Hardware Tutorials

Basic Tutorials Ratgeber: So findest du das perfektes Gaming-Headset!

Offenes oder geschlossenes System

Neben der Unterscheidung zwischen aufliegend und umfassend ist es auch interessant, ob ein Hörer geschlossen oder offen auf dem Kopf des Gamers liegt. Theoretisch  bieten die geschlossenen Varianten eine bessere Wiedergabe und höhere Präzision. Ein geschlossenes System gibt tiefe Töne gut wieder und agiert, wie es der Name bereits sagt, geschlossen.

Im Gegensatz dazu gibt es die offenen Hörer, die in der Bassstärke und bei den tiefen Tönen etwas schwächeln, aber ein offeneres Klangbild im Raum abgeben. Das bedeutet, dass die Ortung der Klänge, wie beispielsweise das Knacken der Äste unter den Stiefeln des Feindes, leichter und besser zuzuordnen sind. Da Luft direkt an das Ohr gelangen kann, sind diese Hörer auf lange Dauer gesehen meistens ein wenig angenehmer zu tragen, vor allem, wenn bei der Materialqualität gespart wurde. Ein offenes Headphone-System bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass Geräusche nach Außen dringen können, ebenso, wie sie innen hörbar sind. Während geschlossene Hörer also deutlich mehr Geräusche dämmen, in beide Richtungen, sind die offenen Varianten viel anfälliger für Geräusche.

Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- Und Nachteile. Da auch ständig neue Gaming-Headsets auf den Markt kommen ist es schwer, zwischen beiden eine klare Linie zu ziehen. Neue Technik = neue Möglichkeiten. Oft kommt es auch auf das persönliche Empfinden an.

Entscheidungshilfe

Um zu entscheiden, für was ihr euch am Ende entscheiden solltet, ist es hilfreich, sechs Fragen zu stellen:

  • Auf welcher Plattform spiele ich hauptsächlich?
  • Wechsle ich manchmal die Plattform?
  • Wechsle ich den Ort an dem ich zocke häufig?
  • Welche Art Spiele zocke ich am Meisten?
  • Wie viel und lange spiele ich eigentlich?
  • Was ist mir besonders wichtig?

Natürlich sind das sehr allgemein gehaltene Fragen, die durchaus unterschiedlich interpretierbar sind. Aber genau da liegt der Informationswert: Wenn ihr euch über die wichtigsten Faktoren belesen habt und vor der Entscheidung steht, welches Gaming Headset nun das Richtige für euch ist, besinnt euch zurück auf diese sechs Fragen. Die Antworten darauf müsst ihr dann nur noch mit den Headsets abgleichen, die für euch nach einer ersten Auswahl in Frage kommen. Übrigens: Auch die Optik spielt eine große Rolle. Was nützt das technisch beste Gaming Headset, wenn es euch vom Style her gar nicht zusagt und ihr es nur widerwillig aufsetzt? Das bringt schon beim Starten der nächsten Session ein schlechtes Gefühl mit sich – und das verhilft nur selten zum Sieg.

Vorherige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.