News

IFA 2022: Lenovo Tab P11 Gen 2 vorgestellt

Bei der IFA 2022 hat Lenovo jede Menge Notebooks, aber auch neue Tablets vorgestellt. Das Lenovo Tab P11 Gen 2 bietet vor allem in seiner Pro-Version mit OLED-Screen und starkem Prozessor eine erstaunlich gute Ausstattung.

Ziemlich viel Leistung für ein Tablet

Die diesjährige IFA nutzt Lenovo nicht nur, um Highlights wie die neueste Generation seines faltbaren Notebooks ThinkPad X1 Fold oder das leistungsstarke Business-Notebook Lenovo ThinkBook 16p Gen 3 vorzustellen. Auch für Tablet-Fans hatten die Chinesen zwei Neuheiten in petto. Mit dem Lenovo Tab P11 Gen 2 und dem Tab P11 Pro Gen 2 kommen gleich zwei neue mobile Endgeräte auf uns zu. Vor allem das Pro-Modell punktet mit satter Hardware. So werkelt unter der Haube ein MediaTek Kompanio 1300. Der Chipsatz bietet unter anderem gleich vier ARM Cortex-A78-Performance-Kerne, welche bis zu 2,6 GHz Leistung bieten können sollen.

Bild: Lenovo

Für die nicht allzu anspruchsvollen Aufgaben hält das schicke Tablet vier weitere Kerne in Form des Cortex-A55 bereit, welche 2,0 GHz bieten. Unterstützung bekommt der Chipsatz wahlweise von 4 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher. In Sachen Speicherplatz hat man wiederum die Wahl zwischen 128 GB oder 256 GB Speicher. Besonders gut gefällt uns beim Lenovo Tab P11 Gen 2, dass man den internen Speicher mittels microSD noch erweitern kann. So dürfte wohl für jeden genug Speicher möglich sein.

Lenovo Tab P11 Gen 2 Pro mit kleinerem Display

Die größten Unterschiede zwischen der Standardversion und dem Pro-Modell findet man bei Display und Performance vor. So bietet das Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 ein mit 2.560 x 1.536 Pixeln auflösendes OLED-Panel, welches eine Bildwiederholrate von 120 Hz bietet und eine Größe von 11,2 Zoll hat. Helligkeitswerte von 600 nits dürften obendrein dafür sorgen, dass man auch in hellen Umgebungen ohne Einschränkungen alles gut erkennt. Im Gegensatz dazu setzt das „normale“ Lenovo Tab 11 Gen 2 auf ein größeres 11,5 Zoll Display. Dieses setzt aber leider nur auf LCD-Technik und dürfte damit weit schlechtere Kontraste und Farben bieten.

Bild: Lenovo

Auch die Auflösung ist mit 2.000 x 1.200 Pixeln deutlich niedriger. Die Bildwiederholrate deckt sich hingegen mit der des Pro-Modells. Weiterhin muss man Abstriche bei der Leistung machen. So gibt es hier mit dem MediaTek Helio G99 einen schwächeren Prozessor. Diesem kann man wahlweise 4 oder 6 GB RAM zur Seite stellen. Beim Speicher hat man die Wahl zwischen 64 oder 128 GB. Bei der Kamera wiederum decken sich die beiden Tablets dann wieder. So befindet sich auf der Rückseite die Hauptkamera, welche mit 13 MP auflöst. Auf der Vorderseite wiederum werkelt eine Selfie-Kamera, die eine Auflösung von 8 MP bietet.

Preise und Verfügbarkeit

Im Frühjahr nächsten Jahres soll das Lenovo Tab P11 Gen 2 in den Handel kommen. Für die Standardversion möchte der chinesische Hersteller eine UVP von 349 Euro aufrufen. Angesichts der besseren Ausstattung klingt das Lenovo Tab P11 Pro Gen 2 zu einer UVP von 499 Euro aber fast schon interessanter. Da verwundert es auch nicht, dass Lenovo dieses bereits im September 2022 in den Handel schickt.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,304 Beiträge 2,037 Likes

Bei der IFA 2022 hat Lenovo jede Menge Notebooks, aber auch neue Tablets vorgestellt. Das Lenovo Tab P11 Gen 2 bietet vor allem in seiner Pro-Version mit OLED-Screen und starkem Prozessor eine erstaunlich gute Ausstattung. Ziemlich viel Leistung für ein Tablet Die diesjährige IFA nutzt Lenovo nicht nur, um Highlights wie die neueste Generation seines … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"