News

IO Hawk Legacy: E-Scooter mit 120 Kilometern Reichweite

Das aus Krefeld stammende Unternehmen IO Hawk hat mit dem Legacy einen E-Scooter vorgestellt, der mit einer Akkuladung 120 Kilometer zurücklegen kann.

Starker Akku als Herzstück

Herzstück des nun präsentierten E-Scooters ist damit eindeutig die in ihm verbaute Lithiumbatterie, die 25 Amperestunden stark ist und für die enorme Ausdauer des Scooters sorgt. Geladen werden kann er über zwei Ladeports; werden beide genutzt beträgt die Ladezeit sechs Stunden, bei Nutzung eines Ports hingegen zwölf. Ebenfalls zum Fahrvergnügen tragen ein 500 Watt starker Motor, eine integrierte Spring-R-Federungstechnologie mit hydraulischer Federung am Hinterrad sowie luftgefüllte, 10 Zoll große Offroad-Reifen bei. In einer Pressemitteilung wird davon gesprochen, diese Ausstattung ermögliche ein „bisher unbekanntes Fahrgefühl auf dem E-Scooter mit Straßenzulassung“.

Hervorhebenswert ist darüber hinaus die Tatsache, dass der E-Scooter mit einem Antiblockiersystem ausgestattet ist. Dieses eher von deutlich leistungsstärkeren Zweirädern bekannte System verhindert das Blockieren der Räder beim Bremsen und soll so in kritischen Situationen Stürze verhindern. Es gilt als zentrales Sicherheitsmerkmal für motorisierte Zweiräder. Gebremst wird beim Legacy übrigens mit hydraulischen Scheibenbremsen. Bremsvorgänge werden dabei über ein Bremslicht kenntlich gemacht, was die Verkehrssicherheit erhöhen dürfte.

Genutzt werden kann der Legacy von Personen, die maximal 150 Kilogramm wiegen. Bei höherem Gewicht ist die Stabilität des E-Scooters nicht gewährleistet. Eine sehr breite Trittfläche mit integrierter Fußstütze soll den Komfort beim Fahren erhöhen.

Drei Geschwindigkeitsstufen

Die maximal erreichbare Geschwindigkeit liegt bei 20 km/h, was eine Straßenzulassung in Deutschland ermöglicht. Reguliert werden kann die Geschwindigkeit in drei Stufen von 9, 14 und eben 20 km/h über den Gashebel. Steigungen von bis zu 20 Prozent soll das Gefährt dabei problemlos meisten können.

Abgerundet wird die Ausstattung des E-Scooters durch eine Hupe, einen leicht bedienbaren Einklappmechanismus und ein fünf Zoll großes Farbdisplay. Letzteres bietet die Möglichkeit, zahlreiche Einstellungen vorzunehmen. So kann etwa die Beschleunigungsmethode angepasst oder die Zeitspanne bis zur automatischen Abschaltung des Scooters angepasst werden. Daneben werden Geschwindigkeit, Fahrzeit, gefahrenen Kilometer, Batteriespannung und den Kilometerstand angezeigt.

Preis und Verfügbarkeit

Der E-Scooter von IO Hawk kann ab sofort über die Website des Unternehmens vorbestellt werden. Erhältlich ist er in den Farbvarianten Schwarz, Gelb und Mint. Der Preis liegt bei 1.949 Euro. IO Hawk positioniert sich damit konsequent weiter in der Premiumklasse, in die etwa auch der letzte neue E-Scooter Legend Lite einzuordnen ist.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,559 Beiträge 2,099 Likes

Das aus Krefeld stammende Unternehmen IO Hawk hat mit dem Legacy einen E-Scooter vorgestellt, der mit einer Akkuladung 120 Kilometer zurücklegen kann. Starker Akku als Herzstück Herzstück des nun präsentierten E-Scooters ist damit eindeutig die in ihm verbaute Lithiumbatterie, die 25 Amperestunden stark ist und für die enorme Ausdauer des Scooters sorgt. Geladen werden kann … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"