PC- & Konsolen-Peripherie

QPAD MK95: Gaming-Keyboard mit Switches die switchen können

Nachdem es lange Zeit ruhig um QPAD geworden ist, kehrte die E-Sport-Marke 2019 mit neuer Peripherie zurück. Unter neuer Führung und als Teil von Darfon Electronics möchte die Marke darauf aufbauen, wofür sie mal in der ganzen Szene bekannt war: funktionelle, hochwertige, schnelle sowie robuste Tastaturen und Mäuse, die Spiele entscheiden können.

Dabei herausgekommen ist auch eine Tastatur mit optischen Schaltern, die auf den Namen QPAD MK95 hört. Besonders macht das Modell vor allem die Möglichkeit zwischen blauen und roten Switches zu wechseln. Zudem fällt gleich auf den ersten Blick die Form des Gehäuses auf.

Inwiefern die MK95 ihre 200 Euro Kaufpreis Wert ist, sie an die alten Erfolge des Unternehmens anknüpfen kann und was sie sonst noch draufhat, als die Switch-Eigenschaften zu wechseln, haben wir ausführlich überprüft.

Technische Daten

Tastaturtyp Opto-mechanisch
Tastaturgröße Full-Size mit Ziffernblock
Tastenschalter Optische Q Switches mit zwei Eigenschaften
Haltbarkeit 60 Millionen Klicks
Abtastrate 1000 Hz
Rollover-Technologie 100 % Anti-Ghosting
Beleuchtung RGB, 16,8 Millionen Farben
Kabelanschluss USB
Kabellänge 1,8 m
Multimedia-Tasten Über FN-Taste
Abmessungen 45,6 x 15,1 x 4,0 cm
Gewicht 1,47 kg
Material Aluminium, Kunststoff
Abmessung (Auflage) 45,0 x 8,8 x 2,2 cm
Material (Auflage) Kunststoff, Kunstleder
Farben Schwarz-Grau
Preis € 169,00*

Gut verpackt ist sie schonmal

Der Preisklasse angemessen wird die QPAD MK95 in einem edlen aufgemachten Karton geliefert. Die Abbildungen lassen bereits erahnen, dass sie einiges draufhat. Eingelassen ist sie in einem Kartonrahmen. Neben der Tastatur sind noch die Handballenauflage, 6 Tastenkappen sowie ein Remover im Lieferumfang enthalten. Mit diesem können Keycaps später simpel zum Saubermachen herausgenommen oder ausgetauscht werden.

Die QPAD M95 ist somit schnell ausgepackt und betriebsbereit. Zeit zu schauen wie die Materialien verarbeitet sind und sich das Keyboard optisch macht.

Ungewöhnliches Aussehen trifft auf hochwertige Materialien

Bemerkenswert ist auf jeden Fall das von QPAD gewählte Design der MK95. Statt einem oft üblichen eckigen Gehäuse wurden bei diesem Keyboard runde Formen priorisiert. Der Rand wurde mit schwarzem Kunststoff verkleidet, während die Oberfläche rein aus meliertem Aluminium besteht. Wenngleich das Aussehen der MK95 Geschmackssache ist, müssen wir die robusten und gut verarbeiteten Materialien loben. Unserer bescheidenen Meinung nach wird man sehr lange etwas von dem Keyboard haben. Auch als wir unter die Tastenkappen schauen, stellen wir fest, dass die Tastenschalter optimal eingesetzt wurden.

Auf der Rückseite lassen sich zwei Füße ausklappen, um die Tastatur zu erhöhen. Außerdem sind insgesamt sechs Gummiflächen angebracht, die das Verrutschen auf dem Schreibtisch fast unmöglich machen.

Für mehr Bequemlichkeit wurde der QPAD MK95 eine Handballenauflage spendiert, die sich magnetisch anbringen lässt. Diese ist mit Schaumstoff gepolstert, welcher in einem Kunststoffrahmen eingelassen wurde. Überzogen ist das Ganze mit Kunstleder, was dem gesamten Look der Tastatur in Kombination mit dem Aluminium etwas Hochwertiges gibt. Das QPAD-Logo wurde insgesamt zweimal auf dem Keyboard verewigt: einmal ins Kunstleder der Auflage eingeprägt und einmal über den Pfeiltasten als weißer Aufdruck.

