Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Noise Cancelling Headphones 700 – Boses neuste Kopfhörerserie im Test

Nachdem der US-amerikanische Soundexperte Bose lange Zeit einzig auf die QuietComfort 25 bzw. deren Nachfolger QuietComfort 35 und 35 II setzte, stellte man im Herbst 2019 mit den NCH 700 komplett neue Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling (ANC) vor. Die Bose NCH 700 setzen unter anderem auf ein neues Design, in 10 Stufen regelbares ANC, eine Touch-Bedienung sowie bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit.

Die Over-Ear-Kopfhörer sind in drei verschiedenen Farben und einer limitierten Soapstone-Edition erhältlich. Weiterhin bietet Bose eine Version mit einem Transportetui mit Ladefunktion an, welches weitere 40 Stunden Akkulaufzeit bietet. Die ursprüngliche UVP der Kopfhörer liegt bei knapp 400€, mittlerweile sind diese aber schon unter 300€ erhältlich. Wir haben uns die Bose NCH 700 in Silber genauer angesehen und klären im folgenden Test, ob sie diesen immer noch stolzen Preis wert sind.

Technische Daten

Kopfhörertyp Over-Ear (geschlossen)
Bluetooth-Version  5.0
Bluetooth-Codecs SBC, AAC
Bluetooth-Reichweite bis zu 10m (ohne Hindernis)
Akkulaufzeit bis zu 20 Stunden
Gewicht 250 g
Bedienung 3 Tasten, Touch
Anschlüsse USB-C, 2,5-mm-Klinke
Lieferumfang Bose Noise Cancelling Headphones 700, Audiokabel, USB-C-Ladekabel, Transportetui, Kurzanleitung
Farben Schwarz (Black), Silber (Silver), Blau (Midnight Blue), Weiß/Gold (Soapstone-Edition)
Preis € 273,21*

Lieferumfang

Die Kopfhörer kommen zusammen mit einem hochwertigen schwarzen Transportetui. Dieses ist rundum gut verarbeitet und bietet ausreichend Stauraum für die Bose NCH 700 und beiliegende Kabel. Weiterhin befindet sich eine Kurzanleitung im Lieferumfang. Dieser bietet damit alles, was wir in dieser Preisklasse erwarten, geht aber auch nicht darüber hinaus.

Öffnet man das Etui, blickt man direkt auf die Kopfhörer. Bose verzichtet hier auf Gelenke und die Möglichkeit des Einklappens. Zum Verstauen müssen die Ohrmuscheln nur um 90° gedreht werden. Zwischen diesen und dem Bügel befindet sich zudem ein kleines Fach, in welchem das 1,06 m lange Audiokabel und das 0,5 m lange USB-C-Ladekabel untergebracht sind.

Design und Verarbeitung

Optisch unterscheiden sich die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sehr stark von den QuietComfort 35 II und deren Vorgängern. Es ist nicht zu übersehen, dass es sich hierbei um eine neue Serie handelt. Das Design ist eher minimalistisch und elegant. Der Kopfbügel besteht aus Edelstahl, ist an den Enden rund, schmal und außen in die Ohrmuscheln integriert. Die Größe des Kopfhörers lässt sich anpassen, indem man die Ohrmuscheln auf dem Bügel weiter nach außen verschiebt. Optisch sorgt dies für ein deutlich ansprechenderes Bild, als die meist üblichen Bügel, bei denen beim Verstellen das Innere, meist ein einfacher Metall- oder Kunststoffstreifen, sichtbar wird. Nach Innen hin wird der Bügel deutlich breiter und ist zudem bequem gepolstert.

Die Ohrmuscheln der Kopfhörer sind oval geformt und verfügen über mehrere Mikrofone. Insgesamt sind es acht, wovon vier zur aktiven Lärmreduzierung, zwei zur Spracherfassung und die restlichen zwei gleichzeitig für beide Funktionen verwendet werden.

Auf der linken Seite befindet sich eine Taste, welche zwischen den favorisierten ANC-Modi wechselt oder bei längerem Drücken den Konversationsmodus aktiviert. Mehr Bedienelemente findet man auf der rechten Seite vor. Neben Ein-/Aus-/Bluetooth-Taste ist hier die Sprachassistenten-Taste untergebracht, auf der Außenseite befindet sich zudem ein Touch-Element, worüber die Wiedergabe gesteuert wird. Bzgl. der Anschlüsse findet man linksseitig den Klinken- und rechtsseitig den USB-Anschluss vor.

