Eingabegeräte Testberichte

Lioncast LM25 – Allrounder-Maus im Test

Ergonomie und Praxis

Im Test hat sich die LM25 gemeinsam mit dem Apace Mauspad in verschiedenen Spielen bewährt. Die Zusatztasten sind fast ausnahmslos alle gut erreichbar, lediglich Spieler mit kleinen Händen haben unter Umständen wieder das Nachsehen, denn die seitliche „Sniper“-Taste ist nicht ideal zu erreichen. Die Tasten haben einen festen, klar definierten Druckpunkt. Die seitlichen Tasten sind etwas leichtgängiger und fühlen sich anfangs etwas ungenau an, sie sind aber sehr präzise. Die Anzahl und Positionierung der Tasten dürften die LM25 zudem ihrer Rolle als „Allrounder“ gerecht werden lassen. Besonders die drei nebeneinanderliegenden Daumentasten sind praktisch. Sie sind leicht zu erreichen, ohne dass man sie ungewollt drückt und die mittlere Taste ist zur Orientierung geriffelt. Mit den drei sehr schnell erreichbaren Tasten dürfte man in den meisten Spielen eine nützliche Hilfe in der Hand haben.

Außerdem ist die Handhabung der LM25 sehr angenehm. Nach mehreren Stunden am Stück liegt die LM25 immer noch bequem in der Hand und selbst wenn man in der Hitze Gefechts ins Schwitzen gerät, lässt sie sich immer noch tadellos greifen. Auf einem Textilmauspad gleitet die LM25 sehr gut und auf der Silikon-Stoff-Oberfläche des Apace fühlt sie sich im Vergleich geringfügig leichter an.

Das Apace kann mit Rutschfestigkeit und der größeren Fläche überzeugen. Die Unterseite ist durchgängig gummiert, dadurch liegt das große Mauspad sehr sicher und verrutscht nicht. Durch die Größe eignet sich das Apace besonders für Spieler, die niedrige DPI-Werte bevorzugen und entsprechend Platz benötigen. Das wasserabweisende Oberfläche hält was sie verspricht, bei Bedarf kann das Mauspad einfach abgewischt werden und ist direkt wieder einsatzbereit. Einen kleinen optischen Makel bringt das Apace aber mit sich, die Ränder sind minimal fransig.

Software

Die zusätzliche Software zur Konfiguration der LM25 kann auf der Herstellerseite runtergeladen werden. Zwar wird die LM25 unter Windows 10 direkt erkannt und ist einsatzbereit, aber die Software bietet einige nützliche Funktionen und Einstellungen. Bis zu fünf Profile können gleichzeitig angelegt und auf Abruf gespeichert werden. Sämtliche Maus-Eigenschaften wie Tastenbelegung, DPI, Abtastrate etc. können individuell festgelegt und somit passend für verschiedene Spiele oder Anwendungen angepasst werden. Zudem unterstützt die LM25 Makros und es gibt einen entsprechenden Manager. Auch die Beleuchtung lässt sich gemäß den eigenen Vorlieben anpassen. Das Licht kann pulsieren, blinken, permanent leuchten oder deaktiviert werden. Leider ist die Software zuweilen sehr langsam und es kann mehrere Sekunden dauern, bis man Feedback bekommt, dass der Input angekommen ist und verarbeitet wird, das kann etwas nerven.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button