News

Gigaset GX4: Neues Outdoor-Smartphone mit Wechsel-Akku und 48-MP-Kamera

Nach dem robusten und hochwertigen GX6, das wir Anfang November selbst testen konnten, hat Gigaset ein weiteres Outdoor-Smartphone vorgestellt. Das Gigaset GX4 setzt auf die Hersteller-typischen Besonderheiten wie eine Fertigung in Deutschland und einen Wechsel-Akku und kommt mit einer 48-Megapixel-Kamera daher.

Gigaset GX4 im Detail

Das Gigaset GX4 markiert den offiziellen Nachfolger des GX920 und schlägt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf. Damit tritt das neue Outdoor-Smartphone in große Fußstapfen, wie auch Gigaset selbst weiß.

Punkten will das GX4 mit einem besonders robusten Äußeren und setzt auf ein TPU-Doppelspritzgehäuse und einen Rahmen, der sich aus Aluminium, Magnesium und Titan zusammensetzt. Es ist nach Militärstandard MIL-STD-810H und IP68 geschützt und hält problemlos Stürzen aus 1,20 Metern, sowie 30-minütigen Tauchgängen in 1,50 Meter tiefem Wasser stand. Im Falle eines Falles lässt es sich zudem problemlos mit Seife, Alkohol oder Desinfektionsmittel reinigen.

Starkes Display, lange Laufzeit

Das Gigaset GX4 setzt auf ein V-Notch-Display mit einem Kontrastverhältnis von 1.500:1, das in HD+ mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. Maximal erreicht es eine Helligkeit von 550 nits und dürfte damit auch draußen gut ablesbar sein.

Natürlich ist auch das Display gut geschützt. Corning Gorilla Glass 5 sorgt für eine kratzfeste und schmutzabweisende Oberfläche und ist auch mit Handschuhen und nassen Händen bedienbar. Das GX4 setzt, wie auch das GX6, auf einen 5.000 mAh starken Wechsel-Akku, der einfach entnommen und ausgetauscht werden kann.

Bis zu 45 Stunden Sprechzeit verspricht der Hersteller, Musikhören soll sogar bis zu 56 Stunden lang möglich sein. Kabelgebunden kann es mit maximal 30 Watt schnell geladen werden und ist so in einer Stunde am Stromnetz wieder zu 90 Prozent aufgeladen. Kabellos wird immerhin eine Geschwindigkeit von 15 Watt im Qi-Standard erreicht.

Gigaset GX4
Bild: Gigaset

Verbaut ist der MediaTek Helio G99 Prozessor mit acht Kernen, hinzu kommen zwei SIM-Kartenslots, während sich der 64 GB große interne Speicher mithilfe einer microSD-Karte erweitern lässt und das auf maximal 1 Terabyte.

Dual-Kamera auf der Rückseite

Rückseitig setzt das Gigaset GX4 auf eine Dual-Kamera, die sich aus einer 48-MP-Hauptkamera und einer 8-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera zusammensetzt. Letztere soll auch Makroaufnahmen erlauben. Maximal wird eine Blendenöffnung von f/1.8 erreicht. An der Front findet eine 16 Megapixel Selfie-Kamera Platz.

Hinzu gesellen sich viele kleine Details wie eine Benachrichtungs-LED in Form eines Spotlight-Rings auf der Rückseite, ein 3,5-mm-Klinkenanschluss und ein UKW-Radio.

Preis und Verfügbarkeit

Das Gigaset GX4 erscheint am 08. Dezember 2022 in den Farben Black und Petrol und das sowohl im stationären wie auch im Online-Handel und direkt beim Hersteller. Die UVP des Herstellers liegt bei 349 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,752 Beiträge 2,428 Likes

Nach dem robusten und hochwertigen GX6, das wir Anfang November selbst testen konnten, hat Gigaset ein weiteres Outdoor-Smartphone vorgestellt. Das Gigaset GX4 setzt auf die Hersteller-typischen Besonderheiten wie eine Fertigung in Deutschland und einen Wechsel-Akku und kommt mit einer 48-Megapixel-Kamera daher. Gigaset GX4 im Detail Das Gigaset GX4 markiert den offiziellen Nachfolger des GX920 und … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"