News

CES 2023: Alienware Aurora R15 jetzt mit AMD Ryzen CPU

Die Aurora-Serie von Alienware lässt Gamer-Herzen weltweit höher schlagen. Natürlich lässt es sich die Gaming-Sparte von PC-Riese Dell nicht nehmen, auch bei der CES 2023 vertreten zu sein. So verpasst das Unternehmen seinem Alienware Aurora R15 Gaming-Tower nun einen AMD Ryzen 9 7950X und die AMD Radeon RX7000.

CPU, GPU und Kühlsystem überarbeitet

Dass der Alienware Aurora R15 ein Update erhalten soll, ist nicht neu. Schließlich kündigte die Dell-Tochter dies bereits im Herbst 2022 an. Nun kommt der stylische Gaming-Tower endlich auch in einer Version, die AMD-Fans begeistern dürfte. Als Herzstück fungiert in der neuen Variante mit AMD-Ausstattung wahlweise ein Ryzen 5 7600X, Ryzen 7 7700X, Ryzen 9 7900X oder Ryzen 9 7950X. In der Topausstattung bedeutet das eine maximale Taktfrequenz von bis zu 5,7 GHz. Auch die Grafikkarte, die im Alienware Aurora R15 werkelt, kann bald schon ein AMD-Label tragen. Als per PCIe 5.0 angeschlossene GPU kann in diesem Fall eine Radeon RX 7900 XTX fungieren. Wer lieber eine Grafikkarte von Nvidia mit der AMD-CPU kombinieren möchte, kann aber auch dies tun.

Alienware Aurora R15
Bild: Dell

Hier ist maximal die neue Sperrspitze in Form der GeForce RTX 4090 möglich. Um die Stromfresser auch mit ausreichend Energie zu versorgen, setzt Alienware auf ein Netzteil mit angemessener Leistung. Hier hat man die Wahl zwischen 750 oder gar 1350 Watt. Eine Überhitzung des Prozessors wird mit überarbeiteter Kühlung vermieden. So soll nun optional auch eine Wasserkühlung der CPU möglich sein. Ob das vonnöten ist, muss jeder selbst wissen. Schließlich verspricht der Gaming-Experte, dass man beim Alienware Aurora R15 Verbesserungen am Kühlsystem vorgenommen haben möchte. Dabei sollen nicht nur die Komponenten stärker und effizienter geworden sein. Obendrein hat die Dell-Tochter dem Tower zusätzliche Lüftungsschlitze spendiert.

Weitere Highlights der CES 2023

Alienware Aurora R15 bietet bis zu 6 TB Speicherplatz

Freunde von großem Speicherplatz werden beim Gaming-Tower von Alienware voll auf ihre Kosten kommen. So möchten die Gaming-Experten dem R15 bis zu 6 TB Speicher spendieren. Dieser setzt sich aus einer klassischen 2 TB großen HDD sowie einer bis zu 4 TB großen M.2-SSD zusammen. Auch beim Arbeitsspeicher ist einiges möglich. In der Basisausstattung gibt es 8 GB RAM. In der Top-Ausstattung wiederum bis zu 128 GB.

Preise und Verfügbarkeit

Wem die Vorstellung des Alienware Aurora R15 in der AMD-Version zusagt, der muss nicht lange warten. Noch im Januar 2023 möchte die Dell-Tochter den Gaming-Tower mit seinem außerirdischen Design in den Handel bringen. Die Basisversion soll dann 1.599 US-Dollar kosten. Wer passend zur AMD-CPU auch eine Radeon-GPU haben möchte, muss sich hingegen ein wenig länger gedulden. Diese Versionen sollen noch im ersten Quartal 2023 an den Start gehen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,999 Beiträge 2,614 Likes

Die Aurora-Serie von Alienware lässt Gamer-Herzen weltweit höher schlagen. Natürlich lässt es sich die Gaming-Sparte von PC-Riese Dell nicht nehmen, auch bei der CES 2023 vertreten zu sein. So verpasst das Unternehmen seinem Alienware Aurora R15 Gaming-Tower nun einen AMD Ryzen 9 7950X und die AMD Radeon RX7000. CPU, GPU und Kühlsystem überarbeitet Dass der … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"