Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Motion Boom Plus – Soundcores neuer Outdoor-Lautsprecher im Test

Mit dem Motion Boom Plus erweitert das Unternehmen Soundcore sein Portfolio an Bluetooth-Lautsprechern um ein weiteres Modell. Dabei handelt es sich um eine optisch sehr ähnliche, größere Version des Motion Boom. Neben einem starken, kräftigen Sound samt Bass Boost möchte man mit einer langen Akkulaufzeit und praktischen Features für draußen, wie Staub- und Wasserdichtichtigkeit, überzeugen. Das Gewicht des Bluetooth-Lautsprechers liegt bei stolzen 2,28 kg, womit er allerdings immer noch sehr mobil ist und sich problemlos mit in den Park oder an den See nehmen lässt.

Der Lautsprecher ist seit Ende Mai 2022 in der Farbe schwarz erhältlich, die UVP liegt bei 179,99 €. Damit ist der Motion Boom Plus deutlich günstiger als ähnliche Modelle der Konkurrenz, wie bspw. der JBL Xtreme 3. Ob Soundcores günstiger Outdoor-Lautsprecher im Test überzeugen kann klären wir im ausführlichen Test.

Soundcore Motion Boom Plus: Technische Daten

Audioleistung 80 W
Treiber 2 x 30 W Tieftöner
2 x 10 W Hochtöner
Frequenzbereich bis zu 40 kHz
Bluetooth-Version 5.3
Anschlüsse AUX-In, USB-C (Ladeanschluss), USB-A (Ladeausgang)
Akkukapazität 13.400 mAh
Akkulaufzeit 20 Stunden
Besonderheiten IP67-Zertifizierung (staub- und wasserdicht), BassUp-Technologie, PartyCast 2.0 / True Wireless Stereo
Größe 38,9 x 14 x 19,56 cm
Gewicht 2,28 kg
Farben schwarz
Lieferumfang Soundcore Motion Boom Plus, USB-C-Ladekabel, Tragegurt, Kurzanleitung
Preis € 179,99 *

Lieferumfang

Die Verpackung des Soundcore Motion Boom Plus erinnert an die anderen Produkte des Herstellers. Sie ist blau, Vorder- und Rückseite sind hellblau. Auf der Vorderseite finden wir ein großes Produktfoto, zudem wirbt man mit den wichtigsten Funktionen. Auf der Rückseite werden diese noch einmal etwas detaillierter erklärt, so dass man schnell einen kurzen Überblick über den Motion Boom Plus erhält.

Das Innere des Kartons wird fast vollständig vom gut geschützten Bluetooth-Lautsprecher ausgefüllt. Weiterhin finden wir in der Verpackung ein USB-C-zu-USB-C-Ladekabel, einen Tragegurt und eine Kurzanleitung. Ein Klinkenkabel ist nicht im Lieferumfang enthalten, die meisten User werden wohl allerdings eh ausschließlich die kabellose Verbindung via Bluetooth nutzen.

Design und Bedienelemente

Soundcore setzt beim Motion Boom Plus auf ein eher kantiges und quaderförmiges Design. Der Bluetooth-Lautsprecher ist 14 cm tief, die Höhe beträgt durch den Tragegriff fast 20 cm. Letzterer erstreckt sich über die gesamte Breite von knapp 39 cm und besitzt an beiden Enden jeweils eine Öse, an der der Tragegurt befestigt werden kann. Weiterhin ist der Griff leicht geriffelt, wodurch der Motion Boom Plus unterwegs besser in der Hand liegt. Als Material kommt durchgängig Hartplastik zum Einsatz, lediglich Abdeckungen, wie bspw. die der Anschlüsse auf der Rückseite oder auch die Füße sind aus Gummi. Da letztere ein wenig herausragen, lässt sich der Lautsprecher auch schräg aufstellen.

Die Bedienelemente befinden sich alle vorne auf der Oberseite. Von links nach rechts findet man folgendes vor:

  • BassUp-Taste – einfaches de-/aktivieren des Bass Boost
  • Bluetooth-Taste – Pairing oder auch Stereo-Pairing (lang drücken)
  • leiser
  • Soundcore-Taste – Pausieren oder Fortsetzen der Wiedergabe bzw. Annahme von eingehenden Anrufen, zum nächsten Song springen (2x drücken), zum vorherigen Song springen (3x drücken), Aufrufen des Sprachassistenten (lang drücken)
  • lauter
  • Ein-/Ausschalten
  • PartyCast-Taste – Pairing mehrerer kompatibler Soundcore-Lautsprecher

Auf der Rückseite finden wir, hinter der bereits erwähnten Gummiabdeckung, einen USB-C-Eingang zum Laden, einen USB-A-Ausgang, zum Laden anderer Geräte, und einen AUX-Eingang.

