News

Netflix: Günstiges Werbeabo nicht auf Apple TV verfügbar

Um den schrumpfenden Abozahlen entgegenzuwirken, hat Netflix nun ein günstiges Abo-Modell mit Werbung ins Angebot aufgenommen. Doch Unterstützung für diesen Schritt gibt es nicht von allen Seiten. Besitzer eines Apple TVs müssen bislang nämlich auf den werbefinanzierten Zugang zur umfangreichen Bibliothek des Streamingdienstes verzichten. Woran liegt das?

Günstiges Netflix mit Werbefinanzierung

Seit 1. November 2022 bietet Netflix ein günstiges Abonnement an, das den Nutzer im Monat 4,99 Euro kostet. Das ist im Vergleich zum bislang geltenden Basistarif für monatlich 7,99 Euro durchaus eine deutliche Ersparnis für die User. Abseits der Werbung gibt es beim neuen Werbe-Abo kaum Unterschiede zur Basis-Version. So kann man in 720p Auflösung streamen und auf maximal zwei Geräten zeitgleich streamen. Damit das neue Modell trotz geringerer Abokosten rentabel für den Streaminganbieter ist, setzt man hierbei auf Werbefinanzierung. Einige kleine, aber feine Unterschiede bringen die Werbeunterbrechungen dann doch mit sich.

So ist es beispielsweise nicht möglich, Inhalte vorab herunterzuladen, um sie anschließend ohne aktive Internetverbindung ansehen zu können. Dies nutzen User beispielsweise, um auf Flugreisen ihre Lieblingsserie ansehen zu können. Grund hierfür ist, dass das werbefinanzierte Abo eine aktive Internetverbindung benötigt. Über diese wird nämlich die Werbung gestreamt und abgespielt. Laut Netflix sollen die Werbeunterbrechungen in etwa 15 bis 30 Sekunden andauern. Auf eine Stunde hochgerechnet sollen Nutzer vor und während der Serie oder des Films Werbung ausgespielt bekommen. Das erinnert an die Vorgehensweise von YouTube.

Neues Abo auf Apple TV nicht möglich

Wie gut das neue Abomodell bei den Nutzern ankommen wird, bleibt nun abzuwarten. Fest steht, dass Besitzer eines Apple TV derzeit noch nicht in den Genuss des vergünstigten Tarifs kommen. Dahinter steckt aber nicht, dass sich Apple gegen die neue Finanzierungsmethode von Netflix stemmt. Stattdessen scheint Netflix selbst das Problem darzustellen. Der Streamingdienst gibt im Rahmen einer Support-Nachricht an, dass es zurzeit zum Teil unmöglich sei, über einen Apple TV werbefinanziertes Netflix zu streamen. Mit dem Alter der Geräte scheint dies nichts zu tun zu haben, da wohl selbst der kürzlich vorgestellte Apple TV 4K unter dem Problem leiden soll.

Welche Ursache hinter dem Problem steckt, gibt Netflix nicht an. Allerdings kann man wohl davon ausgehen, dass der Streamingdienst noch Probleme damit hat, die App für den Apple TV entsprechend an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Eine Lösung besteht derzeit lediglich darin, zu einem teureren Tarif wie die Basic-Version für 3 Euro Aufpreis zu wechseln. Ob das Netflix-Kunden mit der Streaming-Box von Apple gefallen wird, muss man ganz klar bezweifeln. Kundenfreundlicher wäre es sicherlich, die werbefinanzierte Version zum günstigen Preis vorerst ohne Werbung auf Apple TVs zu schalten.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,105 Beiträge 2,108 Likes

Um den schrumpfenden Abozahlen entgegenzuwirken, hat Netflix nun ein günstiges Abo-Modell mit Werbung ins Angebot aufgenommen. Doch Unterstützung für diesen Schritt gibt es nicht von allen Seiten. Besitzer eines Apple TVs müssen bislang nämlich auf den werbefinanzierten Zugang zur umfangreichen Bibliothek des Streamingdienstes verzichten. Woran liegt das? Günstiges Netflix mit Werbefinanzierung Seit 1. November 2022 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"