Einrichtung und Einstellungsmöglichkeiten

Die Kopfhörer werden über die Ein-/Aus-/Bluetooth-Taste, welche sich an der rechten Ohrmuschel befindet, eingeschaltet. Hierüber ist auch das Verbinden und Koppeln mit Bluetooth-fähigen Geräten möglich. Direkt unterhalb der Taste befindet sich zudem eine blaue LED, welche den aktuellen Status signalisiert.

Für Smartphones empfiehlt Bose die Nutzung der Bose Music-App. Diese leitet den User Schritt für Schritt durch die Einrichtung und bietet zudem weitere Einstellungsmöglichkeiten. Auch wenn Bose das Erstellen eines Kontos empfiehlt, ist dies nicht notwendig. Innerhalb der App bietet Bose Produkttipps zu den verschiedenen Funktionen, den Wechsel der Audioquelle, einen EQ sowie die Auswahl der favorisierten ANC-Einstellungen.

Weiterhin sind verschiedene Sprachassistenten integriert. Diese sind je nach OS vordefiniert, so dass unter iOS Siri und unter Android der Google Assistant ausgewählt ist. Android-Nutzer können alternativ aber auch Amazons Alexa wählen. Neben diesen hat Bose eine eigene Sprachausgabe integriert, welche Informationen zu Akkustand, Einstellungen und ähnlichen Dingen bietet. Auffällig ist hierbei, dass die von Bose gewählte Stimme sehr altmodisch und unnatürlich klingt.

Praxistest und Klangqualität

Die Bedienung der Bose NCH 700 erfolgt mit Hilfe der bereits erwähnten drei Tasten sowie dem Touch-Element, welches sich auf der rechten Seite befindet. Zum Einschalten dient die Ein-/Aus-/Bluetooth-Taste, ein manuelles Ausschalten ist Dank Bewegungserkennung und automatischer Abschaltung nicht nötig. Der Zeitraum, nachdem sich die Kopfhörer abschalten kann innerhalb der App angepasst werden. Der Großteil der Aktionen wird mittels Touch durchgeführt. So wird unter anderem mit einem Doppeltipp die Wiedergabe angehalten oder fortgesetzt, mit einem Wischen nach links oder rechts der Titel geändert oder auch mit einem Wischen nach oben oder unten die Lautstärke angepasst. Diese und alle weiteren Aktionen sind ausführlich in der Anleitung und in der App dokumentiert. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase empfanden wir die Steuerung als sehr angenehm, im Alltag funktionierte sie jederzeit zuverlässig.

Der Klang der Kopfhörer weiß im Test zu gefallen, ist neutral abgestimmt und eher unauffällig. Er eignet sich damit für alle Genres oder auch Podcasts und Hörbücher, weist einerseits keine spürbaren Schwächen auf, begeistert andererseits aber auch nicht. Der Bass der Bose NCH 700 ist eher zurückhaltend, was aber abhängig von den persönlichen Präferenzen nicht unbedingt negativ ist.

Positiv hervorzuheben ist dem gegenüber das sehr gute Active Noise Cancelling. Die Kopfhörer schirmen Umgebungsgeräusche sehr gut ab. Sie unterdrücken Störgeräusche im ÖPNV, an befahrenen Straßen oder anderen Orten sehr gut, so dass man sich vollkommen auf die abgespielte Musik konzentrieren kann. Die verschiedenen Stufen sind zudem gut abgestimmt und erfüllen ihren Zweck. Während wir auf höchster Stufe kaum etwas von der Umgebung wahrnehmen eignet sich bspw. Stufe 5 sehr gut, wenn wir an befahrenen Straßen unterwegs sind, diese regelmäßig queren und daher auch auf den Verkehr achten müssen. Für kurze Gespräche zwischen dem Musikgenuss erweist sich zudem die vollständige Transparenz als sehr praktisch.

Bei Telefonaten empfanden wir die Stimme unseres Gesprächspartners jederzeit als klar und gut verständlich. Auch unsere Stimme wurde vom Gegenüber klar wahrgenommen. Sie kommt aber nicht ganz an das Telefonieren mit dem Smartphone heran. Die Geräuschunterdrückung leistete auch hierbei gute Arbeit.

