News

BMW iX1: Elektrischer SUV offiziell vorgestellt

Auch Autobauer BMW setzt vermehrt auf Elektroautos und kündigte mit dem BMW iX1 nun einen neuen E-SUV an. Alternativ gibt es den neuen Wagen auch mit klassischem Verbrennermotor, als Diesel, sowie als Mild-Hybrid unter dem Namen X1. Damit tritt er die dritte Modellgeneration an.

BMW iX1 wird bulliger

Die dritte Modellgeneration des X1 wird hinsichtlich des Designs deutlich aggressiver und bulliger. Das zeigt sich gerade an der Frontpartie des SUV, die auf eine fast quadratische Doppelniere im klassischen BMW-Look setzt.

Im Falle des BMW iX1 kommen zudem wählbare blaue Akzente hinzu, sowie schlanke adaptive LED-Scheinwerfer, die sich weit in die Flanken hineinziehen. Am Heck stoßen vor allem die neuen, dreidimensionalen L-förmigen Rückleuchten ins Auge.

Rund 4,5 Meter ist der SUV in allen Varianten lang und damit 53 Millimeter länger als sein Vorgänger. Auch in der Breite nimmt der X1 zu und kommt nun auf 1,85 Meter. 1,64 Meter hoch ist er und damit 44 mm höher als die Vorgängergeneration. Dank um 22 mm gestiegenem Radstand dürfte auch das Platzangebot im Inneren größer ausfallen. Im Kofferraum findet sich Platz für 540 Liter Gepäck der, mit umgeklappten Rücksitzen, sogar auf 1.600 Liter steigt.

Die Technik des iX1

Technisch setzt der Elektro-SUV auf die 5. Generation der eDrive-Technologie und kommt mit einem 64,7 kWh großen Akku daher, der laut Angabe des Herstellers eine Reichweite von bis zu 438 km (nach WLTP) ermöglichen soll.

In nur 10 Minuten lässt er sich für bis zu 120 km Reichweite an einer High-Power-Ladestation nachladen. An öffentlichen Schnellladestationen in 29 Minuten bis zu 80% der Reichweite nachladen. Dabei leistet der Elektromotor im BMW iX1 bis zu 312 PS bzw. 230 kW und bietet ein maximales Drehmoment von 494 Nm.

Diese setzen sich auf einem Haupt-E-Motor mit 272 PS und einem Boost-Modus für weitere 40 PS zusammen. Damit beschleunigt der E-SUV von 0 auf 100 km/h in 5,7 Sekunden. Im Innenraum soll der Bayer mit moderner Technologie ausgestattet sein.

BMW iX1
Bild: BMW

Dazu zählen ein großes Curved-Display, das sich aus zwei Bildschirmen zusammensetzt: 10,25 Zoll liefern Fahrerin und Fahrer Informationen im digitalen Cockpit, 10,7 Zoll sind für das Infotainment zuständig. BMWs neueste Infotainment-Generation OS 8 kommt natürlich bereits zum Einsatz. Bedient wird offenbar fast ausschließlich via Touch oder Sprachbefehl.

Preise und Verfügbarkeiten

Der BMW iX1 xDrive30, so der volle Name des E-SUV, startet ab einer unverbindlichen Preisempfehlung von 55.000 Euro in Deutschland. Er kann auf der offiziellen Homepage bereits konfiguriert und reserviert werden, wann der konkrete Markstart erfolgt, ist unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,963 Beiträge 1,872 Likes

Auch Autobauer BMW setzt vermehrt auf Elektroautos und kündigte mit dem BMW iX1 nun einen neuen E-SUV an. Alternativ gibt es den neuen Wagen auch mit klassischem Verbrennermotor, als Diesel, sowie als Mild-Hybrid unter dem Namen X1. Damit tritt er die dritte Modellgeneration an. BMW iX1 wird bulliger Die dritte Modellgeneration des X1 wird hinsichtlich … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"