Insgesamt sprechen wir dem schwedischen Hersteller an dieser Stelle schon einmal eine Eins mit Sternchen aus: Materialien, Verarbeitung und Ergonomie sind optimal.

Zwei in einem

Jetzt aber zum spannendsten Part in dieser Review. Die MK95 kommt nämlich mit einem Feature um die Ecke, was es so vorher noch nicht auf dem Tastaturenmarkt gegeben hat: Die verbauten Schalter haben wahlweise die Eigenschaften roter und blauer Switches. Somit ist das Keyboard gleich für zwei Zielgruppen interessant.

Im Klartext bedeutet das, die Schalter können entweder ein lineares oder ein taktiles Feedback geben – entweder leise und ohne Widerstand oder ein Klicken mit Widerstand. Zwischen den Schaltereigenschaften kann man mit dem Aluminiumschalter oben rechts auf der Tastatur mechanisch wechseln. Ist der Schalter auf 11 Uhr-Stellung verhalten sich die Switches linear, ist er auf 9 Uhr-Stellung verhalten sie sich taktil, da in jedem Switch ein kleiner Metallstift hochgeklappt wird, der anschließend das Klickgeräusch verursacht und den Widerstand aufbringt. Optisches Feedback bekommt man durch die LED-Beleuchtung unter dem Kunststoffring: Dieser leuchtet je nach Einstellung rot oder blau.

Die Tastenschalter kommen aus der QPAD-eigenen Produktion und können sich in Sachen Bauweise, Innovation und Verarbeitung absolut sehen lassen. Dass sich die Schweden dafür keinen Dritten ins Haus geholt haben, zeigt, dass sie an die frühere Historie anknüpfen wollen und hochwertige, aber vor allem für E-Sportler und Gamer funktionelle Tastaturen von A bis Z selbst erschaffen möchten.

QPAD hat sich außerdem für optische Switches entschieden, wodurch dem Gamer eine schnellere Reaktionszeit zur Verfügung gestellt wird, als würden rein mechanische Schalter verwendet werden. Der Unterschied: optische Switches durchbrechen eine Infrarot-Lichtschranke, welche eine Tastenbetätigung weitaus schneller registriert, bei mechanischen Switches muss dagegen ein Stromkreis geschlossen werden, wodurch nichts passiert, bis eine Taste tief genug gedrückt wurde.

Diese Hybrid-Lösung in einem einzigen optischen Switch finden wir genial und denken, dass sie den ein oder anderen Kauf einer neuen Tastatur deutlich vereinfachen wird. Die Frage, welche Eigenschaften ein Switch mitbringen soll, wird hier zumindest schon mal für einige dezimiert. Natürlich gibt es noch zu viele weitere Schalterarten, als dass sich die Frage ganz erübrigt, aber es ist ein Anfang. Dieser Part bringt der MK95 von QPAD definitiv eine weitere Eins ein, zumal die Tests mit beiden Schalter-Einstellungen einwandfrei verlaufen sind. Zwar ist das Klicken verhältnismäßig leise, aber zusammen mit dem erhöhten Druckpunkt kommt das Ganze schon recht nahe an blaue Switches heran.

Die weiteren Features der MK95

Neben dem auffälligen Drehregler finden sich auf der QPAD MK95 keine weiteren Funktionstasten. Sämtliche Media-Funktionen und Makros werden mit der FN-Taste möglich gemacht. Ausgenommen die Regelung der Lautstärke: dazu dient der Kunststoffring unter dem Aluminiumschalter für den Switchwechsel.

