News

HTC VIVE stellt VIVE Focus 3 Eye Tracker und VIVE Focus 3 Facial Tracker vor

Das VR-Headset HTC VIVE Focus 3 profitiert von einem erheblich gesteigerten Funktionsumfang. Möglich machen das zwei neue Peripheriegeräte, die Augen- und Gesichtstracking erlauben. Der VIVE Focus 3 Eye Tracker und der VIVE Focus 3 Facial Tracker wurden offiziell vorgestellt.

HTC VIVE Focus 3 mit neuem Eye- und Facial Tracker

Das High-End-VR-Headset HTC VIVE Focus 3 bekommt neue Funktionen spendiert, mit denen der Hersteller Meta mit seinem neuen Gerät zuvorkommt. Mit dem neuen VIVE Focus 3 Eye Tracker und dem VIVE Focus 3 Facial Tracker führt man Augen- und Gesichtstracking ein, womit sich im VR-Segment ganz neue Möglichkeiten ergeben sollen.

So sollen beide neuen Peripheriegeräte ein noch natürlicheres und immersiveres VR-Erlebnis ermöglichen und so die Interaktion zwischen den Anwenderinnen und Anwendern fördern. Damit lässt sich eine realitätsnahe Nutzung des VR-Systems ermöglichen, das sich laut Hersteller ideal für virtuelle Veranstaltungen, Schulungen, Chat-Gruppen, Remote-Meetings über VIVE Sync, Animationen, Motion Capturing-Aufnahmen und viele weitere Szenarien eignet.

VIVE Focus 3 Eye Tracker und VIVE Focus 3 Facial Tracker
Bild: HTC VIVE

Der VIVE Focus 3 Facial Tracker soll als einzelne Tracking-Kamera natürliche Emotionen erlebbar machen und Gesichtsausdrücke durch 38 sogenannte Blend Shapes erfassen können. Lippenbewegungen, Kiefer, Wangen, Kinn, Zähne und sogar die Zunge werden erkannt und sollen so lebensechte Gesichtsausdrücke im virtuellen Raum ermöglichen.

Die Tracking-Rate liegt bei 60 Hz, was für flüssige Darstellungen sorgen dürfte. Zudem verspricht HTC VIVE eine optimierte Laufzeit bei gleichzeitig minimaler Latenz bei der Synchronisierung mit der eigenen Stimme. Angeschlossen wird das Modul ganz einfach via USB-Type-C mit der VIVE Focus 3.

VIVE Focus 3 Eye Tracker

Der Zweite im Bunde ist der VIVE Focus 3 Eye Tracker, der dem VR-HMD eine Augenverfolgung spendiert. So verspricht der Hersteller realistische Augenbewegungen und Blinzeln, was auch im Gaming-Bereich interessant werden dürfte.

Das Gerät greift auf ein Dual-Kamera-Setup zurück, das mithilfe von IR-Illuminatoren in der Lage ist, Daten zum Ursprung und zur Richtung des Blicks, zur Größe und Position der Pupille und zum Öffnungsgrad der Augen zu erfassen und virtuell darzustellen.

In den Fokus rückt man dabei vor allem den Einsatz für Trainings- und Schulungszwecke, da Administratoren so beispielsweise mithilfe von Heat Mapping und Blickverfolgung nachvollziehen können, was die Anwenderinnen und Anwender sehen und was sie besonders lang oder intensiv anschauen.

Dabei lässt sich das Eye-Tracking-Modul ganz einfach magnetisch an der HTC VIVE Focus 3 VR-Brille befestigen, während sich die einstellbare Interpupillardistanz (IPD) an die des VR-Headsets anpassen lässt. Eye- und Facial Tracker unterstützen zudem Unity, die Unreal Game Engine und Native, wobei die Erstellung neuer Inhalte dank WaveSDK von VIVE und der kommenden OpenXR-Unterstützung besonders einfach sein soll.

Preise und Verfügbarkeiten

Sowohl der HTC VIVE Focus 3 Eye Tracker als VIVE Focus 3 Facial Tracker sind bereits im Handel erhältlich. Der Facial Tracker liegt bei einer UVP von 100 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, der Eye Tracker schlägt mit 260 Euro zzgl. Mehrwertsteuer zu Buche.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,345 Beiträge 2,056 Likes

Das VR-Headset HTC VIVE Focus 3 profitiert von einem erheblich gesteigerten Funktionsumfang. Möglich machen das zwei neue Peripheriegeräte, die Augen- und Gesichtstracking erlauben. Der VIVE Focus 3 Eye Tracker und der VIVE Focus 3 Facial Tracker wurden offiziell vorgestellt. HTC VIVE Focus 3 mit neuem Eye- und Facial Tracker Das High-End-VR-Headset HTC VIVE Focus 3 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"