Tragekomfort

Dank des geringen Gewichts von nur 250 g und der Schaumstoff-Polsterung des Kopfbügels sitzen die Bose NCH 700 sehr bequem. Der Anpressdruck ist gering, aber ausreichend. Ganz allgemein verspürt man kaum einen Druck auf den Kopf, so dass die Kopfhörer auch nach mehreren Stunden noch sehr angenehm sitzen.

Die Kopfhörermuscheln besitzen eine sehr weiche Polsterung aus Kunstleder, die die Ohren vollständig umschließt. Die Vertiefung ist dabei ausreichend groß, so dass man die Kopfhörertreiber nicht mit den Ohren berührt. Weiterer Pluspunkt: wenn die Ohrpolster nach längerer Zeit rissig werden oder spürbar abgenutzt sind, können diese einfach ersetzt werden.

Akkulaufzeit

Bose gibt, wie auch schon bei den QuietComfort 35 II, eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden an, welche im Test auch erreicht wurde. Diese ist für die meisten User wohl ausreichend, liegt aber weiterhin unter dem, was die Konkurrenz bietet. Der momentane Akkustand wird innerhalb der App oder auch in den Einstellungen angezeigt. Eine LED in Nähe des Anschlusses signalisiert diesen zudem grob. Geladen wird über den aktuellen USB-C-Standard, die Ladezeit beträgt dabei bis zu 2,5 Stunden. Durch Schnellaufladung reichen zudem 15 Minuten Ladezeit für bis zu 3,5 Stunden Wiedergabezeit.

Fazit

Insgesamt handelt es sich bei den Bose NCH 700 um sehr gute Over-Ear-Kopfhörer, die sich daher unseren Gold-Award verdienen. Die Verarbeitung der Kopfhörer ist sehr hochwertig und auch der Tragekomfort ist auf einem sehr hohen Niveau, wodurch sie sich auch für längere Zugfahrten oder Flüge auf Reisen perfekt eignen. Weiterhin sorgt das Active Noise Cancelling für eine sehr gute Geräuschunterdrückung und die gewünschte Stille.

Der Sound ist ebenfalls sehr gut, überzeugt aber nicht ganz so sehr, wie die bisher genannten Kriterien. Auch hochauflösende Audio-Codecs wie z.B. aptX HD noch LDAC fehlen, wären in dieser Preisklasse aber wünschenswert. Die Akkulaufzeit ist mit bis zu 20 Stunden zudem gut, aber nicht herausragend.

Wer eine neutrale Abstimmung wünscht und hohen Wert auf Verarbeitung und Tragekomfort legt, der sollte sich die Bose NCH 700 definitiv genauer ansehen. Gegenüber den Bose QuietComfort 35 II erwarten den potentiellen Käufer einige Neuerungen, ein neues, gut funktionierendes, Bedienkonzept sowie ein frisches und deutlich eleganteres Design.

Bose Noise Cancelling Headphones 700

Verarbeitung
Tragekomfort
Soundqualität
Noise-Cancelling
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

94/100

Sehr gute Kopfhörer, ohne größere Schwächen. Vor allem Verarbeitung, Tragekomfort und Active Noise Cancelling können überzeugen.

Bose Noise Cancelling Headphones 700 im Preisvergleich



€ 273,21
Zu Amazon

€ 229,99
Zu eBay

€ 306,00
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Philipp Schneider

Ich bin Philipp, interessiere mich schon immer sehr für Technik, bastele gerne an PCs herum und mag es einfach neues zu testen. Aktuell beschäftigen mich neben PCs und Hardware vor allem Themen wie Smart Home und Smartphones, aber auch Heimkino, Konsolen und Gaming. Neben Technik interessiere ich mich vor allem fürs Reisen und Sport.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,233 Beiträge 1,471 Likes

Nachdem der US-amerikanische Soundexperte Bose lange Zeit einzig auf die QuietComfort 25 bzw. deren Nachfolger QuietComfort 35 und 35 II setzte, stellte man im Herbst 2019 mit den NCH 700 komplett neue Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling (ANC) vor. Die Bose NCH 700 setzen unter anderem auf ein neues Design, in 10 Stufen regelbares ANC, … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"