News

Honor stellt erstes hauseigenes Foldable vor

Pünktlich zum Jahresauftakt überrascht Honor die Technikwelt mit einem neuen Smartphone. Doch das von der ehemaligen Huawei-Tochter vorgestellte Magic V soll keineswegs ein einfaches Smartphone im klassischen Formfaktor werden. Stattdessen möchte das chinesische Unternehmen nun auch in den Markt der faltbaren Smartphones einsteigen. Dass das Gerät mit Samsungs Galaxy Z Fold 3 zumindest mithalten kann, scheint bereits jetzt festzustehen.

Größer als das Pendant von Samsung

Da auf dem Markt derzeit lediglich Samsung und Oppo ein Foldable im Angebot haben, bietet sich natürlich ein direkter Vergleich an. Das Display des vorgestellten Magic V kommt im 21:9 Format daher und misst insgesamt 6,45 Zoll. Im Vergleich dazu bietet Samsungs Galaxy Z Fold 3 „nur“ eine Displaygröße von 6,2 Zoll. Bei der Display-Technik setzen beide auf AMOLED. Oppo belegt mit seinem 5,5 Zoll großen Display abgeschlagen den letzten Platz.

Screenshot Honor

Neben AMOLED-Technik möchte Honor bei seinem Display auch mit weiteren Features punkten. Da wäre zum einen die Bildwiederholrate von 120 Hz und zum anderen eine scharfe Auflösung von 2.560 x 1.080 Pixeln. Wie es sich für ein Foldable gehört, soll auch das Honor Magic V trotz großem Display bequem in der Hand liegen. Im zusammengeklappten Zustand ist es mit seinen knapp 14 mm Dicke etwa 2 mm dünner als das Pendant von Samsung. Das dürfte sich nicht nur handlicher anfühlen, sondern auch besser, weil weniger klobig, aussehen.

Endlich ein widerstandsfähiges Foldable

Bei seiner Vorstellung hat Honor sich ganz offensichtlich einer in der Öffentlichkeit häufig monierten Achillesferse der Foldables angenommen – der Widerstandsfähigkeit. Doch anstelle eine lange Liste verschiedener Glastypen zu präsentieren, lässt das chinesische Unternehmen ganz einfach Taten sprechen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Bei der Präsentation ließen sie das faltbare Smartphone einfach fallen. Im Anschluss an den Sturz aus Schulterhöhe konnte man dem Gerät keinen Schaden ansehen. Hierfür sollen nicht zuletzt die hochwertigen Materialien sorgen, die Honor hier verwendet. So besteht das Gehäuse aus einer widerstandsfähigen Titan-Legierung.

Satte Leistung

Da das Magic V zweifelsohne das neue Premium-Smartphone von Honor wird, macht das Unternehmen bei der technischen Ausstattung natürlich keine Kompromisse. Dies beginnt bereits beim verbauten Prozessor. Hier kommt nämlich mit dem Snapdragon 9 Gen 1 der allerneuste Chip aus dem Hause Qualcomm zum Einsatz. Damit setzt sich Honor mit seinem Magic V ganz deutlich von Samsung und Oppo ab. Auch die Kameratechnik klingt vielversprechend. So soll auf der Rückseite ein Kameramodul mit insgesamt drei Objektiven zum Einsatz kommen. Jedes einzelne Objektiv der Triple-Kamera bietet laut Honor eine Auflösung von 50 Megapixeln.

Screenshot Honor

An der Front verbaut der Hersteller wiederum zwei Selfie-Kameras. Diese sollen eine Auflösung von 42 Megapixeln bieten. Natürlich spielt auch das Durchhaltevermögen des Akkus eine große Rolle. Das Magic V soll einen 4.750 mAh großen Akku bieten. Diesen soll man mit einer Leistung von satten 66 Watt aufladen können. Für einen guten Stereo-Sound sollen zwei verbaute Lautsprecher sorgen. Honor spricht hier gar von „Raumklang“.

Preis und Verfügbarkeit

Wer sich für das faltbare Smartphone von Honor entscheiden möchte, hat die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Farben. Während Schwarz und Silber eher klassisch sind, entscheidet sich der chinesische Hersteller mit Orange für eine erfreuliche Abwechslung. Wie die Preise hierzulande aussehen dürften, lässt sich bislang nur abschätzen. In China soll das neue Flaggschiff von Honor umgerechnet ab 1.380 Euro kosten.

Hierfür gibt es 12 GB RAM und einen integrierten Flashspeicher mit 256 GB. Wem das nicht genügt, der kann sich das Honor Magic V auch mit einem doppelt so großen Flashspeicher holen können. Hier ruft Honor in China allerdings eine UVP von ca. 1.500 Euro auf. Am 18. Januar soll das faltbare Premium-Smartphone dann in Chinas Ladenregalen liegen. Wann ein Release in unseren Gefilden ansteht, ist bislang leider noch unbekannt.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,258 Beiträge 1,471 Likes

Pünktlich zum Jahresauftakt überrascht Honor die Technikwelt mit einem neuen Smartphone. Doch das von der ehemaligen Huawei-Tochter vorgestellte Magic V soll keineswegs ein einfaches Smartphone im klassischen Formfaktor werden. Stattdessen möchte das chinesische Unternehmen nun auch in den Markt der faltbaren Smartphones einsteigen. Dass das Gerät mit Samsungs Galaxy Z Fold 3 zumindest mithalten kann, … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"