PC- & Konsolen-Peripherie

Logitech MX Ergo Wireless Trackball im Test

Nachdem wir vor kurzem, den erst im Herbst vergangenen Jahres vorgestellten, Logitech Ergo M575 Wireless Trackball im Test hatten, haben wir nun den MX Ergo Wireless Trackball vor uns. Logitech-Kenner wissen, dass die MX-Modelle zu den fortschrittlichsten Produkten des Herstellers gehören, die Erwartungen sind hier also besonders hoch.

Während wir rein ergonomisch betrachtet mit dem Ergo M575 Wireless Trackball sehr zufrieden waren, aber einige wenige Features vermisst haben, finden wir diese hier vor. Der MX Ergo bietet eine gummierte Oberfläche, ein strukturiertes Mausrad und einen Präzisionsmodus. Welche Features der MX Ergo noch bietet, und ob sich der Aufpreis gegenüber dem Ergo M575 Wireless Trackball lohnt, klären wir im Test.

Technische Daten

Anschluss kabellos (2,4 GHz oder Bluetooth Low Energy)
Sensor Logitech Advanced Optical Tracking
DPI 512 – 2.048
Tasten 8
Form Rechtshändig
Akku wiederaufladbarer (500 mAh) Lithium-Polymer-Akku
Akkulaufzeit bis zu 4 Monate mit einer vollen Akkuladung
Größe 132,5 x 99,8 x 51,4 mm (H x B x T)
Gewicht 164 g (ohne Metallplatte/Empfänger)
259 g (mit Metallplatte/Empfänger)
Farben Graphit
Lieferumfang MX Ergo Advanced Kabelloser Trackball
USB-Empfänger
Micro-USB-Ladekabel
Schnellstartanleitung
Preis € 74,90*

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören, neben dem MX Ergo Wireless Trackball selbst, der USB-Empfänger und eine Schnellstartanleitung. Da der Trackball einen fest verbauten Akku hat, liegt weiterhin ein Micro-USB-Kabel zum Laden bei. Der Lieferumfang fällt damit recht überschaubar aus, bietet aber alles, was nötig ist und entspricht dem, was abseits vom Gaming-Markt bei Mäusen üblich ist.

Design und Verarbeitung

Trackballs sind natürlich ein wenig anders als Mäuse gestaltet, da sich die Bedienung grundlegend unterscheidet. Für eine kurze Erklärung, die Gründe und Vorteile möchten wir auf den Test des Logitech Ergo M575 Wireless Trackball verweisen:

Beim Trackball ist die Bewegung des Mauszeigers alleine durch den Daumen möglich, die Hand selbst bleibt, im Gegensatz zur Steuerung mit der Maus, samt Trackball ruhig liegen. Diese Minimierung der Bewegung soll das Arbeiten deutlich gesünder machen und auch immer häufiger auftretende Beschwerden, wie den Mausarm, verhindern. Dieser entsteht durch eine chronische Überbelastung. Auch wenn die Arbeit mit der Maus nicht anstrengend erscheint, so entstehen durch die dauerhaft gleichförmigen Bewegungen, die man teils täglich und über mehrere Stunden durchführt, winzige Verletzungen, die nach mehreren Jahren zu einem Krankheitsbild führen können, das den Nutzer deutlich einschränkt.

Die Form und Größe des Logitech MX Ergo Wireless Trackballs sind der des Ergo M575 sehr ähnlich, die Hand findet angenehm darauf Platz. Durch die Neigung ist die Hand in einer natürlichen Position und ermüdet langsamer. Die sowieso schon leicht vorhandene Neigung lässt sich aber auch noch weiter verstärken. Die Unterseite des Trackballs ist sehr gut durchdacht und besitzt einen leichten Knick um 20°. Der Trackball selbst hat keinen direkten Kontakt zum Arbeitsplatz. Diesen stellt eine Metallplatte, die mittels Magnet am Trackball befestigt ist, her. Dank dem 20°-Knick lässt sich die Metallplatte in zwei Positionen befestigen, so dass ihr zwischen zwei Winkeln, in denen eure Hand liegt, wählen könnt.

Weiterhin besitzt die Maus am Rand der linken Maustaste zwei zusätzliche Tasten, die frei belegt werden können. Ganz in der Nähe der Kugel befindet sich eine weitere Taste, mit der sich der Präzisionsmodus aktivieren lässt. Drückt ihr diese Taste, wird die Zeigergeschwindigkeit deutlich verringert, bis ihr sie erneut drückt. Unterhalb des Mausrades befindet sich zudem die Umschalttaste, mit der ihr zwischen zwei verbundenen Geräten schnell wechseln könnt.

Der Trackball ist komplett aus Kunststoff gefertigt, der sich sehr hochwertig anfühlt. Auflagefläche und Tasten sind zudem gummiert, so dass der Trackball jederzeit perfekt in der Hand liegt. Dies gilt ebenso für das Mausrad, das neben der Gummierung auch eine Struktur aufweist. Die Kugel des Trackballs ist glatt, aber nicht rutschig und fügt sich in das sehr hochwertige Gesamtbild sehr gut ein. Die angesprochene Metallplatte ist mehr als ausreichend dick und auf der Unterseite gummiert, so dass der Trackball beim Arbeiten nicht verrutscht.

Insgesamt können wir Materialqualität und Verarbeitung als nahezu perfekt bezeichnen, hier gibt es wirklich gar nichts zu kritisieren.