Ansonsten steht dem Nutzer eine Full-Size-Tastatur zur Verfügung, die auch mit einem Num-Block ausgestattet ist. Was die Rollover-Technologie angeht, kommt die M95 mit 100-prozentiger Anti-Ghost-Funktion daher. Somit sind alle Tasten auf einmal verwendbar, ohne dass eine Taste nicht registriert wird. Bei einer Gaming-Tastatur ist das in unseren Augen aber auch Standard.

Bunt wird es mit der Qontrol-Software

Wir haben die RGB in dieser Review nicht separat erwähnt, da sie nichts Besonderes darstellt. Wie bei jeder anderen Gaming-Tastatur sollte sie zu erwarten und auch pro Tastenschalter ansteuerbar sein. QPAD macht da keine Ausnahme und liefert dazu passenderweise eine Konfigurationssoftware mit dem originellen Namen Qontrol.

Damit lassen sich die Beleuchtung, Makros und einige Einstellungen anpassen bzw. programmieren. Neben den einzelnen Farben können die Effekte, Helligkeit sowie das Tempo der Effekte ausgewählt werden. Insgesamt können drei Farbprofile festgelegt werden, die später per FN-Taste on-board gewechselt werden können.

Unter Settings lässt sich festlegen, welche Tasten im Game-Mode gesperrt werden sollen, wie beispielsweise die Windows-Taste, damit man ungestört zocken kann.

Zusammengefasst bietet die Software alles Notwendige, was eine gute Gaming-Tastatur ausmacht.

Fazit

Die QPAD MK95 kostet flotte 200 Euro und ist selbst bei Amazon nicht wirklich günstiger zu erhalten. Aber in Anbetracht dessen, dass man zwei Switchtypen in einer Tastatur bekommt, diese schnell mit einem Regler wechseln kann und die Verarbeitung sämtlicher hochwertiger Materialien einwandfrei ist, hat uns überzeugt, den Preis als in Ordnung zu betrachten. Man darf nicht vergessen, dass man für den Preis auch Langlebigkeit kauft.

Letztendlich können wir eine Kaufempfehlung aussprechen. Nicht zuletzt, weil der Neustart von QPAD auf der jahrelangen Erfahrung des Unternehmens und der E-Sport-Szene beruht. Wir sind jedenfalls gespannt, was der schwedische Hersteller für die Zukunft noch parat hält.

QPAD MK95

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

91/100

Die MK95 von QPAD ist die erste Tastatur, welche zwei Switch-Eigenschaften in einem Schalter vereint. Mithilfe des Aluminium-Drehschalters lässt sich sowohl ein lineares als auch ein taktiles Feedback wählen. Kombiniert wird das Keyboard noch mit RGB, hochwertigen Materialien und sehr guter Verarbeitung.

QPAD MK-95 Pro Gaming Tastatur im Preisvergleich



€ 169,00
Zu Amazon

€ 175,00
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,509 Beiträge 4,196 Likes

Nachdem es lange Zeit ruhig um QPAD geworden ist, kehrte die E-Sport-Marke 2019 mit neuer Peripherie zurück. Unter neuer Führung und als Teil von Darfon Electronics möchte die Marke darauf aufbauen, wofür sie mal in der ganzen Szene bekannt war: funktionelle, hochwertige, schnelle sowie robuste Tastaturen und Mäuse, die Spiele entscheiden können.
Dabei herausgekommen ist auch eine Tastatur mit optischen Schaltern, die auf den Namen QPAD MK95 hört. Besonders macht das Modell vor allem die Möglichkeit zwischen blauen und roten Switches zu wechseln. Zudem fällt gleich auf den ersten Blick die Form des Gehäuses auf.
Inwiefern die MK95 ihre 200 Euro Kaufpreis Wert ist, sie an die alten Erfolge des Unternehmens anknüpfen kann und was sie sonst noch draufhat, als die Switch-Eigenschaften zu wechseln, haben wir ausführlich überprüft.
Technische Daten

Tastaturtyp
Opto-mechanisch

Tastaturgröße
Full-Size mit Ziffernblock

Tastenschalter
Optische Q Switches mit zwei...

Lese weiter....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"