News

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro: Alle Infos zu den Android-Smartphones

Endlich ist es so weit: Im Rahmen des „Made by Google“ Events hat der Hersteller mit dem Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro sind beiden neuen Android-Flaggschiff-Smartphones offiziell vorgestellt. Wir haben alle Infos, Details und Preise zusammengefasst.

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro im Detail

Ziemlich genau ein Jahr nach dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro (unser Test), das auch heute zumindest bei den Kameras noch ganz vorne mitspielt, hat Google die beiden Nachfolger vorgestellt. Grundsätzlich folgt man damit hinsichtlich des Aufbaus dem aus dem vergangenen Jahr. Doch Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro kommen natürlich mit vielen spannenden Neuerungen und Verbesserungen daher.

Die meisten Details waren bereits im Vorfeld geleakt worden, doch nun liegen die offiziellen Informationen vor, die wir hier in diesem Artikel für dich zusammengefasst haben. Vorgestellt wurden auch die Smartwatch Pixel Watch und das Pixel Tablet, zu dem im Mai bereits erste Details aufgetaucht waren.

Durch die Kombination von KI, Android und dem neuen Tensor Prozessor der zweiten Generation sind die neuen Smartphones noch schlauer geworden und beispielsweise in der Lage, Hintergrundgeräusche bei der Person, die dich anruft, zu reduzieren oder Texte und Bilder in Echtzeit zu übersetzen.

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro
Bild: Google

Die Smartphones nutzen also die Verbesserungen der Suche und Maps-App, die Google erst vor wenigen Tagen vorgestellt hatte.

Neue Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro bieten neue Privatsphäre- und Sicherheitsfunktionen, die die sichersten Smartphones darstellen sollen, die Google je entwickelt hat. Dazu kommt ein neuer Titan M2-Chip zum Einsatz.

Fünf Jahre garantierte Sicherheitsupdates werden für die neuen Smartphones geboten. Neu ist beispielsweise „protected computing“, bei dem dein digitaler Fußabdruck minimiert werden soll, während übermittelte Daten nicht mit dir in Verbindung gebracht werden können.

Beim Surfen im Netz nutzen die Smartphones ein VPN-Netzwerk, wodurch dein Surf- und Suchverhalten privat gehalten werden soll. Android 13 führt die Sicherheitsaspekte zudem weiter und liefert dir an einem Ort einen Überblick über sämtliche Aspekte wie unsichere Apps oder darüber, welche Apps deine privaten Informationen nutzen.

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro Sicherheit
Bild: Google

Die Technik im Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro

Das Google Pixel 7 setzt auf ein 6,3 Zoll großes Display, das eine um 25 Prozent höhere Helligkeit im Vergleich zum Vorgängermodell bieten soll. Die Akkulaufzeit soll ebenfalls verbessert worden sein. 27 Stunden im Energiesparmodus verspricht der Hersteller.

Überarbeitet wurde zudem die rückseitige Dual-Kamera, während eine neue Frontkamera nun höher auflöst und Videos in 4K aufnehmen kann. Das Pixel 7 Pro setzt auf ein 120 Hz schnelles 6,7 Zoll QHD+ Display mit einer dynamischen Bildwiederholrate, sowie drei überarbeitete Kameras auf der Rückseite.

Außerdem bieten beide Smartphones nun das Entsperren per Gesicht (Face Unlock) an, während der Under-Display-Fingerabdrucksensor schneller geworden sein soll.

Der Tensor G2-Chip ermöglicht eine neue Sprachassistenz. Texteingaben per Sprache sollen nun in Sekundenbruchteilen den passenden Emoji für deine Nachrichten auswählen können. Audionachrichten können in der App automatisch transkribiert und als Text angezeigt werden – sehr praktisch in Umgebungen, in denen du dir keine Sprachnachrichten anhören kannst oder willst.

Starke Kamera-Updates

Auch bei den Kameras hat sich eine Menge getan, so bezeichnet Google das Pixel 7 und Pixel 7 Pro als beste Kamera-Smartphones auf dem Markt. Real Tone kehrt in diesem Jahr zurück, das für besonders realistische Hauttöne in Fotos sorgen soll. Die Technologie wurde weiter verbessert und soll nun auch unter schlechten Lichtverhältnissen bessere Ergebnisse abliefern.

