News

Deezer Hack: 230 Millionen Nutzerdaten veröffentlicht

Bei einem Deezer-Hack sind rund 230 Millionen Datensätze mit sensiblen Nutzerdaten des Spotify-Konkurrenten veröffentlicht worden. Die Daten wurden bei der Website „Have I Been Pwned“ hochgeladen und stammen aus dem Jahr 2019.

Deezer Hack: Millionen sensible Nutzerdaten laden im Netz

Spotify-Konkurrenz Deezer hat ein gewaltiges Datenleck gemeldet. Der Deezer Hack soll laut Informationen des Musik-Streamingdienstes aus dem Hack eines Dienstleisters stammen, mit dem man bis zum Jahr 2020 zusammengearbeitet habe. Die Daten selbst umfassen dabei sensible Nutzerinformationen, die auf dem Jahr 2019 beruhen.

Unter den rund 230 Millionen Datensätzen befinden sich demnach auch sensible Informationen wie Vor- und Nachnamen, Geburtsdaten und E-Mail-Adressen. Passwörter oder Zahlungsinformationen sollen allerdings nicht aufgedeckt worden sein.

Dabei habe Deezer selbst erst am 08. November 2022 Kenntnis von dem Datenleck erhalten, trotzdem empfiehlt man Kundinnen und Kunden, sicherheitshalber das Passwort zu ändern.

Die Datenleck-Website “Have I Been Pwned” vermeldet hingegen, dass auch IP-Adressen, Standortdaten und Angaben zum Geschlecht veröffentlicht worden sein sollen. Über die Website kann unter Angabe der eigenen E-Mail-Adresse getestet werden, ob du auch von dem Deezer Hack betroffen bist.

Spotify-Konkurrent Deezer ist ein Musik-Streamingdienst aus Frankreich, der sich vor allem aufgrund seiner hochauflösenden Musik-Qualität wachsender Beliebtheit erfreut. Laut eigenen Angaben hatte Deezer Ende 2021 weltweit rund 10,5 Millionen Abonnenten.

Im Februar 2022 passte Deezer die Preise an und ging kurz danach an die Börse, doch der Börsengang in Frankreich floppte gewaltig. Am ersten Handelstag an der Börse in Paris sank der Kurswert um ganze 35 Prozent.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,958 Beiträge 2,614 Likes

Bei einem Deezer-Hack sind rund 230 Millionen Datensätze mit sensiblen Nutzerdaten des Spotify-Konkurrenten veröffentlicht worden. Die Daten wurden bei der Website „Have I Been Pwned“ hochgeladen und stammen aus dem Jahr 2019. Deezer Hack: Millionen sensible Nutzerdaten laden im Netz Spotify-Konkurrenz Deezer hat ein gewaltiges Datenleck gemeldet. Der Deezer Hack soll laut Informationen des Musik-Streamingdienstes … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"