Software

Bei der Software setzt Logitech, wie üblich, auf Logitech Options. Diese ermöglicht die wichtigsten Funktionen, wozu unter anderem das Vertauschen der Links-/Rechts-Tasten, das Anpassen der Zeigergeschwindigkeit und das Belegen der zusätzlichen Tasten, gehören. Diese Einstellungen können entweder global für alle Anwendungen oder auch unterschiedlich für einzelne Programme vorgenommen werden. Logitech bietet dem User hier auch bereits vorgefertigte Profile für Browser, Fotobearbeitung, Videobearbeitung, Office und andere Software. Art der Verbindung und Akkustand sind in der Software natürlich ebenfalls ersichtlich.

Eine weitere Funktion der Software ist Logitech Flow, welches nur ausgewählten Mäusen und Tastaturen zur Verfügung steht. Mittels dieser Option kann man jederzeit unkompliziert zwischen mehreren Geräten, die sich im selben Netzwerk befinden, wechseln. Der Cursor lässt sich somit zum Beispiel über den Bildschirmrand bewegen und wechselt dann automatisch vom PC zum Notebook. Auch Text, Bilder und Dateien lassen sich mittels Flow zwischen den Geräten übertragen.

Praxistest

Größe und Material des Trackballs erwiesen sich im Alltag als sehr gut. Auch die anpassbare Neigung sagte uns sehr zu. Nachdem wir uns an die 20° stärkere Neigung gewöhnt hatten, gefiel uns diese noch etwas besser und die Haltung von Hand und Arm wurde nochmal ein wenig angenehmer. Die Gummierung der Metallplatte war mehr als ausreichend stark, so dass der Trackball, egal an welchem Ort wir ihn verwendeten, nie verrutschte. Auch der Magnet erwies sich jederzeit als ausreichend stark, so dass sich der Winkel nie ungewollt verstellte.

Der Druckpunkt der Tasten, auch der der Zusatztasten, ist gut gewählt, so dass wir das Klicken als sehr angenehm empfinden. Die Position der Präzisionstaste ist zudem sehr gut gewählt. Von Anfang an war es uns damit möglich schnell und intuitiv beim Arbeiten die Zeigergeschwindigkeit zu wechseln, mittlerweile funktioniert das sogar fast automatisch und unterbewusst im richtigen Moment, so dass ein wirklich guter Workflow in allen Programmen möglich ist. Auch am Sensor und der Kugel gibt es nichts auszusetzen. Die Bewegung funktioniert nach 3 Wochen noch wie am ersten Tag, eine Reinigung war bisher nicht nötig.

Nachdem wir den Logitech MX Ergo Wireless Trackball einen längeren Zeitraum, über mehrere Stunden täglich, im Einsatz hatten, fällt das Fazit sehr positiv aus. Das ergonomische Design überzeugt, vor allem in Kombination mit der zusätzlichen Neigung und auch dank der hohen Materialqualität ist die MX Ergo eine Bereicherung im Arbeitsalltag. Dazu kommen der Präzisionsmodus, der die Bedienung in vielen Fällen deutlich vereinfacht, vor allem, wenn man Jahre lang nur mit klassischen Mäusen gearbeitet hat und die Bedienung mittels Trackball noch nicht in allen Fällen perfekt funktioniert. Wer daheim mehrere Geräte parallel nutzt und oft dazwischen wechselt, der wird zudem an Flow Gefallen finden.

Fazit

Der Logitech MX Ergo Wireless Trackball hinterlässt im Test einen sehr guten Eindruck. Die Ergonomie ist sehr gut, durch den anpassbaren Winkel lässt sich die Haltung noch weiter verbessern. Abseits der Ergonomie bietet man mit dem Präzisionsmodus eine, vor allem für Umsteiger von anderen Mäusen, sehr praktische Funktion. User, die mehrere Geräte nutzen können im Alltag zudem sehr stark von Logitech Flow profitieren. Davon ab bietet Logitech mit dem MX Ergo Wireless Trackball einen nahezu perfekt verarbeiteten Trackball mit sehr hoher Materialqualität. Die Akkulaufzeit ist mit 4 Monaten ausreichend lang.

Insgesamt bietet Logitech hier sehr viel, so dass auch der relativ hohe Preis gerechtfertigt ist. Wer auf der Suche nach einer neuen Maus, für eine Alternative offen ist und auch ergonomisch betrachtet besser arbeiten möchte, der sollte sich den Logitech MX Ergo Wireless Trackball unbedingt ansehen.

Logitech MX Ergo Wireless Trackball

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

96/100

Sehr guter und top verarbeiteter Wireless Trackball, der keine Wünsche offen lässt.

Logitech MX Ergo Wireless Trackball im Preisvergleich



€ 74,90
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Philipp Schneider

Ich bin Philipp, interessiere mich schon immer sehr für Technik, bastele gerne an PCs herum und mag es einfach neues zu testen. Aktuell beschäftigen mich neben PCs und Hardware vor allem Themen wie Smart Home und Smartphones, aber auch Heimkino, Konsolen und Gaming. Neben Technik interessiere ich mich vor allem fürs Reisen und Sport.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,245 Beiträge 955 Likes

Nachdem wir vor kurzem, den erst im Herbst vergangenen Jahres vorgestellten, Logitech Ergo M575 Wireless Trackball im Test hatten, haben wir nun den MX Ergo Wireless Trackball vor uns. Logitech-Kenner wissen, dass die MX-Modelle zu den fortschrittlichsten Produkten des Herstellers gehören, die Erwartungen sind hier also besonders hoch. Während wir rein ergonomisch betrachtet mit dem … (Weiterlesen...)

Antworten 2 Likes

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"