den DPI-Bereich zwischen 400 und 4.000 dpi in 100er-Schritten feinjustieren. Wobei uns hier die Geschwindigkeiten lediglich in Prozent dargestellt werden – gut für Laien.

In Kombination mit dem präzisen Logitech Advanced Optical Tracking-Sensor ermöglicht die Logitech Lift eine präzise und bequeme Nutzung und das unabhängig vom gewählten Einsatzgebiet. Egal ob wir durch Dokumente scrollen, den Social-Media-Feed wälzen oder sogar eine Partie spielen: Die Lift leistet sich in keinem Bereich wirkliche Schwächen. Für den reinen Gaming-Betrieb erfüllt die ergonomische Maus natürlich nur die Grundbedürfnisse und kann mit einer echten Gaming-Maus nicht mithalten. Aber hier liegt auch nicht das Einsatzgebiet, dass der Hersteller für den Nager vorsieht.

Praktisch ist zudem die Möglichkeit, die Lift wahlweise via Bluetooth oder USB-A-Empfänger zu verbinden. Außerdem können wir die Maus gleichzeitig mit drei verschiedenen Geräten koppeln und mittels Tastendruck an der Unterseite schnell wechseln. Dank Logitech Flow-Technologie ist sogar der nahtlose Wechsel zwischen Geräten möglich und das unabhängig vom Betriebssystem.

Logitech Lift Logi Bolt
Die Lift kommuniziert (sicher) via USB-A mit Logi Bolt oder Bluetooth. Und das sogar mit bis zu 3 Geräten gleichzeitig.

Die Lift verfügt darüber hinaus nicht über einen Akku, sondern wird von einer handelsüblichen AA-Batterie mit Energie versorgt. Sie soll laut Angabe des Herstellers ganze zwei Jahre lang durchhalten können, entsprechend können wir hier im Rahmen unseres Tests noch keine Aussage treffen. Nur so viel: Nach ein paar Tagen mit mehrstündiger Nutzung, liegt der Batteriestand noch immer bei vollen 100 Prozent.

Software-Anbindung: Logitech Options+

Für die zusätzliche Feineinstellung der Logitech Lift Left kommt die Software „Logitech Options+“ zum Einsatz, die noch immer im Beta-Status vorliegt. Das muss man allerdings erst einmal wissen, denn mit der normalen Options-Software war uns die Verbindung der Maus nicht möglich.

Logitech Lift Software: Options+

Options+ hingegen erlaubt eine schnelle Einrichtung der Maus und wartet mit einem klaren, aufgeräumten Design auf. In den ersten Schritten machen wir uns mit den Funktionen und Tasten vertraut. Im Hauptmenü können wir die beiden vordefinierten Werte des DPI-Buttons festlegen, sowie sämtliche Tasten mit alternativen Funktionen versehen.

Außerdem lassen sich für verschiedene Apps wie Browser, Office-Programme oder Microsoft Teams eigene Bedienkonzepte festlegen. Der Funktionsumfang der Software fällt überschaubar aus, wirklich vermisst haben wir hier allerdings nichts.

Hier gilt, wie für die Maus an sich: Selbst Einsteiger und Laien werden nicht überfordert und bekommen trotzdem ein stimmiges Feature-Set an die Hand, ohne sich mit Fachbegriffen wie DPI, Polling-Rate oder ähnlichem auseinandersetzen zu müssen.

Logitech Lift Test: Fazit

Besonders Linkshänder mussten lange auf eine qualitativ hochwertige, ergonomische vertikale Maus warten. Doch mit der Logitech Lift Ergonomic Vertical Mouse schafft der Hersteller hier nun endlich Abhilfe.

Und das Warten hat sich gelohnt, denn hinsichtlich der Ergonomie leistet sich die Lift keine Patzer. Selbst nach stundenlanger Nutzung liegt der Nager angenehm in der Hand und entlastet dabei Handgelenk und Unterarm gleichermaßen. Nach der ersten Stunde mit der Lift fiel mir der Wechsel zurück zu einer klassischen Maus ausgesprochen schwer, was ganz klar für die Lift spricht.

Der Sensor arbeitet präzise, die Tasten lösen sehr angenehm und leise aus und das Smart Wheel ist eine hervorragende Ergänzung, die die ergonomische Maus vielleicht auch für Besitzer der MX Vertical interessant macht. Allerdings fällt das Design weitaus kompakter und der Umfang überschaubarer aus. Wer große Hände hat, könnte vielleicht nur bedingt glücklich werden.

Auch die etwas staub- und Fingerabdruck-anfällige Außenseite hätte man vielleicht etwas eleganter lösen können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Ich jedenfalls will die Lift nicht mehr missen und für den aufgerufenen Preis ist das Gebotene schlicht hervorragend. Besonders für Linkshänder eine klare Kaufempfehlung.

Logitech Lift Test: Gold-Award

Logitech Lift (Left)

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

91/100

Hervorragende ergonomische Maus, die für Linkshänder zudem ein Novum darstellt. Dank Smart Wheel und leiser Tasten stark ausgestattet und mit klugen Funktionen versehen.

Logitech Lift im Preisvergleich



€ 69,99
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,188 Beiträge 1,869 Likes

Wir Linkshänder blickten jahrelang mit einem weinenden Auge auf unsere rechtshändigen Kolleginnen und Kollegen, die mit der Logitech MX Vertical eine hervorragende, ergonomische Maus spendiert bekamen. Natürlich gibt es auch entsprechende Pendants für Linkshänder, die allerdings zumeist eine überschaubare Qualität vorwiesen. Dies soll nun endlich der Vergangenheit angehören, denn Logitech bietet seine neue Maus der … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"