News

Microsoft Edge VPN: Browser erhält kostenlosen VPN-Dienst

Nach Opera erhält nun auch der Internet Explorer-Nachfolger Microsoft Edge einen kostenlosen VPN-Dienst. Die Funktion namens Edge Security Network soll die Privatsphäre schützen und Zugang zu Inhalten eröffnen, die normalerweise aufgrund der Region gesperrt sind. Das Datenvolumen ist allerdings begrenzt, ein Microsoft-Konto zwingend notwendig.

Microsoft Edge VPN-Funktion Edge Security Network

VPN-Dienste sind derzeit in aller Munde. Die Option von Google One ist mittlerweile auch auf dem iPhone verfügbar und nun ist nach Opera mit Microsoft Edge ein weiterer Browser von Haus aus mit einem VPN-Feature (Virtual Private Network) ausgestattet.

„Microsoft Edge Secure Network“ nennt der Konzern die Funktion, mit der man fortan die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer schützen und Zugang zu per Geoblocking gesperrten Inhalten ermöglichen möchte. Der Edge-VPN ist derzeit bereits in den Beta-Test gestartet und kann bereits ausprobiert werden. Einzige Voraussetzung ist ein bestehendes Microsoft-Konto.

Angeboten wird der Dienst in Zusammenarbeit mit Cloudflare, einem US-amerikanischen Unternehmen, das unter anderem Internetsicherheitsdienste und DNS-Dienste anbietet. Vor allem die Sicherheit und Privatsphäre genießen im Edge Security Network oberste Priorität, wie aus dem Support-Dokument hervorgeht.

Ein Gigabyte Datenvolumen inklusive

Der Microsoft Edge Secure Network Service würde dabei selbst nur „minimalste Support-Daten und Access-Tokens sammeln“, heißt es weiter. Diese werden lediglich für die Dauer des benötigen Service-Zeitfensters gespeichert.

Monatlich ist das kostenlose Datenvolumen bei Nutzung des VPN auf ein Gigabyte begrenzt. Ob es die Möglichkeit geben wird, dieses Datenvolumen per Abonnement zu erhöhen, ist derzeit noch unklar. Der Hinweis auf das kostenlose Angebot deutet allerdings darauf hin. Im Beta-Test ist davon allerdings noch keine Rede.

Microsoft Edge VPN
Bild: Microsoft

Wenn ihr das Microsoft Edge Secure Network Service selbst ausprobieren möchtet, benötigt ihr die aktuelle Version des Microsoft Edge-Browsers aus dem Insider-Programm. Darin lässt sich der VPN-Dienst über das Menü „Einstellungen und mehr“ und dann im Unterpunkt „Sicheres Netzwerk“ in Kombination mit einem verbundenen Microsoft Account aktivieren. In der aktuellen öffentlichen Version 101.0.1210.32 des Browsers ist der VPN-Dienst noch nicht zu finden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

4,864 Beiträge 1,841 Likes

Nach Opera erhält nun auch der Internet Explorer-Nachfolger Microsoft Edge einen kostenlosen VPN-Dienst. Die Funktion namens Edge Security Network soll die Privatsphäre schützen und Zugang zu Inhalten eröffnen, die normalerweise aufgrund der Region gesperrt sind. Das Datenvolumen ist allerdings begrenzt, ein Microsoft-Konto zwingend notwendig. Microsoft Edge VPN-Funktion Edge Security Network VPN-Dienste sind derzeit in aller … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"