News

Geforce RTX 4080 mit 12 GB RAM wird eingestellt

Das ging wohl mächtig in die Hose. Im November sollten die neue Nvidia GeForce RTX-4000-Grafikkarten im Handel erscheinen, darunter zwei Varianten der Geforce RTX 4080 – mit 12 GB und mit 16 GB RAM. Die Verwirrung bei Kundinnen und Kunden war offenbar so groß, dass man sich nun entschieden hat, die Geforce RTX 4080 mit 12 GB einfach einzustellen. Der „Unlaunch“ passiert also noch bevor die Karte überhaupt erhältlich ist.

Geforce RTX 4080 mit 12 GB RAM wird nicht mehr erscheinen

Was Nividia geritten hat, gleich zwei Modelle der Geforce RTX 4080 unter dem selben Namen aber mit stark abweichender Leistung anzubieten, weiß vermutlich außer dem Hersteller niemand so genau. Zumal erste Leistungsdaten und Benchmarks zeigten, dass das 12-GB-Modell hinsichtlich der Leistung deutlich den Kürzeren zieht.

Offenbar war auch die Verwirrung bei Kundinnen und Kunden aufgrund der Namensgebung derart groß, dass man sich nun für einen „Unlaunch“ der Geforce RTX 4080 12 GB-Variante entschieden hat, wie es im eigenen Blog heißt.

„Die RTX 4080 12GB ist eine fantastische Grafikkarte, aber sie trägt nicht den richtigen Namen. Zwei GPUs mit dem 4080-Namensschild zu haben, ist verwirrend. Also drücken wir den „Unlaunch“-Knopf bei der 4080 12GB,“ heißt es in dem kurzen Statement.

Die RTX-4000er-Serie umfasst also fortan nur noch die Geforce RTX 4080 mit 16 GB VRAM, sowie das neue Top-Modell RTX 4090. Denkbar wäre, dass das nun eingestellte 12-GB-Modell unter dem Namen Geforce RTX 4070 zu einem späteren Zeitpunkt erneut in Erscheinung tritt.

Die neue RTX-4000-Serie wird teuer

Damit wird der Einstieg in die neue Grafikkarten-Generation aber ungemein teurer. Die nun eingestellte Geforce RTX 4080 12GB sollte ab dem 16. November für 1.099 Euro starten. Durch den Wegfall werden nun für den Einstieg mindestens 1.469 Euro aufgerufen, während Nvidia den Preis für die bereits veröffentlichte Geforce RTX 4090 bei knapp 2.000 Euro ansetzt.

Als UVP, wohlgemerkt. Im Handel starten die High-End-Grafikkarten aktuell eher bei 2.439 Euro, während teilweise sogar bis zu 3.330 Euro aufgerufen werden – je nach Hersteller, Ausstattung und Modell.

Damit kostet die neue High-End-Grafikkarte so viel, wie ein gut ausgestatteter Mittelklasse-Gaming-PC. Mit dem Alienware Aurora R15 steht beispielsweise ein leistungsstarkes Modell mit RTX 4090 bereits in den Startlöchern, Preise hierzu sind allerdings noch nicht bekannt.  Zumal neben dem Preis für die Hardware auch der Energiebedarf deutlich gestiegen ist. Bis zu 450 Watt sind es im Falle der RTX 4090 – 100 Watt mehr im Vergleich zum Vorgänger.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,776 Beiträge 2,106 Likes

Das ging wohl mächtig in die Hose. Im November sollten die neue Nvidia GeForce RTX-4000-Grafikkarten im Handel erscheinen, darunter zwei Varianten der Geforce RTX 4080 – mit 12 GB und mit 16 GB RAM. Die Verwirrung bei Kundinnen und Kunden war offenbar so groß, dass man sich nun entschieden hat, die Geforce RTX 4080 mit … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"