Mit Guided Frame gibt es eine neue Funktion für Selfies, bei denen dir die Smartphones die bestmögliche Bildkomposition für Selbstportraits aufzeigen.

Per Sprachansage finden die Pixel-Smartphones den besten Winkel für deine Selfies. Das Feature wurde vor allem für blinde Menschen entwickelt, soll aber Selfies aller Nutzerinnen und Nutzer verbessern.

Verwaschene und unscharfe Fotos sollen zudem ebenfalls der Vergangenheit angehören. Der Tensor G2-Chip soll klarere und schärfere Fotos ermöglichen und das sogar in schlechten Lichtverhältnissen. Der Nachtsicht-Modus arbeitet nun sogar doppelt so schnell als es noch in der Pixel-6-Serie der Fall war.

Dank Photo Unblur in der Google Photos App auf Pixel 7 und Pixel 7 Pro lassen sich mit Machine Learning sogar alte Fotos verbessern und schärfen, die beispielsweise vor Jahren mit anderen Smartphones oder Kameras aufgezeichnet wurde. Das neue Feature steht zunächst exklusiv auf beiden Pixel-Geräten zur Verfügung.

Verbessert wurden zudem die Video-Fähigkeiten. Mit Cinematic Blur werden Tiefeninformationen gesammelt, um ein Bokeh und einen Kino-ähnlichen Look zu erzeugen. Videos sind jetzt zudem in 10-Bit mit HDR möglich, während die Stabilisierung und der Autofokus der Bewegtbilder weiter verbessert worden sein soll.

Bessere Zoom-Fähigkeiten + Makro-Modus

Das Pixel 7 Pro bietet einen neuen Pro-Level-Zoom, der als Kombination aus Hardware, Software und KI-Funktionen einen qualitativ hochwertigen Zoom erlauben soll.

Der neue Super Res Zoom nutzt die 50-Megapixel-Hauptkamera und croppt in das Bild hinein und schafft so 12,5-Megapixel-Bilder, die denen eines echten 2x-Zooms in Nichts nachstehen sollen. Bis zu einem fünffachen Zoom geschieht der Zoom digital, danach greift die Telefoto-Kamera. Auch hier wird mit Super Res Zoom eine digitale Vergrößerung bis zu einem 10-fachen Zoom ermöglich.

Hier klicken, um den Inhalt von youtu.be anzuzeigen

Der Zoom bietet jenseits von 15-facher Vergrößerung sogar eine zusätzliche Stabilisierung, während Bilder bei einem 20-fachen Zoom dank Machine Learning aufgewertet werden. Maximal wird ein 30-facher Zoom realisiert. Die Ultra-Weitwinkelkamera bietet nun Autofokus und ist damit endlich in der Lage, einen dedizierten Makro-Modus zu nutzen und so selbst kleine Details gestochen scharf darzustellen.

Preise und Verfügbarkeiten

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro erscheinen am 13. Oktober und können ab sofort direkt im Google Store vorbestellt werden. Das Pixel 7 liegt bei einer UVP von 649 Euro, das Pixel 7 Pro wird für 849 Euro zum Verkauf angeboten. Alternativ gibt es beie Smartphones auch mit doppeltem peicher (256 GB) für 749 Euro beziehungsweise 999 Euro.

Bei Vorbestellungen bis zum 17.10. gibt es die neuen Google Pixel Buds Pro kostenlos dazu, alternativ erhältst du beim Pixel 7 einen Rabatt von 219 Euro auf die neue Google Pixel Watch, beim Pro-Modell gibt es die Smartwatch sogar kostenlos.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,822 Beiträge 2,106 Likes

Endlich ist es so weit: Im Rahmen des „Made by Google“ Events hat der Hersteller mit dem Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro sind beiden neuen Android-Flaggschiff-Smartphones offiziell vorgestellt. Wir haben alle Infos, Details und Preise zusammengefasst. Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro im Detail Ziemlich genau ein Jahr nach dem Pixel … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"