News

Eutelsat: Satelliteninternet „Konnect“ jetzt 60 Tage gratis testen

Womit wirbt man Neukunden an? Mit einer kostenlosen Geschmacksprobe. Nach dieser klassischen Methode geht nun auch Konnect vor. Der vergleichsweise kleine Anbieter für schnelles Satelliteninternet verfolgt damit ein ganz einfaches Ziel.

Kampf ums Überleben

Eutelsats Satelliteninternet namens Konnect scheint die Reißleine ziehen zu wollen, um doch noch am Markt bestehen zu können. Nachdem das Unternehmen seine eigene Anlage für das Internet der Zukunft aufgebaut hat, scheint das wirtschaftliche Befinden nicht allzu gut zu sein. Nun legt der Anbieter ein attraktives Angebot vor, das Kunden anlocken soll. Das schnelle Internet via Satellit soll man für 60 Tage kostenlos testen können. Dies gab der Anbieter am 16. November 2021 bekannt. James Soames, Global Marketing Director von Konnect äußerte sich diesbezüglich wie folgt:

„Wir möchten, dass unsere Lösung risikofrei probierbar ist“

Maximal 100 MBit/s möglich

Denkt man an Satelliteninternet, hat man schnell das Bild rasend schnellen World Wide Webs mit gigantischen Übertragungsraten vor Augen. In Sachen Geschwindigkeit scheint Konnect allerdings nur durchschnittliche Ergebnisse abzuliefern. Schließlich sind bei dem Anbieter maximal 100 MBit/s (Download) bzw. 3 MBit/s (Upload) möglich. Hierbei sprechen wir von den maximalen Werten. Für Personen, die in entlegenen Regionen mit einer schlechten Versorgung wohnen, dürfte dies allerdings ein echter Segen sein. Enden die 60 Tage kostenfreie Probezeit, kannst du dich wahlweise auch für langsamere Verbindungen entscheiden. Allerdings ist die Geschwindigkeit stets an ein dazu passendes Modem gebunden. Das bedeutet, dass du es im Anschluss an die Testphase zurückschicken musst, wenn du dich für eine langsamere oder schnellere Verbindung interessieren solltest.

Teilen macht nicht immer Freude

Auch, wenn sich Konnect über neue Kunden freuen wird, scheint die Kapazität des Anbieters limitiert. So kann die Eutelsat-Tochter eine Gesamtgeschwindigkeit von 75 GBit/s stemmen. Diese müssen sich die User demzufolge untereinander aufteilen. Dies dürfte zwar für einige Kunden genügen, wirklich konkurrenzfähig scheint Eutelsat bzw. Konnect damit aber nicht zu sein. Es stellt sich also die Frage, warum das Unternehmen krampfhaft an dem eigenen Satelliteninternet festhalten möchte. Sicherlich denkt der Satellitenbetreiber hierbei auch ein wenig an die Zukunft. Es wird nicht mehr viele Jahre dauern, bis die Umlaufbahn der Erde gewissermaßen „voll“ ist und kein Platz mehr für weitere Satelliten zur Verfügung steht. Da lohnt es sich, wenn man bereits jetzt einen Platz reserviert. Namhafte Kunden kündigen sich bereits bei Eutelsat an. So möchte beispielsweise die Telekom noch Ende diesen Jahres damit beginnen, Satelliteninternet von Konnect für Regionen mit schlechter Infrastruktur anzubieten.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,379 Beiträge 959 Likes

Womit wirbt man Neukunden an? Mit einer kostenlosen Geschmacksprobe. Nach dieser klassischen Methode geht nun auch Konnect vor. Der vergleichsweise kleine Anbieter für schnelles Satelliteninternet verfolgt damit ein ganz einfaches Ziel. Kampf ums Überleben Eutelsats Satelliteninternet namens Konnect scheint die Reißleine ziehen zu wollen, um doch noch am Markt bestehen zu können. Nachdem das Unternehmen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"