News

Hardware des OnePlus 8 (Pro) teilweise bekannt

Die offizielle Vorstellung des OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro erfolgt erst am 14. April per Livestream. Erste Details zu den Komponenten und der Ausstattung der Smartphones sind aber bereits jetzt veröffentlicht worden. Ganz nachdem Motte „Lead with Speed“ verfügen alle Modelle über ein 5G-Modem. Die Pro-Version verfügt außerdem über ein 120-Hz-Display.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Als SoC hat sich OnePlus für den Qualcomm Snapdragon 865 entschieden, der im Vergleich zu seinem Vorgänger eine 25 Prozent höhere CPU-Leistung, eine 25 Prozent höhere GPU-Leistung und eine 25 Prozent höhere Energieeffizienz aufweist. Laut OnePlus verbrauchen die neuen Smartphones deshalb zum Beispiel beim Aufnehmen von Videos 16 Prozent weniger Strom, bei einer gleichzeitig 40 Prozent höheren Pixelverarbeitungsleistung gegen Videorauschen.

OnePlus gab außerdem bekannt, dass auch beim Speicher geklotzt und nicht geklickert wird. Der LPDDR5-Arbeitsspeicher erreicht eine Bandbreite von bis zu 51,2 GB/s und eine Übertragungsrate bis zu 6.400 Mb/s. Trotzdem soll auch hier der Energieverbrauch im Vergleich zum Vorgänger gesunken sein. Auch der Massenspeicher ist mit Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1.700 MB/s sehr schnell. Ermöglicht wird dies trotz des UFS 3.0-Standards durch die neuen Turbo Write und Host Performance Booster Technologien.

Interessenten können das OnePlus 8 laut einer Pressemitteilung als sogenannte „Blind Box“ ab morgen für 1.099 Euro bei der Deutschen Telekom vorbestellen. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Smartphone noch weitere Goodies, die laut der Telekom weit über dem normalen Verkaufspreis liegen. Wie teuer die neuen OnePlus 8 Smartphones im regulären Verkauf werden, ist hingegen noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"