News

Arlo Go 2: Neue Sicherheitskamera funkt im Mobilfunknetz eigenständig

Bei der neuen Arlo Go 2 handelt es sich um eine spannende Überwachsungskamera, die ganz unabhängig vom Stromnetz genutzt werden kann. Auch eine WLAN-Verbindung ist dank 3G- und 4G-Konnektivität nicht nötig.

Arlo Go 2: Wireless-Überwachungskamera vorgestellt

Die größte Besonderheit der Arlo Go 2 ist ihr SIM-Kartenslot, mit dem die Überwachsungskamera auch ohne WLAN-Zugang arbeitet. In Kombination mit dem verbauten Akku, der mehrere Monate lang durchhalten soll, ist eine autarke Nutzung möglich.

Praktischerweise lassen sich die verbauten Akkuzellen zudem mithilfe eines Solar-Moduls wieder aufladen, weshalb man die montierte Kamera zumindest in der Theorie gar nicht mehr von ihrem vorgesehenen Einsatzort entfernen muss. Bei WLAN-Nutzung soll der 3.660 mAh große Akku sogar ein Jahr lang durchhalten.

Arlo Go 2
Bild: Arlo

In WLAN-Reichweite lässt sich die Arlo Go 2 zudem ganz bequem mit dem bestehenden WiFi-Signal nutzen oder mit einer SIM-Karte versehen, wenn die Kamera außerhalb des Signals angebracht werden soll. Videoaufnahmen können dabei bequem auf einer microSD-Karte gespeichert werden. Gegen Diebstahl schützt die Kamera ein verbautes GPS-Modul, das zudem eine Ortung via Google oder Apple Maps erlaubt.

Full-HD-Videos

Videos zeichnet die Arlo Go 2 in Full-HD-Qualität, also mit 1920 x 1080 Pixeln, im H.264-Format auf. Zudem bietet sie einen Nachtsichtmodus mit 850 nm LEDs, der eine Entfernung von bis zu 8 Meter Entfernung (25 Fuß) in Licht hüllt. Fotos werden mit bis zu 12-fach digitalem Zoom aufgezeichnet, das Blickfeld liegt bei 130 Grad.

Ausgestattet ist die Kamera zudem mit einem Mikrofon und Lautsprecher, die Gespräche von vor der Kamera befindlichen Personen ermöglichen. Außerdem lässt sich eine Sirene auslösen – wahlweise per Knopfdruck oder, wenn die Kamera Bewegungen registriert.

Die Go 2 verfügt über eine IP65-Zertifizierung, dank der die Kamera vor Regen, Staub und Schmutz geschützt ist. Sie ist 86 mm x 64,2 mm x 120 mm groß und wiegt 490 Gramm inklusive Akku. Zudem lässt sich sich Sicherheitskamera in verschiedene Smart-Home-Systeme wie Amazon Alexa, Google und IFTTT einbinden.

Kopplung mit Arlo Secure

Eine Kopplung mit dem Arlo Secure-Abonnement ist optional ebenfalls möglich. Dann verfügt die Kamera über eine smarte Objekterkennung, die zwischen Personen, Paketen, Fahrzeugen und Tieren unterscheidet.

Außerdem lassen sich im Abo smarte Aktivitätszonen festlegen, in der Bereiche definiert werden können, in denen die Kamera Alarm schlägt. Videos werden im Abo zudem bis zu 30 Tage lang in der Cloud gespeichert und könne dort jederzeit und beliebig oft angeschaut werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Überwachsungskamera Arlo Go 2 ist hierzulande zunächst ab 1. Juni 2022 exklusiv im Herstellershop erhältlich. Weitere Händler sollen folgen. Die UVP liegt bei 299,99 Euro, für den Preis von 359,99 Euro erhält man ein zweijähriges Arlo Secure-Abo gleich dazu.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

4,864 Beiträge 1,841 Likes

Bei der neuen Arlo Go 2 handelt es sich um eine spannende Überwachsungskamera, die ganz unabhängig vom Stromnetz genutzt werden kann. Auch eine WLAN-Verbindung ist dank 3G- und 4G-Konnektivität nicht nötig. Arlo Go 2: Wireless-Überwachungskamera vorgestellt Die größte Besonderheit der Arlo Go 2 ist ihr SIM-Kartenslot, mit dem die Überwachsungskamera auch ohne WLAN-Zugang arbeitet. In … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"