News

BYD Seal: E-Auto sieht aus wie Tesla 3, kommt aber aus China

Der chinesische Autobauer BYD hat ein neues E-Auto vorgestellt und ist dabei vermutlich der Philosophie „besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht“ gefolgt, denn rein optisch erinnert der neue BYD Seal frappierend an das Tesla Model 3.

BYD Seal: Tesla-Klon zeigt sich in erstem Teaser-Video

Bis auf ein erstes Teaser-Videos stehen die meisten offiziellen Informationen zum BYD Seal noch aus. Das Elektroauto entsteht auf Basis des im Herbst 2021 vorgestellten Konzeptwagens Ocean-X des chinesischen Herstellers und sollte Ende April auf einer Automesse in Peking der Öffentlichkeit präsentiert werden. Aufgrund neu verhängter COVID-19-Maßnahmen gilt es aber eher als fraglich, ob das Event überhaupt stattfinden wird.

Was beim Teaser direkt ins Auge springt, ist die optische… nennen wir es mal „Anlehnung“… an das Tesla Model 3. Immerhin erfreut sich der elektrische Mittelklassewagen auch in China enormer Beliebtheit. Während Front- und Heck-Partie samt Scheinwerfern des Seal stark an das Tesla-Modell erinnern, soll das Modell deutlich günstiger angeboten werden als das US-Pendant.

Wie cnevpost.com berichtet, wird das Tesla Model 3 in China aktuell ab umgerechnet 38.300 Euro ausgeboten. Voll ausgestattet werden 50.500 Euro aufgerufen. Diesen Preis will man mit dem BYD Seal allerdings deutlich unterbieten und ab umgerechnet 31.700 Euro, bzw. für 40.400 Euro in Vollausstattung auf den Markt preschen.

Seal erscheint in drei Versionen

Wie aus Informationen des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnik (MIIT) hervorgeht, soll der BYD Seal in drei Versionen angeboten werden. Im übersetzten Bericht heißt es, der Seal käme auf eine Länge von 4,8 Metern, eine Breite von 1,875 Metern und er sei 1,46 Meter breit. Bei einem Radstand von 2,92 Metern.

Die drei Modelle unterschieden sich laut cnevpost.com allerdings hinsichtlich des Gesamtgewichtes. Dieses läge bei 1.885 kg, 2.015 kg und 2.150 kg. Eine Version sei mit einem permanent magnet-synchronen Motor mit 70 kW und 150 kW Maximalleistung bestückt, die andere käme auf 230 kW Leistung.

Das dritte Modell verfüge über einen Dual-Motor, der sich aus einem asynchronen Front-Antrieb mit 75 kW und 160 Maximalleistung, sowie einem Heckmotor mit 70 kW und 230 kW zusammensetzt. Diese Angaben wurden seitens BYD allerdings nicht bestätigt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Details dazu dürfte es im Rahmen der offiziellen Vorstellung geben, die vermutlich kurz bevorsteht. Ob es der BYD Seal auch nach Deutschland schaffen wird, ist derzeit noch unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,580 Beiträge 1,679 Likes

Der chinesische Autobauer BYD hat ein neues E-Auto vorgestellt und ist dabei vermutlich der Philosophie „besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht“ gefolgt, denn rein optisch erinnert der neue BYD Seal frappierend an das Tesla Model 3. BYD Seal: Tesla-Klon zeigt sich in erstem Teaser-Video Bis auf ein erstes Teaser-Videos stehen die meisten offiziellen Informationen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"