News

IFA 2022: Tineco Carpet One Spot Teppichreiniger vorgestellt

Die diesjährige IFA war gespickt mit vielen Neuvorstellungen für Technik-Fans. Doch dabei ging es keineswegs nur um Fernseher, Notebooks und HiFi-Technik. Auch in Sachen Haushaltsgeräte hatte die Funkausstellung einiges zu bieten. Ein paar spannende Highlights hatte dabei Tineco zu präsentieren. Mit von der Partie war unter anderem der Tineco Carpet One Spot.

Automatische Teppichreinigung mit Tineco Carpet One Spot

Mit dem Tineco Carpet One Spot erwartet uns ein weiterer Teppichreiniger von den Experten für smarte Haushaltshelfer. Anders als der klassische Carpet One soll dieser ein wenig mehr Selbstständigkeit bieten. Will meinen, dass er den speziellen Set-and-Go Modus bietet. Hierbei verspricht der Hersteller, dass hartnäckige Flecken automatisch erkannt werden sollen. Sollte dies der Fall sein, soll der schlaue Teppichreiniger kurzerhand Parameter wie Wassermenge und Walzengeschwindigkeit automatisch anpassen können. Für zuverlässiges Erkennen des Verschmutzungsgrad sorgt der iLoop Smart Sensor. Dieser verfügt über eine praktische LED, die dem Nutzer mittels blauer Farbe signalisiert, dass der Bereich sauber ist.

Komfortable Reinigung von Polstern und Teppichen

Dass Tineco einen hohen Wert auf Komfort legt, haben wir bereits in unseren Tests zum Akkusauger Tineco Pure One S15 Pro (Test) sowie dem Saugwischer Tineco Floor One S5 (Test) überprüfen dürfen. Auch beim neuen Teppichreiniger verspricht der Hersteller vor allem eines – viel Nutzerkomfort. Vor allem Personen, die es leid sind, hartnäckige Flecken auf Polstern oder Teppichen von Hand zu reinigen, sollen sich angesprochen fühlen. Für Komfort sorgt nicht nur die Tatsache, dass man sich aufgrund des Staubsauger-Designs nicht bücken muss. Obendrein spendiert der Hersteller dem Teppichsauger einen Akku. So kann man auf das nervige Umstecken und Wandern von Steckdose zu Steckdose verzichten.

Tineco Carpet One Spot
Bild: Tineco

Damit man feuchten Schmutz, verschüttete Flüssigkeiten oder andere hartnäckige Flecken problemlos entfernen kann, setzt der Tineco Carpet One Spot auf einen motorisierten Reinigungskopf und kombiniert diesen mit einer hohen Absaugekraft. So wird die zu reinigende Fläche zunächst befeuchtet und das entstehende Schmutzwasser anschließend abgesaugt. Das schmutzige Wasser sammelt sich dann im Behälter des Teppichreinigers. Damit das nicht zu unangenehmen Gerüchen führt, reinigt sich das Gerät nach jedem Gebrauch per Knopfdruck selbst.

Preis und Verfügbarkeit

Insgesamt soll es zwei unterschiedliche Ausführungen des Tineco Carpet One Spot geben. Das Standardmodell soll zu einer UVP von 399 US-Dollar an den Start gehen. Für das Pro-Modell möchte der Hersteller 499 US-Dollar verlangen. Im November sollen die beiden Neuzugänge dann auf der Webseite von Tineco und Amazon an den Start gehen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,332 Beiträge 2,056 Likes

Die diesjährige IFA war gespickt mit vielen Neuvorstellungen für Technik-Fans. Doch dabei ging es keineswegs nur um Fernseher, Notebooks und HiFi-Technik. Auch in Sachen Haushaltsgeräte hatte die Funkausstellung einiges zu bieten. Ein paar spannende Highlights hatte dabei Tineco zu präsentieren. Mit von der Partie war unter anderem der Tineco Carpet One Spot. Automatische Teppichreinigung mit … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"