News

AGANDO veröffentlicht eigene PC-Gehäuse der AGT-Reihe

Der norddeutsche PC-Hersteller AGANDO präsentiert eine eigene Gehäuselinie. Kunden können sich bei vielen Rechnern ab sofort für eines von fünf Gehäusen der neuen AGT-Reihe entscheiden. Die hochwertigen Midi-Tower sind in Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Hersteller von PC-Gehäusen entstanden.

AGANDO PC-Gehäuse der AGT-Reihe

Wer sich beim norddeutschen PC-Hersteller AGANDO einen Rechner zusammenstellen lässt, hat fortan die Wahl zwischen fünf Gehäusen der neuen AGT-Reihe, die gemeinsam mit einem bekannten Hersteller für PC-Gehäuse entwickelt wurden.

Dabei wurde neben der reinen Optik auch auf die Funktionalität geachtet. So lässt sich beispielsweise in sämtlichen Gehäusen der neuen AGT-Reihe die Grafikkarte ohne einen zusätzlichen Adapter vertikal verbauen. Das dürfte vor allem Gamer freuen, um die Grafikkarte optisch eindrucksvoll präsentieren zu können.

Den Einstieg in die neue AGT-Reihe bildet der AGANDO Midi-Tower AGT-01. Bei diesem Modell wurde auf ein transparentes Seitenfenster bewusst verzichtet, um einen zurückhaltenden, auch im Büroumfeld gut einsetzbaren Look zu erzielen.

Deutlich weniger zurückhaltend fallen hingegen die vier Gaming-Gehäuse der neuen AGANDO AGT-Reihe aus. Sie verfügen jeweils über ein Seitenfenster aus 0,5 mm starkem Sicherheitsglas (Tempered Glass) mit AGANDO Leon Gravur, welches den Blick auf die verbauten Komponenten freigibt. Besonders farbenfroh wird der Look beim AGANDO Gaming-Tower Fighter AGT-02 RGB sowie beim AGANDO Gaming-Tower Fighter AGT-04 RGB, die bereits standardmäßig über RGB-Lüfter verfügen.

Ausreichend Platz für vier Festplatten und sechs Lüfter

In allen Gehäusen der neuen AGT-Reihe lassen sich bis zu vier Festplatten bzw. SSDs verbauen (zwei Mal 3,5 Zoll und zwei Mal 2,5 Zoll). Zudem bieten alle Gehäuse Platz für bis zu sechs Lüfter. Für Funktionalität und einfachen Anschluss von Zubehör sorgen die Ports am Frontpanel der Gehäuse: Dort finden sich neben den Anschlüssen für Mikrofon und Kopfhörer auch drei USB-Ports (2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0).

Besonders geachtet wurde darüber hinaus auch auf den Airflow innerhalb der Gehäuse, der durch teilweise offen gehaltene Elemente optimiert wird. Je nach Komponenten und individueller Vorliebe lässt sich zudem auch eine Wasserkühlung integrieren.

Jörg Fessel, Geschäftsführer der Source IT Distribution GmbH: „In die Entwicklung der neuen AGT-Reihe haben wir nicht nur eigene Ideen und Konzepte aus jahrelanger Erfahrung einfließen lassen, sondern vor allem auch Feedback und Anregungen unserer Kunden. Dadurch sind eindrucksvolle Midi-Tower entstanden, die Funktionalität und Design in sich vereinen.“

Die AGANDO Gehäuse der AGT-Reihe können bei der Konfiguration von PC-Systemen im Shop des Anbieters ausgewählt und verbaut werden. Allerdings stehen nicht alle Gehäuse für sämtliche Konfigurationen zur Wahl. Einige PC-Systeme sind hingegen bereits ab Werk mit einem der eigens entwickelten Gehäuse ausgestattet.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,379 Beiträge 1,588 Likes

Der norddeutsche PC-Hersteller AGANDO präsentiert eine eigene Gehäuselinie. Kunden können sich bei vielen Rechnern ab sofort für eines von fünf Gehäusen der neuen AGT-Reihe entscheiden. Die hochwertigen Midi-Tower sind in Zusammenarbeit mit einem der weltweit größten Hersteller von PC-Gehäusen entstanden. AGANDO PC-Gehäuse der AGT-Reihe Wer sich beim norddeutschen PC-Hersteller AGANDO einen Rechner zusammenstellen lässt, hat … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"