Insgesamt ist das Design des Soundcore Motion Boom Plus eher schlicht und einfach. Der Lautsprecher ist komplett schwarz, dies gilt selbst für die Logos am Griff, an den beiden Seiten sowie auf der Rückseite. Einzig das kleine Logo auf der Vorderseite setzt sich etwas davon ab. Die Oberfläche des Lautsprechers ist vom Griff und der Rückseite, welche beide strukturiert sind, abgesehen glatt. Das Design wirkt robust, was auch in Kombination mit der IP67-Zertifizierung, die Staub- und Wasserdichtigkeit bedeutet, einen für den Außeneinsatz sehr guten Eindruck macht.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Motion Boom Plus wirkt bei unserem Testexemplar sehr gut und sauber. Die Materialqualität wirkt gut, könnte aber besser bzw. hochwertiger sein, was am eingesetzten Hartplastik liegt. Andere Kunststoffe fühlen sich deutlich wertiger an, an erster Stelle steht hier wohl aber die Robustheit. Durch das Fehlen von Gummielementen kommt das Hartplastik außerdem schnell in Kontakt mit Steinen und anderem, wodurch die Oberfläche zerkratzen kann und sich abnutzt. In der kurzen Zeit des Tests hatten wir noch keine Probleme damit, nach mehreren Wochen oder Monaten im Einsatz, kann man allerdings davon ausgehen.

Einrichtung und Einstellungsmöglichkeiten

Mit Hilfe der Ein-/Aus-Taste schalten wir den Soundcore Motion Boom Plus ein. Durch ein Drücken der separaten Bluetooth-Taste gelangen wir in den Bluetooth-Kopplungsmodus, können nun am gewünschten Gerät den Bluetooth-Lautsprecher auswählen und eine Verbindung herstellen. Eine schnelle Verbindung via NFC, wie wir es bspw. von Kopfhörern kennen, bietet Soundcore beim Motion Boom Plus nicht.

Für Smartphones stellt Soundcore zudem eine App bereit, diese findet man direkt unter dem Namen Soundcore sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store. Die App zeigt euch, sofern vorhanden, bereits eingerichtete Soundcore-Produkte an und ermöglicht es euch ebenfalls den Motion Boom Plus hinzuzufügen. Hierfür werden lediglich eine Bluetooth-Verbindung und die Standortfreigabe benötigt. Soundcore ermöglicht in der App die Steuerung der Wiedergabe und bietet einen Equalizer mit vier verschiedenen Modi und der Option Bass erhöhen, womit die BassUp-Funktion aktiviert wird. Auch das Anlegen und Speichern eigener Equalizer-Profile ist möglich, BassUp ist hier allerdings nicht verfügbar.

Praxistest und Klangqualität

Einfache Einrichtung

Verbindung und Einrichtung benötigen, mit der oben genannten Soundcore-App, nur wenige Sekunden und liefen sehr unkompliziert ab. Uns wurde anschließend noch ein Firmware-Update angeboten, dessen Installation nur wenige Minuten benötigte und anschließend einen Neustart erforderte.

Die Bedienung des Lautsprechers ist direkt am Gerät oder auch am Smartphone möglich. Die Tasten sind mittig auf der Oberseite platziert und dadurch gut erreichbar. Da deren Anzahl überschaubar ist, müssen die Tasten für einige Aktionen mehrfach gedrückt werden. Dies ist teils etwas umständlich, kann allerdings vernachlässigt werden, da die meisten Nutzer den Soundcore Motion Boom Plus wohl sowieso über ihre Musik-App bedienen. Die Tasten selbst sind gummiert, haben einen guten Druckpunkt und lassen sich nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht betätigen.

Guter und ausgewogener Sound, auch bei hoher Lautstärke

Klanglich merkt man dem Soundcore Motion Boom Plus seine Größe an. Der Sound kann als detailreich, klar und auch voluminös beschrieben werden. Zudem wirkt er relativ räumlich, auch wenn dies für einen einzelnen Lautsprecher natürlich nur begrenzt möglich ist. Insgesamt gefällt uns der Sound gut und wird dem Preis gerecht. Der Lautsprecher ermöglicht eine sehr hohe Lautstärke, die drinnen in den meisten Fällen mehr als ausreichend ist und sich auch gut für Gartenpartys oder Abende mit Freunden im Park oder am See eignet. Die Soundqualität bleibt auch mit steigender Lautstärke gut, so lange man das hier Mögliche nicht vollends ausreizt.

