News

Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III: Neue Bluetooth-Speaker

Der Juni ist offenbar der Monat der Bluetooth-Lautsprecher. Nachdem Sony drei neue Modelle zum günstigen Preis vorgestellt hatte, folgte mit dem KEF LSX II ein Hi-Fi-Lautsprecherpaar. Nun kündigt auch Traditionshersteller Marshall die dritte Generation seiner ikonischen Home-Speaker an. Wir haben alle Infos zum Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III.

Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III im Detail

Unter dem Motto „Bring the big stage home“ präsentiert Traditionshersteller Marshall die nunmehr dritte Generation seines Home Line-Ups an Bluetooth-Lautsprechern für den Heimgebrauch. Die neuen Modelle sollen sich vor allem durch ein noch breiteres und klareres Klangbild auszeichnen.

Ermöglicht wird das vor allem durch neuartige, nach außen abgewinkelte Hochtöner und überarbeitete Waveguides, für einen gleichbleibend soliden Sound. Klare Höhen und donnernde Bässe sollen geboten werden, ob der Grundton dabei immer noch recht basslastig daherkommt, muss sich erst beweisen.

Rein technisch decken die beiden Modelle Marshall Acton III und Stanmore III einen Frequenzbereich von 45 Hz bis 20.000 Hz ab, während der größte im Bunde – der Woburn III – sogar bis 35 Hz herunterreicht.

Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III
Bild: Marshall

Alle drei Bassreflex-Boxen setzen auf das ikonische „Rock ‘n‘ Roll Design“ des Herstellers und kommen in Marshall-typischer, schwarzer Farbgebung samt goldener Akzente daher. „Die Built-in Dynamic Loudness-Funktion passt die tonale Balance des Sounds an und stellt sicher, dass deine Musik bei jeder Lautstärke brillant klingt,“ verspricht Marshall.

Hinzu gesellt sich eine neuartige Placement Compensation Funktion, die reflektierende Oberflächen in der Nähe der Lautsprecher korrigieren soll, die sich auf den Klang auswirken könnten. Klingt auf dem Papier ansprechend – hoffentlich nicht bloß ein leeres Werbeversprechen.

Wie klingen die Marshal-Bluetooth-Lautsprecher?

Hinsichtlich der Größe und Technik gibt es natürlich deutliche Unterschiede zwischen Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III. Der Acton-Speaker ist mit Abmessungen von 260 x 170 x 150 mm und einem Gewicht von 2,85 kg der kleinste im Bunde.

Der Stanmore III positioniert sich mit 4,25 kg und einer Größe von 350 x 203 x 188 mm in der Mitte. Während der wuchtige Marshall Woburn III satte 7,25 kg auf die Waage bringt und 400 x 317 x 203 mm groß ist.

Alle drei Bluetooth-Speaker bieten einen Stereo-Klang, unterscheiden sich natürlich aber hinsichtlich der verbauten Verstärker. So setzt der Acton III auf einen 30-Watt-Verstärker Klasse D für den Basslautsprecher, sowie zwei 15-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner.

Beim Stanmore fällt vor allem der Bass-Verstärker mit 50 Watt deutlich größer aus, während das Top-Modell Marshall Woburn III einen 90-Watt-Verstärker der Klasse D mit zwei 15-Watt-Mittel und zwei zusätzlichen 15-Watt-Hochtönern kombiniert.

Marshall Woburn III
Der Marshall Woburn III ist der größte der neuen Bluetooth-Lautsprecher. (Bild: Marshall)

Unterschiede gibt’s auch bei der maximalen Lautstärke bzw. dem Schalldruckpegal. Diese liegt bei 95 dB (Acton III), 97 dB (Stanmore III) und 100,5 dB (Woburn III). Allen Home-Speakern gemein sind zudem analoge Regler, mit denen sich Bass und Höhen getrennt voneinander einstellen lassen, um so den präferierten Klang zu erzeugen.

Bluetooth und weitere Features

Kabellos funken alle drei Marshall-Home-Speaker via Bluetooth 5.2 und erreichen somit eine maximale Reichweite von rund 10 Metern bei niedriger Latenz. Über die Begleit-App lassen sich die Bluetooth-Lautsprecher zudem mit Over the Air (OTA)-Updates bespielen und sollen so besonders zukunftssicher sein.

„Diese zukunftssichere Technologie liefert die bestmögliche Audioqualität, erhöht die Streaming-Reichweite und verbessert die Audiosynchronisation,“ verspricht der Hersteller. Außerdem soll bald eine Multi-Stream-Funktion nachgereicht werden, mit der du von einem Gerät aus eine Verbindung zu mehreren Lautsprechern herstellen kannst, sowie eine neue Bluetooth-Funktion, Auracast, mit der du Auracast Audio-Broadcasts anderer Geräte empfangen kannst.

Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III: Neue Bluetooth-Speaker
Bild: Marshall

Wer lieber einen klassischen Kopfhörer nutzen möchte, kann diesen bei allen drei Lautsprechern auch via 3,5-mm-Klinke verbinden. Wi-Fi-Konnektivität oder eine Sprachsteuerung bieten die Geräte hingegen nicht. Zudem sind alle drei Home-Speaker nicht wasserfest und daher einzig und allein für den Indoor-Einsatz angedacht.

Preise und Verfügbarkeiten

Die drei neuen Bluetooth-Lautsprecher der Home-Reihe sind ab sofort direkt beim Hersteller verfügbar. Der Marshal Acton III liegt bei einer UVP von 269,00 Euro. Den Marshall Stanmore III sicherst du dir für 369,00 Euro und der Marshall Woburn III liegt bei 569,00 Euro. Alle drei Lautsprecher sind ab dem 23. Juni 2022 in schwarzer Farbe erhältlich. Weitere Farbgebungen sollen im Herbst dieses Jahres folgen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,998 Beiträge 1,872 Likes

Der Juni ist offenbar der Monat der Bluetooth-Lautsprecher. Nachdem Sony drei neue Modelle zum günstigen Preis vorgestellt hatte, folgte mit dem KEF LSX II ein Hi-Fi-Lautsprecherpaar. Nun kündigt auch Traditionshersteller Marshall die dritte Generation seiner ikonischen Home-Speaker an. Wir haben alle Infos zum Marshall Acton III, Stanmore III und Woburn III. Marshall Acton III, Stanmore … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"