Hardware Testberichte

Cooler Master MasterBox Q500L Gehäuse im Test – ATX-Support mit einem schmalen Fußabdruck

Fazit zur Cooler Master MasterBox Q500L

Können wir die Coolermaster MasterBox Q500L nach Abschluss dieses Reviews also empfehlen? Auf diese Frage lässt sich leider keine eindeutige Antwort geben. Die MasterBox Q500L ist ein kompakter aber dennoch geräumiger Midi-Tower, der trotz des schmalen Fußabdrucks ATX-Mainboards und weitere High-End-Komponenten unterstützt. Auch das Kabelmanagement ist durch die geringe Größe nicht eingeschränkt. Was uns nicht so gut gefallen hat sind das etwas in die Jahre gekommene Seitenfenster aus einfachem Acryl und der unpraktische Staubfilter an der Unterseite. Auch die Materialqualität ist stellenweise eher mit einem 30-Euro-Gehäuse vergleichbar. Zuletzt ist da noch der eher mäßige Airflow zu nennen. Wer annehmbare Temperaturen haben möchte, der muss einiges an Zeit in die richtige Lüfteranordnung investieren.

Sucht man ein Gehäuse das ATX-Support mit einem schmalen Fußabdruck verbindet, könnte die Cooler Master MasterBox Q500L ein möglicher Kandidat sein. Besitzer von High-End-Hardware sollten aber lieber zu einem Case mit besserem Airflow greifen.

Cooler Master MasterBox Q500L

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

ATX-Gehäuse mit einem schmalen Fußabdruck aber einem schlechten Airflow.

Vorherige Seite 1 2 3 4

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Tags

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Related Articles

Back to top button
Close