Ohne BassUp-Funktion ist der Sound ausgeglichen und gefällt uns durchgängig in verschiedenen Genres oder auch bei Podcasts. Im Rahmen des Tests stach kein Musikstück negativ hervor. Der Bass ist dabei eher zurückhaltend und weniger kräftig als erwartet. Aktivieren wir die BassUp-Funktion, wird der Bass, um ein unserer Meinung nach gut gewähltes Level und auch nicht zu stark, angehoben. Er drängt nun deutlich mehr in den Vordergrund und macht sich permanent gut bemerkbar. Ob einem dies gefällt ist natürlich Geschmackssache. Wir bevorzugen den Sound ohne BassUp, weil er so einfach natürlicher wirkt. Im EQ kann man den Sound zudem weiter an seine eigenen Vorlieben anpassen und weitere Profile erstellen.

Die Verbindung über die aktuelle Bluetooth-Version 5.3 war durchgängig gut und stabil.

Akkulaufzeit

Soundcore gibt für den Motion Boom Plus eine lange Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden an. Im Rahmen des Tests können wir diesen Wert bei einer Lautstärke von ~40% bestätigen. Da die Akkulaufzeit aber auch von der Lautstärke abhängig ist, wird diese beim Outdoor-Einsatz mit voraussichtlich höherer Lautstärke etwas unter 20 Stunden, aber dennoch in einem guten Bereich, liegen. Für einen vollständigen Ladevorgang werden ~5,5 Stunden benötigt, beim Ladeanschluss setzt man auf den aktuellen Standard USB-C.

Der Motion Boom Plus kann mit seinem 13.400 mAh großen Akku auch als Powerbank genutzt werden und somit andere Geräte, wie z. B. Smartphones oder Kopfhörer laden. Hierfür steht ein USB-A-Ausgang zur Verfügung, der Ankers eigene Schnellladetechnolgie PowerIQ unterstützt. Im Selbsttest wurde unser Smartphone zuverlässig und ohne Abbrüche mit einem Ladestrom von 1,4 A geladen.

Fazit zum Soundcore Motion Boom Plus Test

Alles in allem handelt es sich beim Motion Boom Plus um einen guten und auch preislich sehr attraktiven Bluetooth-Lautsprecher. Dieser bietet eine durchweg gute Soundqualität, eine lange Akkulaufzeit, die Möglichkeit andere Geräte zu laden und ist außerdem robust, staub- und auch wasserdicht. Damit dürfte Soundcore kaum Wünsche offen lassen, wir selbst vermissen hier nichts. Die Materialwahl kann dagegen nicht ganz überzeugen. Der Motion Boom Plus ist zwar sehr gut verarbeitet, Soundcore setzt aber überwiegend auf einfaches Hartplastik. Andere Kunststoffe wirken hochwertiger. Weiterhin verzichtet man auch weitestgehend auf Gummierungen und ähnliches, welche einen besseren Schutz vor Kratzern und Stürzen bieten. Wie sich dies langfristig in der Praxis auswirkt können wir nach wenigen Wochen aber nur schwer einschätzen.

Insgesamt bietet Soundcore viel zu einem günstigen Preis, so dass wir den Bluetooth-Lautsprecher klar empfehlen können. Wer noch auf der Suche nach einem größeren Lautsprecher für kommende Grillpartys, Festivals oder andere Anlässe ist, der sollte definitiv einen Blick auf den Motion Boom Plus werfen.

Soundcore Motion Boom Plus

Verarbeitung
Soundqualität
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

87/100

Gut ausgestatteter und outdoortauglicher Bluetooth-Lautsprecher, der auch im Hinblick auf Sound und Akkulaufzeit überzeugen kann.

Soundcore Motion Boom Plus im Preisvergleich



€ 179,99
Zu Amazon

€ 179,99
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Philipp Schneider

Ich bin Philipp, interessiere mich schon immer sehr für Technik, bastele gerne an PCs herum und mag es einfach neues zu testen. Aktuell beschäftigen mich neben PCs und Hardware vor allem Themen wie Smart Home und Smartphones, aber auch Heimkino, Konsolen und Gaming. Neben Technik interessiere ich mich vor allem fürs Reisen und Sport.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,513 Beiträge 1,874 Likes

Mit dem Motion Boom Plus erweitert das Unternehmen Soundcore sein Portfolio an Bluetooth-Lautsprechern um ein weiteres Modell. Dabei handelt es sich um eine optisch sehr ähnliche, größere Version des Motion Boom. Neben einem starken, kräftigen Sound samt Bass Boost möchte man mit einer langen Akkulaufzeit und praktischen Features für draußen, wie Staub- und Wasserdichtichtigkeit, überzeugen. … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"