PC-Komponenten

Arctic Freezer 7 X CO – Die Neuauflage des Evergreens

Verpackung & Lieferumfang

Der Arctic Freezer 7 X CO kommt in einem kompakten Karton, der Arctic typisch gestaltet ist. Die Kartonage ist überwiegend blau bedruckt und zeigt alle technischen Informationen und Bilder des Kühlers bzw. des Lüfters. Die allgemeinen Produktangaben sind in mehreren Sprachen verfasst.

Öffnet man den Deckel, findet man den Kühlkörper mit vormontiertem Lüfter. Zum Schutz der Komponenten ist der Kühler auf einer Seite von brauner Pappe umhüllt. Zum mitgelieferten Zubehör gehören ein Montage-Rahmen, vier Montage-Pins und eine Karte mit QR-Code zum Download der Montage-Anleitung. Eine Tube mit Wärmeleitpaste liegt nicht bei. Das ist aber auch nicht notwendig, da diese bereits auf dem Kühlerboden aufgetragen wurde. Verpackung und Umfang des Zubehörs sind zweckmäßig und halten den Preis niedrig.

Design & Verarbeitung

Der Arctic Freezer 7 X CO ist schlicht und simpel gestaltet. Der Kühler basiert auf zwei 6-Millimeter-Heatpipes, 44 Aluminium-Lamellen, sowie einer Bodenplatte mit Heatpipe-Direct-Touch-Technologie. Zugunsten des Preises verzichtet Arctic auf eine Eloxierung der Lamellen. Um jedoch den Airflow zu verbessern, sind die Finnen seitlich abgeknickt und bilden so eine Art Tunnel. Außerdem sind die Lamellen hinter dem Lüfter gezackt gestaltet. Diese Gestaltung soll es dem Lüfter erleichtern die Luft durch die Finnen zu befördern.

Wie bereits erwähnt, basiert der Freezer 7 X CO auf zwei Kupfer Heatpipes die direkt auf dem Heatspreader der CPU aufliegen. Um den Einbau besonders für Einsteiger zu erleichtern, hat der Hersteller direkt eine dünne Schicht der hauseigenen MX-2 Wärmeleitpaste aufgetragen. Wie auch schon bei den Lamellen, wurde bei den Heatpipes ebenfalls auf eine Eloxierung verzichtet, um den Preis niedriger halten zu können.

Bei der Gestaltung des Lüfters bzw. dessen Halterung geht Arctic eigene Wege. Im Vergleich zur Konkurrenz kommt nämlich kein herkömmlicher 92-Millimeter-Lüfter zum Einsatz. So bilden Lüfter, Lüfter-Rahmen und die Abdeckplatte für die Ende der Heatpipe eine gemeinsame Einheit. Geht der Lüfter also mal kaputt, kann er nicht so leicht durch einen Standard-Lüfter ersetzt werden. Das finden wir zwar etwas schade, durch die sechs Jahre Herstellergarantie zeigt Arctic aber auch Vertrauen zu seinem Produkt. Die CO-Variante des Freezer 7 X setzt auf einen grau gehaltenen Lüfter mit sechs Blättern und einem „Dual Ball Bearing“-Lager. Der Anschluss erfolgt über ein schwarz gehaltenes 4-pin-PWM-Kabel.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

ARCTIC Freezer 7 X CO - Kompakter CPU-Kühler für den Dauerbetrieb, 92-mm-Lüfter, Kompatibel für Intel- & AMD-Sockel, 300–2000 U/min. (PWM-gesteuert), voraufgetragene MX-2-Wärmeleitpaste - Schwarz im Preisvergleich


Amazon
€ 20,46
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"