News

DeepL Write: Schreibassistenzprogramm startet

DeepL ist bisher als Übersetzungsdienst bekannt. Nun erweitert das Start-up aus Köln sein Angebot: DeepL bringt eine digitale Schreibassistenz auf KI-Basis an den Start. Damit soll es möglich werden, selbst geschriebene Texte zu verbessern. Verfügbar ist das Programm auf Deutsch und Englisch.

Ausdruck verbessern mit DeepL Write?

DeepL Write unterscheidet sich von KI-basierten Textgeneratoren dadurch, dass das Programm nicht automatisch Texte erstellen, sondern vielmehr bestehende Texte verbessern soll. Hierzu sollen kontextuelle Nuancen erkannt, der Ausdruck auf Präzision überprüft und die Lesbarkeit des Textes verbessert werden. Wie genau das vonstattengehen soll, erläutert DeepL in den bisher zur Verfügung stehenden Informationen nicht. Bekannt ist lediglich, dass die Ziele sehr hoch gesteckt sind: Die KI soll mit Verbesserungsvorschlägen dazu beitragen, diejenigen Formulierungen zu finden, die in der Zielsprache am gängigsten sind und damit ‚natürlich‘ klingen. Die Zielgruppe des Programms sind damit primär Menschen, die in einer anderen als ihrer Erstsprache Texte verfassen müssen. Als Beispiele gibt DeepL die Kommunikation in einem internen Unternehmen oder von Expats mit Behörden an.

Interessant ist der Umstand, dass explizit auch Menschen, die in ihrer Erstsprache Formulierungsprobleme haben, angesprochen werden. Das lässt darauf schließen, dass das Programm mit unterschiedlichsten Sprachleveln arbeiten kann. Wie genau das funktioniert und ob die Resultate zufriedenstellend sind, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch keineswegs absehen. Die gegenüber KI-Textgeneratoren abweichende Zielsetzung der bloßen Verbesserung bestehenden Textmaterials drückt sich dabei auch dadurch aus, dass DeepL eigenen Angaben zufolge auf die Verbesserung des Schreibstils zielt: Die Nutzung des Programms soll durch Orientierung an den Vorschlägen auch dabei helfen, künftig nicht mehr auf die Hilfe einer KI angewiesen zu sein.

Dr. Jaroslaw Kutylowski, der Gründer des Unternehmens, äußerte sich wie folgt zur Absicht hinter DeepL Write: „Unser Gehirn ist ziemlich gut beim passiven Verständnis, wann sich Sprache gut und richtig anfühlt. Leider ist unser aktives Sprachverständnis nicht immer so ausgeprägt und es fällt uns schwer, in einer Fremd- oder sogar in der eigenen Muttersprache die richtigen Worte zu finden. Hier hilft DeepL Write mit künstlicher Intelligenz nach und zeigt, wie man nicht nur richtig schreibt, sondern richtig gut schreibt. Letztendlich dient Write als Ideenpool und Anregung für die Feinjustierung des eigenen Textes. Es hilft dabei, unser tieferes Sprachverständnis abrufen zu können.“

Erfahrungen mit Übersetzungsprogramm als Ausgangspunkt

Den Ausgangspunkt für die Entwicklung des neuen Programms bildete eigenen Angaben zufolge die Nutzung des Übersetzungsdienstes von DeepL. Das Unternehmen habe hier beobachten können, dass viele Nutzende nicht bloß Text übersetzen ließen, sondern auch an der Feinjustierung arbeiteten, um die Intention ihrer Aussage möglichst präzise wiederzugeben. Genau das soll nun das eigenständige Programm DeepL Write leisten können.

Finanziert werden kann die Expansion des Unternehmens dabei auch durch eine kürzlich abgeschlossene Finanzierungsrunde. Mit dieser ist das Unternehmen in der Lage, seinen eingeschlagenen Weg hin zu einer Führungsrolle im Bereich der automatisierten Kommunikationsdienstleistungen fortzusetzen. DeepL Write wird genauso wie das bereits etablierte Übersetzungsprogramm kostenlos nutzbar sein. Abrufbar ist es ab sofort über die Website deepl.com. In der Betaphase steht der Dienst für die Zielsprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung. Ende des letzten Jahres wurde bereits eine erste Testphase des Programms gestartet. Diese lief jedoch nur kurzzeitig und ohne große öffentliche Aufmerksamkeit ab.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

s3bi

Mitglied

63 Beiträge 5 Likes

Man kann auch bei ChatGPT einen Text einfügen und sagen, dass der schöner Formuliert werden soll.
Oder sagen was der Inhalt ist und ChatGPT den Text gleich ganz schreiben lassen. :D

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"