News

CES 2023: JBL Classic Series kommt mit Retro-Charme

Auch HiFi-Fans kommen bei der CES 2023 in Las Vegas voll auf ihre Kosten. Vertreten ist unter anderem JBL. Allerdings kommt von dem Soundexperten dieses mal kein schnöder Bluetooth-Lautsprecher. Stattdessen liefert die sogenannte Harman Luxury Audio Group gleich vier neue Geräte. Ein Verstärker, CD-Player, Streamer und Schallplattenspieler bilden die JBL Classic Series, die schickes Retro-Design mit modernster Technik kombinieren möchte.

JBL Classic Series ist HiFi-Vollausstattung

Die JBL Classic Series ist nicht neu. Allerdings stellt sich Harman dieses Jahr deutlich breiter auf. Bislang setzte sich das Produktportfolio nämlich eigentlich nur aus Lautsprechern zusammen. Das soll sich in diesem Jahr ändern. Neben Stereo-Vollverstärker JBL SA550 Classic Integrated Amplifier, durften wir auf der Harman Explore einen Streaming-Media-Player in Form des JBL MP350 Classic Streamer, einen CD-Player in Form des JBL CD350 Classic CD Player und mit dem JBL TT350 Classic Turntable sogar einen Schallplatten-Spieler bewundern.

Bereits die einheitliche Designsprache macht deutlich, dass diese Geräte im Zusammenspiel agieren möchten. Dabei besinnt sich JBL ganz offensichtlich auf alte Tugenden. Die Optik der JBL Classic Series ist wirklich cool und setzt auf Retro-Charme. Laut Herstellerangaben hat man sich dabei wohl an den klassischen Geräten von JBL aus den 60er Jahren orientiert. Dementsprechend setzt man hier auf eine Kombination aus warmem Walnussfurnier und schafft dabei mit den Bedieneinheiten aus Aluminium einen schicken Kontrast.

JBL SA550 und MP350 – Verstärker und Streamer

Ein Teil der neuen JBL Classic Series ist der SA550. Dieser soll dank Class G jede Menge Leistung in die eigenen vier Wände bringen. Dabei soll er nicht nur mit einem tollen Sound überzeugen, sondern auch eine ansprechende Anschlussvielfalt bieten können.

JBL Classic Series
JBL SA550 (Bild: Harman)

Quellgeräte soll man nicht nur klassisch per Kabel, sondern auch drahtlos mithilfe von Bluetooth verbinden können. Als perfekte Ergänzung zum SA550 kann man sich den MP350 aus der neuen JBL Classic Series ins Haus holen.

JBL MP350 (Bild: Harman)

Hierbei handelt es sich um einen Streaming-Client, der wahlweise über LAN oder WiFi modernstes Musikstreaming bietet. Dabei werden natürlich Dienste wie Spotify Connect oder TIDAL Connect unterstützt. Dank Google Chromecast und Apple AirPlay 2 kann man außerdem blitzschnell Musik per Smartphone wiedergeben.

Weitere Highlights von der CES 2023:

JBL CD350 und TT350 – Perfekt gerüstet für CD und Vinyl

Freunde klassischer CDs und Schallplatten kommen in der JBL Classic Series ebenfalls voll auf ihre Kosten. Da wäre zum einen der CD350, welcher als CD-Player zum Einsatz kommt. Laut Herstellerangaben soll der hochwertige CD-Player dank moderner, hochwertiger Wandler für eine sehr hohe Audioqualität sorgen.

JBL Classic Series
JBL CD350 (Bild: Harman)

Dank verbautem USB-A-Port sollen davon nicht nur CD-Sammlungen, sondern auch über USB zugespielte Dateien profitieren können. Da Vinyl unter HiFi-Enthusiasten noch lange nicht angestaubt ist, bringt die JBL Classic Series natürlich auch ein passendes Gerät für die Wiedergabe.

jbl classic series
JBL TT350 (Bild: Harman)

Der TT350 wirkt auf den ersten Blick ebenfalls wie ein hochwertiger Oldtimer aus alten HiFi-Tagen, was an der Walnuss-Aluminium-Kombi liegt. Doch auch hier soll modernste Technik unter der Haube schlummern. So zum Beispiel auch das Laufwerk, welches wohl einen Direkt-Antrieb bieten können soll.

JBL 4329P und Spinner BT

Die passenden Lautsprecher liefert Harman gleich mit. Mit dem JBL 4329P kommt auch ein Lautsprechersystem, das bereits ab Werk über einen integrierten Verstärker verfügt. Und nicht nur das. Obendrein lassen sich über die Lautsprecher auch Streamingdienste nutzen.

JBL4329P (Bild: Harman)Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten sorgen dafür, dass man hier auf unterschiedlichsten Wegen Musik abspielen kann. Mithilfe spezieller patentierter Akustiktechnologien verspricht JBL dabei stets den besten Sound.

JBL Spinner BT (Bild: Harman)

Zusätzlich dazu kündigte Harman mit dem JBL Spinner BT einen Schallplattenspieler an, der die klassischen Tugenden eines Turntables mit modernen Features kombinieren soll. Dazu gehört eben auch kabelloser Musikgenuss, der mithilfe von Bluetooth ermöglicht wird.

Preise und Verfügbarkeit

Mit der JBL Classic Series kommt offenbar richtig starke HiFi-Technik im coolen Retro-Design auf uns zugerollt. Wer Interesse an den neuen Harman-Produkten hat, muss sich nicht mehr allzu lange gedulden. Bereits im zweiten Quartal 2023 sollen die vier Neuzugänge in den Handel kommen. Dabei ruft der Hersteller für seinen JBL SA550 Classic Integrated Amplifier eine UVP von 1.899 Euro, für den JBL MP350 Classic Streamer 999 Euro, für den JBL CD350 Classic CD Player 899 Euro und für den JBL TT350 Classic Turntable 1.049 Euro auf.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,167 Beiträge 2,615 Likes

Auch HiFi-Fans kommen bei der CES 2023 in Las Vegas voll auf ihre Kosten. Vertreten ist unter anderem JBL. Allerdings kommt von dem Soundexperten dieses mal kein schnöder Bluetooth-Lautsprecher. Stattdessen liefert die sogenannte Harman Luxury Audio Group gleich vier neue Geräte. Ein Verstärker, CD-Player, Streamer und Schallplattenspieler bilden die JBL Classic Series, die schickes Retro-Design … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"