PC- & Konsolen-Peripherie

Speedlink Audis Pro – Günstiges USB-Mikrofon im Test

Wenn man nicht mehr nur auf ein einfaches Headset-Mikrofon zurückgreifen will, dann steht als Alternative eine große Auswahl an USB-Mikrofonen zur Verfügung. Zu diesen zählt auch das Speedlink Audis Pro, das derzeit für € 39,99 * [Testzeitpunkt: 53 €] angeboten wird.

Für diesen Preis verspricht Speedlink unter anderem den Einsatz einer 14-mm-großen Aufnahmemembran mit Nierencharakteristik und eine für Podcasts und Streams geeignete Audioqualität. Ob das tatsächlich zutrifft, und welchen Eindruck das Audis Pro bei uns hinterließ, klären wir im folgenden Testbericht.

Technische Details

Anschluss: USB-B 2.0
Mikrofon-Membran: 14 mm (Elektret-Kondensator)
Frequenzgang: 20 Hz – 20.000 Hz
Rauschleistung: < 16 dBA
Abtastrate: 176 kHz / 24 Bit
Richtcharakteristik: Niere
Impedanz: 1,2 kΩ
Empfindlichkeit: 94 dB @ 1 kHz
SNR: 60 dB
Maximaler Schalldruckpegel: 110 dB
Abmessungen (Mikrofon): 47 x 52 x 141 mm
Abmessungen (inkl. Stativ): 173 x 170 x 290 mm
Gewicht: 335 g
Preis: € 39,99 *

Lieferumfang

Das Speedlink Audis Pro wird in einem farbig bedruckten Karton geliefert. Neben dem Mikrofon selbst liegen außerdem noch eine Anleitung, ein zweiteiliger Standfuß, das 1,5 Meter lange USB-Anschlusskabel und gleich zwei Windschutze bei. Bei dem ersten handelt es sich um einen der üblichen Schaumstoff-Abdeckungen, wohingegen der zweite aus Metallblech besteht. Der Schaumstoff-Popschutz wird dabei eingeknickt geliefert, doch ein paar Tage nach dem Überziehen verschwinden die dadurch entstandenen Dellen nahezu vollständig.

Design & Verarbeitung

Der Grundaufbau des Audis Pro entspricht dem vieler anderer USB-Mikrofone. Auf dem dreibeinigen, einklappbaren Standfuß wird die Mikrofonspinne aufgeschraubt, und in diese wird wiederum das Mikrofon geschraubt. Über dieses kann dann der Schaumstoff-Popschutz befestigt werden, wohingegen der Metall-Popschutz einfach an einem beliebigen Punkt auf den äußeren Rand der Spinne geschoben werden kann.

An weiteren Einstellungsmöglichkeiten bietet das Audis Pro außerdem ein Gelenk zwischen Standfuß und Spinne, durch das das Mikrofon geneigt werden kann. Die Neigung erfolgt dabei stufenweise, doch falls notwendig kann das Mikrofon auch zwischen zwei Stufen und damit in einem beliebigem Winkel fixiert werden. Darüber hinaus kann die Spinne gegebenenfalls auch auf jedem anderen Stativ mit 3/8“-Gewinde montiert werden. Aufgrund des verbauten Kunststoffgewindes ist es aber wohl zu empfehlen, die Spinne nicht allzu oft umzubauen.

Um ein Wegrutschen des Mikrofons zu verhindern, sind die Enden der drei Stativ-Standfüße gummiert. Die Standfüße sind dabei sehr leichtgängig gelagert, sodass sie beim Anheben des Mikrofons sofort zusammenklappen. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist hängt vom Anwendungszweck ab: Beim Umstellen des Mikrofons erfordert diese Lösung einen Handgriff mehr, beim Wegpacken einen weniger.

Das Audis Pro besteht hauptsächlich aus schwarzem Kunststoff und Metall. Ersterer kommt für das Gelenk am Standfuß, die Mikrofonspinne und das Gehäuse des Audis Pro zum Einsatz. Aus Metall sind hingegen die Standfüße selbst und das Schutzgitter um die Mikrofonmembran. Außerdem gibt es noch eine Gummi-Halterung, die das Mikrofon vom Rahmen der Spinne entkoppelt. Dadurch wird eine Vibrationsübertragung von der Tischoberfläche hin zur Mikrofon-Membran unterbunden.

Am Mikrofon selbst befinden sich außerdem noch der USB-B-Stecker an der Unterseite sowie ein Lautstärkeregler mit Einrastung in der Mitte. Auf eine Betriebs-LED und eine Mute-Funktion wird hingegen verzichtet. Zumindest letzteres kann aber einfach durch den verbauten Lautstärkeregler ersetzt werden.

