News

Dell UltraSharp U3023E: 30-Zoll-Monitor im 16:10-Format

Mit dem neuen Dell UltraSharp U3023E Monitor geht der Hersteller andere Wege und setzt statt eines ultrabreiten Displays auf einen 16:10-Formfaktor mit einer Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln.

Dell UltraSharp U3023E mit WQXGA-Display

Der 30 Zoll große Dell UltraSharp U3023E setzt auf eine WQXGA-Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln und kommt daher im 16:10-Format auf 160 Pixel mehr in der Vertikalen als im klassischen WQHD-Format von 16:9.

Damit erreicht er eine Blickpunktdichte von 101 ppi. Er tritt damit die Nachfolge des Dell UP3017 an, der bereits im Jahr 2016 veröffentlicht wurde. Ansonsten bietet der U3023E 10 Bit Farbtiefe, 95 Prozent DCI-P3- und 100 Prozent sRGB-Farbraumabdeckung.

Dell setzt auf ein IPS-Panel mit hoher Blickwinkelstabilität und einer Bildwiederholrate von 60 Hz, sowie einer Reaktionszeit von 5 Millisekunden. Für den Gaming-Einsatz eignet sich der Monitor daher nur bedingt. Die Helligkeit wird mit bis zu 400 cd/m² angegeben, das Kontrastverhältnis soll bei typischen 1.000:1 liegen.

Dell UltraSharp U3023E

Schmale Ränder, hohe Ergonomie

Beim Dell UltraSharp U3023E setzt man auf ein „Edge-to-Edge View“-Display, das mit besonders schmalen Displayrändern daherkommt. Hinsichtlich der Ergonomie lässt der Monitor kaum Wünsche offen. Neben einer Höhenverstellung und Neigung wird auch eine Pivot-Funktion geboten.

Bei den Anschlüssen stehen je einmal DisplayPort 1.4, HDMI 1.4, USB-A und USB-C samt DisplayPort Alt Mode zur Verfügung. Ein weiterer DisplayPort-Anschluss dient für die Hinzuschaltung eines zweiten Displays, während der zweite USB-C-Anschluss eine Stromversorgung bis zu 90 Watt ermöglicht, um beispielsweise Notebooks direkt am Monitor zu laden.

Dell UltraSharp U3023E

Außerdem gibt es einen KVM-Switch, dank dem verbundene Maus und Tastatur mit zwei Geräten gleichzeitig genutzt werden können und einen RJ45-Ethernetanschluss. Am unteren Bildschirmrand finden sich links zudem zwei zusätzliche Anschlüsse an der Front in Form eines weiteren USB-A- und USB-C-Ports.

Preis und Verfügbarkeit

Der Dell UltraSharp U3023E ist ab sofort im Handel erhältlich. Die UVP des Herstellers liegt bei 1.050 US-Dollar, erste Händler in Deutschland listen den neuen Monitor allerdings bereits ab 913 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,749 Beiträge 1,487 Likes

Mit dem neuen Dell UltraSharp U3023E Monitor geht der Hersteller andere Wege und setzt statt eines ultrabreiten Displays auf einen 16:10-Formfaktor mit einer Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln. Dell UltraSharp U3023E mit WQXGA-Display Der 30 Zoll große Dell UltraSharp U3023E setzt auf eine WQXGA-Auflösung von 2.560 × 1.600 Pixeln und kommt daher im 16:10-Format … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"