Die Verarbeitungsqualität des Audis Pro ist okay. Alle Bauteile machen einen stabilen Eindruck und sind haptisch einwandfrei. Bei genauem Hinsehen lassen sich aber an den Gehäuseübergängen am Standfuß-Gelenk sowie an der Mikrofonspinne leichte Unsauberkeiten erkennen. Für das Preissegment des Audis Pro ist das aber noch nicht allzu ungewöhnlich.

Praxis & Aufnahmequalität

Die Inbetriebnahme des Speedlink Audis Pro ist denkbar einfach: Das Mikrofon wird einfach per USB angeschlossen. Eine weitere Treiber- oder Software-Installation ist dann nicht mehr notwendig – das Mikrofon richtet sich unter Windows von selbst ein und funktioniert dann direkt. Einstellen lässt sich an dem Mikrofon, mit Ausnahme der Lautstärke und der üblichen Windows-Funktionen, somit nichts.

Für die allermeisten Nutzer dürften weitere Einstellungen aber ohnehin nicht notwendig sein. Wichtiger ist stattdessen die Klangqualität, und hier kann das Audis Pro in unseren Augen überzeugen. Das Mikrofon nimmt Stimmen sehr originalgetreu und in hoher Qualität auf – dem Einsatz für Podcasts oder Streams steht somit nichts im Wege. Wie bei allen Mikrofonen mit Nieren-Charakteristik ist aber natürlich zu bedenken, dass Störgeräusche wie etwa laute mechanische Tastaturen mit aufgenommen werden. Deshalb sollten laute Geräusche in der Umgebung vermieden und das Mikrofon möglichst nah bei der Schallquelle platziert werden.

Auch die Vibrations-Entkopplung und die beiden Popschutze verrichten eine gute Arbeit. Erstere dämpft Erschütterungen der Grundfläche erfolgreich ab, sodass es auf der Aufnahme zu keinen starken Störgeräuschen kommt. Die Popschutze verhindern darüber hinaus erfolgreich Störgeräusche durch Luftbewegungen. Selbst der (schwach eingestellte) Luftstrom eines Föhns führte durch die beiden Popschutze nicht zu Verzerrungen, in der Praxis dürften diese also ausgeschlossen sein.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Fazit

Für den Preis von € 39,99 * [Testzeitpunkt: 53 €] will Speedlinks Audis Pro ein günstiges Mikrofon Streamer und Podcaster sein. Die Audioqualität dürfte für diesen Einsatzzweck dabei problemfrei ausreichend sein: Stimmen werden klar aufgenommen, und die Vibrationsentkopplung sowie die beiden verbauten Popschutze verrichten eine gute Arbeit.

Darüber hinaus bietet das Audis Pro allerdings nur eine Lautstärkeeinstellung – eine Signal-LED sowie weitere Einstellungsmöglichkeiten fehlen. Dabei dürfte es von der jeweiligen Situation abhängen, ob das ein Nachteil oder ein Vorteil ist. Viele Nutzer dürften sich einfach ein Mikrofon wünschen, das sich gut anhört, einfach funktioniert und leicht zu bedienen ist. Genau diese Eigenschaften erfüllt das Audis Pro. Somit ist es in unseren Augen auf jeden Fall einen zweiten Blick wert.

Das gilt auch dann, wenn noch etwas mehr Budget vorhanden ist als für das Audis Pro benötigt wird. Denn wie bei fast allen Podcast-Mikrofonen sollte bestenfalls man nicht nur Geld in das Aufnahmegerät, sondern auch ein paar Euro in die Raumakustik investieren, um optimale Ergebnisse zu bekommen.

Speedlink Audis Pro

Verarbeitung
Aufnahmequalität
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

82/100

Ein günstiges Mikrofon mit guter Klangqualität und wenig Einstellungsmöglichkeiten.

SPEEDLINK Audis PRO im Preisvergleich



€ 39,99
Zu Amazon

€ 51,99
Zu Saturn

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Valentin

Durchgeknallter Vollzeitnerd

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,772 Beiträge 1,872 Likes

Wenn man nicht mehr nur auf ein einfaches Headset-Mikrofon zurückgreifen will, dann steht als Alternative eine große Auswahl an USB-Mikrofonen zur Verfügung. Zu diesen zählt auch das Speedlink Audis Pro, das derzeit für [Testzeitpunkt: 53 €] angeboten wird. Für diesen Preis verspricht Speedlink unter anderem den Einsatz einer 14-mm-großen Aufnahmemembran mit Nierencharakteristik und eine für … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"